Amsterdam
Janine-Jansen-(c)Wiener-Konzerthaus-Lukas-Beck-erweiterte-Lizenz_821-02
Niederlande-Amsterdam-Grachten-(c)Noppasin Wongchum-iStock-868776864-erweiterte-Lizenz_821
Concertgebouw-Außenansicht-Amsterdam-Niederlande-(c)-Hans-Roggen-erweiterte-Lizenz_821-04

Vorösterliche Bach-Konzerte in Amsterdam

  • Termin: 21.03.2024
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Drei Bach- Konzerte im Concertgebouw
  • Feine Küche in der Brasserie van Baerle
  • Sonderfahrt mit einem Salonboot von 1910

Karte / Umgebung:

BNL-821_Amsterdam_24-Mrz

Reiseübersicht

Drei vorösterliche Bach-Konzerte mit Janine Jansen, Mauro Peter, dem Concertgebouw Orkest und anderen großen Orchestern und Solisten im Concertgebouw.

Wenn in Amsterdam der Frühling einzieht, versammelt sich Jahr für Jahr internationale Bach-Interpreten zum musikalischen Stelldichein. Mit ihren großen Chören und Orchestern hat sich die Grachtenstadt schon lange als eine der zentralen traditionellen Aufführungsorte für Bachs Werke etabliert. Auf unserer Reise erleben Sie an drei Abenden Werke große Bach-Werke im akustisch beglückenden Concertgebouw: Die große Geigerin Janine Jansen spielt Violinkonzerte und Brandenburgische Konzerte mit der Amsterdam Sinfonietta, und das Concertgebouw Orkest unter Altmeister Trevor Pinnock wie das Nederlands Kamerorkest unter Barockspezialisten Ivor Bolton führen die Johannespassion wie die Matthäuspassion auf. Am Tage lassen Sie die Altstadt mit ihren Grachten und historischen Giebelhäusern – seit 2010 Unesco-Weltkulturerbe – an Bord eines historischen Salonboots an sich vorbeiziehen. Außerdem besuchen Sie das Rijksmuseum und genießen exzellente Küche. Unser Musikexperte Gregor Lütje begleitet Sie und führt Sie in alle Musikprogramme ein. Welkom!

Reiseleiter: Gregor Lütje

Gregor Lütje ist seit früher Kindheit in der Opern- und Konzertwelt zu Hause: Nach einer Karriere als 1. Solist im Tölzer Knabenchor, die ihn an führende europäische Opernhäuser und zur Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Herbert von Karajan, James Levine, Wolfgang Sawallisch und Nikolaus Harnoncourt geführt hat, war er später u.a. als Stellvertreter für Regisseure wie Willy Decker und Robert Carsen auf den führenden Bühnen unterwegs. Nach einer Zeit als Produktionsleiter an der Semperoper Dresden war er im Management für Opern-Stars von morgen in der eigenen Agentur tätig und unterrichtet bis heute junge Sänger in den Fächern Szenische Darstellung und Interpretation. Außerdem arbeitet er seit 2013 in der Musik- und Kulturvermittlung und konzipiert, plant und leitet ausgewählte ZEIT-Musikreisen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise | Janine Jansen

Individuelle Anreise ins Vier-Sterne-Hotel Estheréa, das an einer der ältesten Grachten der Innenstadt gelegen ist. Ihre Zimmer stehen ab 15 Uhr zur Verfügung. Um 18:30 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und Musikexperte Gregor Lütje in der Herenkamer des Hotels. Bei einem Glas Sekt und Kanapees stellt er Ihnen das ausführliche Reiseprogramm vor und bereitet Sie auf das abendliche erste Konzert vor. Im Anschluss fahren Sie mit der Straßenbahn zum Concertgebouw, einem der besten Konzertsäle der Welt. In diesem wunderschönen, eleganten Saal mit seiner vielgerühmten Akustik erleben Sie das erste von drei Bach- Konzerten, heute mit der berühmten Geigen-Virtuosin Janine Jansen im Zusammenspiel mit der Amsterdam Sinfonietta. Auf dem Programm stehen u.a. die Violinkonzerte in e- und a-Moll, das Brandenburgische Konzert Nr. 3 und das Doppelkonzert in d-Moll. Nach einem Abend voll Bach’schem Wohllaut sind Sie im Anschluss nach entspannter Trambahnfahrt bald zurück im Hotel.

Nach einem ausgiebigen Frühstück spazieren Sie zum Museum Grachtenhuis, wo Sie mit Hilfe von Audioguides in der multimedialen Ausstellung alles über das historische Leben in einem 400 Jahre alten Bürgerhaus und über die einzigartige Kanalbebauung Amsterdams erfahren. Ihre Eindrücke vertiefen Sie auf dem exklusiv für Sie reservierten Salonschiff »La belle époque«, dass seit 1910 nichts von seiner historischen Eleganz verloren hat. Während Sie mit kleinen Köstlichkeiten und Getränken an Bord verwöhnt werden, kommentiert Ihr Reiseleiter die Sehenswürdigkeiten am Ufer. Nach ca. 90 Minuten Bootsfahrt steigen Sie direkt am Hotel wieder aus und haben anschließend den Nachmittag zur freien Verfügung. Tipps für den Besuch von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten wie auch zum Schaufensterbummel erhalten Sie vor Ort. Am Abend geht es zuerst in die renommierte Brasserie van Baerle, wo Sie ein erlesenes Drei- Gänge-Menü erwartet. Im Anschluss sind es nur wenige Meter ins Concertgebouw. Am heutigen Abend erleben Sie dort eine historisch orientierte Aufführung von Bachs ebenso kurzweiliger wie theatralisch–anrührender »Johannespassion«. In zwei Stunden und fünf Akten wechseln sich eindrucksvolle Choräle mit dramatischen Schilderungen der Passion Christi und anrührenden Arien ab, die die Befindlichkeit der Vortragenden in den Mittelpunkt stellen. »Es ist vollbracht«, »In meines Herzens Grunde«, »Zerfließe mein Herze«: Bach-Liebhabern öffnet sich bei diesen Titeln das Herz, zumal man von Altmeister Trevor Pinnock, dem berühmten Concertgebouw Orkest, dem Niederländischen Radio- Chor und Solisten wie Wiebke Lehmkuhl und Mauro Peter eine Aufführung voller Stilgefühl und Qualität erwarten darf. Nach dieser beeindruckenden Aufführung fahren Sie bequem mit der Tram zurück ins Hotel.

Am Vormittag besuchen Sie das Rijks-Museum. Zuerst haben Sie die Möglichkeit in einer exklusiven einstündigen Sonderführung  die großen Werke von Rembrandt, Hals und anderen Meistern zu bestaunen. Diese kommen seit der Renovierung 2013 noch vorteilhafter zur Geltung, und die Restaurierung von Rembrandts »Nachtwache« findet für alle einsehbar mitten im Museum statt. Im Anschluss bleibt genügend Zeit, auf eigene Faust weitere Exponate des Museums zu bewundern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie das nahe gelegene Van-Gogh-Museum oder kehren Sie mit Ihrem Reiseleiter zurück ins Hotel. Gegen Abend stoßen Sie mit einem Glas Sekt und Häppchen auf den letzten musikalischen Höhepunkt an. Dieser erwartet Sie erneut im Concertgebouw mit einer Aufführung von Bachs monumentaler »Matthäuspassion«. In diesem Werk hat J.S. Bach die Leidensgeschichte Jesu noch einmal intensiver, umfänglicher und berührender in Musik gefasst. Erleben Sie das Nederlands Kamerorkest, das Laurens Collegium Rotterdam und den Nationalen Niederländischen Kinderchor, sowie Bach- Spezialisten wie Carolyn Sampson, Tim Mead und Christopher Maltman unter dem energischen und stilkundigen Dirigat des Barock-Dirigenten Ivor Bolton. Nach einem intensiven Abend ist es im Anschluss im Hotel Zeit, sich von den anderen Mitreisenden und der begeisternden Bach-Stadt Amsterdam zu verabschieden.

Nach dem Frühstück individuelle Abreise oder Verlängerung Ihres Aufenthalts. Ihre Zimmer stehen Ihnen bis 12 Uhr zur Verfügung.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Der CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm wird für Sie kompensiert!

  • Gern unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot.
  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 20.03. bis 21.03.2024 zu 165 € pro Person inkl. Frühstück
  • Zusatznacht im Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 20.3. bis 21.3.2024 zu 320€ inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 24.03. bis 25.03.2024 zu 165 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 24.03. bis 25.03.2024 zu 320€ inkl. Frühstück

Anreise mit dem Zug
Bei einer Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren Sie von der Amsterdamer Centraal Station (Hauptbahnhof) mit der Metro 52 eine Haltestelle bis »Rokin«. Von dort sind es noch ca. 500 m bis zu Ihrem Hotel. Oder Sie nehmen die Tram No. 2 in Richtung „Nieuw Sloten“ bis zur Palaisstraat und haben dann nur einen Fußweg von 300 m.

Ein Taxi finden Sie am Bahnhof – Ausgang Richtung Innenstadt – auf der rechten Seite. Bitte beachten Sie, dass Taxifahrten in Amsterdam sehr teuer sind und aufgrund vieler Einbahnstraßen die eigentlich kurze Fahrt bis zu 30 Minuten dauern kann. Am besten fragen Sie den Taxifahrer vor dem Einsteigen nach dem Preis.

Anreise mit dem Flugzeug
Von Amsterdam Schiphol nehmen Sie einen Zug nach Amsterdam Centraal (Hauptbahnhof). Von Amsterdam Centraal fahren Sie mit der Metro 52 eine Haltestelle bis »Roki«, wie oben beschrieben.

Anreise mit dem Auto

Amsterdam wird zunehmend zur autofreien Stadt. Wenn Sie dennoch mit dem Auto bis zum Hotel fahren möchten, geben Sie in Ihr Navigationsgerät die Adresse des Hotels (Hotel Estherea, Singel 303- 309, 1012 WJ Amsterdam) ein. Für nicht zu große Autos bietet das Hotel ein Parken im Paletten-System für 55 €/Auto/Nacht an. Falls hier kein Platz oder Ihr Auto zu groß ist, kann das Hotel bei direkter Anfrage VOR Anreise mit Parkhäusern in der Nähe weiterhelfen.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 20 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisHotel
21.03.2024
24.03.2024
Min 12, Max 18ab 1.980 € Hotel Estheréa
Reiseorte für "Vorösterliche Bach-Konzerte in Amsterdam"
1. Tag 21.03.2024Amsterdam
2. Tag 22.03.2024Amsterdam
3. Tag 23.03.2024Amsterdam

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Drei Übernachtungen im Vier-Sterne-Hotel Estheréa inkl. Frühstück
  • 2x 1 Glas Sekt mit Häppchen, 1 x Drei-Gänge-Menü (inkl. Getränkepauschale)
  • 1x Mittagsimbiss (kalt) inkl. einem Softgetränk an Bord des Salonbootes bei 90-minütiger Kanalrundfahrt
  • Eintrittskarte der 1. Kategorie für die drei Konzert im Concertgebouw (davon u.a. 1 x Parkett Reihe 8-9 und 1x Balkon Reihe 4 Mitte und Reihe 1 Seite)
  • Eintritt und Audioguides für das Grachtenmuseum
  • Sonderführung durch das Rijksmuseum (Höhepunkte) – angefragt
  • Transfers lt. Programm inkl. 72 – Stunden – ÖNV- Karte
  • Werkeinführung zu allen Musikveranstaltungen durch Gregor Lütje
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Amsterdam
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder sowie Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das Boutique Hotel Estheréa befindet sich in mehreren Gebäuden aus dem siebzehnten Jahrhundert am Singel, der ältesten Gracht Amsterdams, Teil des 2010 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Grachengürtels.

Lage: Der Dam, der Hauptbahnhof (Centraal Station), Shoppingzentren, Museen, Theater und das Nachtleben sind fußläufig zu erreichen.
Ausstattung: Das Interieur ist reich und farbenfroh und bietet eine ansprechende Kombination aus Wollteppichen, Kristallleuchtern, Mahagoni-Holzverkleidung, luxuriösen Stoffen, ausdrucksvollen Tapeten, Blumen, Pflanzen und Fischen.
Kategorie: 4-Sterne
Zimmer: 71

Buchungsanfrage