Zur Übersicht Menschen
Reiseleiter

»Personen, die viel auf Reisen sind und immer neue Orte und Menschen sehen, zeichnen sich durch eine gewisse Lebensfrische aus, an der es denen mangelt, die jahrein, jahraus am selben Platz leben.«

Walter M. Weiss

Der Publizist Walter M. Weiss ist beruflich seit mehr als 25 Jahren regelmäßig in der gesamten islamischen Welt unterwegs. Insbesondere mit dem Iran ist er dank vieler Aufenthalte und ausführlicher Recherchereisen – auch in die entlegensten Winkel des Landes – bestens vertraut.

Über das Land hat er mehrere Bücher, darunter eine literarische Anthologie und einen umfassenden Text- Bildband, veröffentlicht.

10 Fragen an Walter M. Weiss !

1. Was war Ihr beeindruckendstes Reiseerlebnis ?

Ein Monat Vor-Ort-Recherche in Venedig für einen Dokumentarfilm zum Thema „Leben auf Stelzen – Venezianischer Alltag hinter den Kulissen“. Der reisejournalistisch wahrscheinlich kurzweiligste und berückend schönste Monat meines Berufslebens, frei nach dem vielzitierten Ausspruch aus Friedrich Torbergs Buch „Die Tante Jolesch“: „Alle Städte sind gleich, nur Venedig is a bissele anders“.

2. Was war die schönste Reise Ihrer Kindheit ?

Regelmäßige Aufenthalte in den österreichischen Alpen, namentlich im später zum Nationalpark gewidmeten Gebiet der Salzburger Hohen Tauern und im Ausser Land, einer Bilderbuch-Gebirgslandschaft im nordwestlichsten Zipfel des Bundeslands Steiermark.

3. An welchem Ort sind Sie am liebsten ?

In Europa: Venedig, London, Oberengadin – Gegend um Sils-Maria

Weltweit: Mausoleum des Sufi-Dichters Hafis in Schiras, Iran

4. Haben Sie ein Lieblingshotel ?
  • In Österreich: Puregg – zen-buddhistisches Retreat in Dienten, am Fuß des Hochkönig im Salzburger Land
  • In Europa: Palazzo Vendramin in Venedig – Dependance des Cipriani auf der Giudecca mit Blick Richtung San Marco
  • Weltweit: Hotel Abbasi, eine prunkvoll umgebaute Karawanserei in Isfahan, Iran
5. Wo schmeckt es Ihnen am Besten ?
  • In Österreich: Restaurant „The Bank“ im Hotel Park-Hyatt im Herzen von Wien
  • In Europa: Gourmetrestaurant Guarda Val im gleichnamigen Hotel in Scuol, Engadin
  • Weltweit: Kasbah Toubkal in Imlil im marokkanischen Atlas
6. Wohin bringen Sie keine 10 Pferde ?
  • Ballermann-Strände
7. Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar ?
  • Neugier
  • Empathie
  • Eine Kreditkarte
8. Welches Buch darf auf keiner Reise fehlen ?
  • Bei gutem Wetter: Das eigene Tagebuch
  • Bei schlechtem Wetter: Das eigene Tagebuch
  • Bei jedem Wetter: Das eigene Tagebuch
9. Wer ist Ihr Held in der Geschichte des Reisens ?
  • Historisch: Herodot (natürlich)
  • Aktuell: Der polnische Reporter Ryszard Kapuscinski und der Schweizer Literat Nicolas Bouvier
10. Verraten Sie uns Ihren unerfüllten Reisetraum ?

Auf den Spuren Buddhas monatelang mäandrierend durch ganz (Süd)Ostasien.

Birgit Weidt Zur Übersicht Menschen André Weiss