Albert Camus – Absurdität, Freiheit, Hoffnung

  • Termine: 18.08.2019
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 16

Albert Camus – Absurdität, Freiheit, Hoffnung

  • Termine: 18.08.2019
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 16

Höhepunkte der Reise

  • Literarischer Austausch in kleiner Runde
  • Geist und Freuden in herrlicher Umgebung
  • Kulinarische Genüsse im Südwesten Frankreichs

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Albert Camus (1913 – 1960) zählt zu den wenigen Denkern des 20. Jahrhunderts, die nichts von ihrer Aktualität verloren haben und die sich nicht zu leblosen Klassikern der Philosophiegeschichte degradieren lassen. Camus hat uns noch heute etwas zu sagen, wohl mehr als sein Widersacher Jean-Paul Sartre. Sein Denken fernab rigider Ideologien lässt sich auf politische Diskussionen der Gegenwart fruchtbar anwenden, und mit den Leitbegriffen seiner Texte – Absurdität, Freiheit, Hoffnung – sind Überlegungen möglich, die unsere alltägliche Existenz im Kern zu treffen vermögen – ungeachtet des Eingebundenseins in ihre historische Entstehung. Was das konkret bedeutet, soll sich in der intensiven Lektüre seiner wichtigsten Bücher zeigen: der Romane »Der Fremde« und »Die Pest« sowie der Essays »Der Mythos des Sisyphos» und »Der Mensch in der Revolte«.

Reiseleiter: Prof. Dr. Rainer Moritz

Der Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Rainer Moritz leitet das Literaturhaus Hamburg.

Er ist Vizepräsident der Marcel Proust Gesellschaft, Literaturkritiker für mehrere Tageszeitungen und Rundfunksender und Autor zahlreicher Bücher, darunter zuletzt: »Dicht am Paradies. Spaziergänge durch Pariser Parks und Gärten«, »Ein Rendezvous mit Paris. Literarische Liebeserklärungen« und »Mit Proust durch Paris«.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Unter einem guten Stern

    Im Château d’Orion werden Sie von Ihren Gastgebern empfangen. Bei unserer Begrüßungszeremonie mit dem berühmten Jurançon, dem Wein mit dem Henri IV getauft wurde, lernen Sie das Schloss kennen. Sie treffen Ihre Mitreisenden und Prof. Dr. Rainer Moritz, Ihren Reisebegleiter von der ZEIT, der diese Denkwoche für Sie gestaltet hat. Anschließend genießen Sie gemeinsam ein Festmahl, bei dem Sie die regionalen Köstlichkeiten des französischen Südwestens begegnen. So wie an jedem weiterem Abend Ihrer Denkwoche.

  2. 2. Tag: Wer war Albert Camus?

    Wer war dieser Mann, der 1913 in Algerien geboren wurde und in einfachsten Verhältnissen aufwuchs? Der mit 46 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam, drei Jahre, nachdem ihm der Literaturnobelpreis zugesprochen worden war? Wir wollen seine Biografie in Umrissen kennenlernen, den Lebensweg eines Denkers, der sich nicht vereinnahmen ließ und dessen Ausstrahlung nichts von seiner Wirkung verloren hat.

  3. 3. Tag: Camus’ Roman »Der Fremde« (1942)

    Es ist die Geschichte eines jungen Franzosen in Algerien, den ein lächerlicher Zufall zum Mörder macht. Sie machte ihren Verfasser – 1942 im besetzten Frankreich – mit einem Mal bekannt. Der Roman gilt als einer der Haupttexte des Existenzialismus. Womit und weshalb er uns noch heute so verstört, wollen wir ergründen, auch mit einem Blick auf Kamel Daouds 2016 erschienenes Buch »Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung«.

  4. 4. Tag: Ausflug

    Zeit für einen Ausflug in die Umgebung und für Lektürestunden, die nichts mit Camus zu tun haben müssen.

  5. 5. Tag: Camus’ Roman »Die Pest« (1947)

    Ratten suchen die Stadt Oran heim. Bald darauf sterben die ersten Menschen an einem tückischen Fieber: Die Pest wütet in der Stadt. Was hat Camus’ berühmtester Roman mit dem Zweiten Weltkrieg und mit der Résistance zu tun? Was heißt es für Menschen, im Angesicht einer Katastrophe zu handeln? Das wollen wir im Gespräch erfassen.

  6. 6. Tag: Camus’ philosophische Hauptschriften: »Der Mythos des Sisyphos« und »Der Mensch in der Revolte«

    »Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen« – dieser Satz Albert Camus’ wird häufig zitiert, doch was besagt er genau? Anhand der beiden Essays wollen wir Camus’ Denken besser kennenlernen und verstehen, was mit dem Absurden und mit Revolte gemeint ist. Und was sich damit heute vielleicht anfangen lässt.

  7. 7. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück individuelle Heimreise

  8. Optionale Verlängerung

    Genießen Sie nach der Denkwoche noch ein paar Tage im Château d’Orion und in seiner herrlichen Umgebung. Preis auf Anfrage
    Weitere Denkwochen: www.chateau-orion.com

  9. Programmhinweise

    Es sind keine philosophischen Vorkenntnisse erforderlich, nur die Freude am Denken und geistigen Austausch.
    Textgrundlage:
    Die vier Texte liegen in aktuellen Übersetzungen (von Uli Aumüller, Vincent von Wroblewsky und Justus Streller) im Rowohlt Taschenbuch Verlag vor.
    Zur Einführung:
    Iris Radisch: Camus. Das Ideal der Einfachheit (Rowohlt) – Martin Meyer: Albert Camus. Die Freiheit leben (Hanser bzw. Reclam).

  10. Generelle Hinweise

    Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 17 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
18.08.2019
24.08.2019
24.08.2019
Min 8, Max 161.680 €210 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Sechs Übernachtungen im traditionsreichen Château d’Orion
  • Vollpension mit köstlicher regionaler Küche
  • Geführter Ausflug in die Region

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Orion
  • Alkoholische Getränke
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Inmitten einer reizvollen grünen Landschaft am Fuße der Pyrenäen erwartet Sie das Château D’Orion und bietet einen ruhigen Rahmen für einen erholsamen Urlaub sowie charmante Unterkünfte. Die renovierten Zimmer im Château bieten geräumige und elegante Wohnräume sowie modernen Komfort unter Beibehaltung des ursprünglichen historischen Charmes. Sie verfügen alle über voll ausgestattete Badezimmer. In der alten Scheune finden regelmäßige Konzerte statt. Der vollständig für Ihre Tagungen ausgestattete Salon sowie ein Zimmer im Landhausstil mit einem großen, offenen Kamin sind auf Anfrage zugänglich.

Lage: Orion
Kategorie: 4 Sterne
Ausstattung: Terrasse, Sonnenterrasse, Garten, kostenfreie Parkplätze, kostenfreies WLAN

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.