Zur Übersicht Menschen
ZEIT-Reisebegleiter

»Genug der Aufregung. Müßiggang bitte!«

Reiner Luyken

Reiner Luyken berichtet seit 1982 für die ZEIT aus seiner schottischen Wahlheimat. Nach dem humanistischen Abitur arbeitete er als Cembalo- und Orgelbauer, Zimmerer, Fernlastfahrer, Lachsfischer, Auslandskorrespondent und Kriegsreporter der ZEIT. Heute lebt er mit seiner Frau Sheileagh und 40 Schafen auf einer kleinen Farm mit zwei gemütlichen Ferienwohnungen in Achiltibuie. Er ist Autor des im Ullstein Verlag erschienen Buches »Schotten dicht«.

10 Fragen an Reiner Luyken !

1. Was war Ihr beeindruckendstes Reiseerlebnis ?

Der Atem der Jahrtausende im Nationalmuseum Bagdad spüren, während die Stadt im Bürgerkrieg versinkt

2. Was war die schönste Reise Ihrer Kindheit ?

Als 10-jähriger den 3.450 Meter hohen Piz Corvatsch im Engadin erklettern, lange, bevor es eine Seilbahn gab.

3. An welchem Ort sind Sie am liebsten ?

Achiltibuie, Schottland

4. Haben Sie ein Lieblingshotel ?

In Deutschland: kein bestimmtes

In Europa: Kamer 01 in Amsterdam

Weltweit: Eine mondäne arabische Villa direkt am Meer in Gaza, der Name ist mir enfallen.

5. Wo schmeckt es Ihnen am besten ?

In Deutschland: kein bestimmtes

In Europa: in unserer Küche

Weltweit: GetShucked, Bruny Island, Tasmanien

6. Wohin bringen Sie keine 10 Pferde ?

Auf einen Campingplatz

7. Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar ?

Zahnbürste, Kamera, Notizbuch

8. Welches Buch darf auf keiner Reise fehlen ?

Lesen kann man zuhause

9. Wer ist Ihr Held in der Geschichte des Reisens ?

Hans Castorp (Zauberberg)

10. Verraten Sie uns Ihren unerfüllten Reisetraum ?

Eine Woche im Hotel Schatzalp Castorps Freiluft-Liegekur üben

Gregor Lütje Zur Übersicht Menschen Diana Łańcucka-Codogni