Foto_Tiedemann_ralf_k
»Fremde Kulturen, Meilen entfernt oder die Erkundung direkt ums Eck: Jede Reise bringt uns um ein Vielfaches weiter als die reine Entfernung.«

Ralf Tiedemann, Reisebegleiter

Ralf Tiedemann ist Musikwissenschaftler, Klang-Coach, Stimmen-Kenner und Weltreisender in Sachen Oper und klassische Musik. Nach über 20 Jahren als Chefredakteur eines der international bekanntesten Fachmagazine für das Musiktheater (»Das Opernglas«) betreibt er heute als Coach, Mentor und Trainer ein eigenes Studio in Hamburg, wo er insbesondere Künstler und Kreative in Sachen Potenzial- und Persönlichkeitsentfaltung unterstützt; auch hier stehen der Klang und das Wort im Zentrum seiner Arbeit. Seit 2022 leitet er zudem exklusiv einzelne, ausgewählte ZEIT-Musikreisen und freut sich sehr, auf diese Weise sein Fachwissen und seinen reichen Erfahrungsschatz persönlich mit den Lesern der ZEIT teilen zu dürfen.

Foto_Tiedemann_ralf_k
Ihr Reisebegleiter für:

67. Gstaad Menuhin Festival & Academy 2023

  • Preis: 2.380 EUR
Sleeping Beauty-Ballett

Elbphilharmonie und 50 Jahre John Neumeier in Hamburg

  • Preis: 2.370 EUR

5 Fragen an Ralf Tiedemann !

1. Was war Ihr beeindruckendstes Reiseerlebnis??

Ganz spontan: Die Traum-Kombi aus Kultur-/Natur-/Erlebnisreise im Oman, die mir neben faszinierenden Begegnungen und tiefen Einblicken in die Kultur des Landes auch mehrere mitreißende, multikulturelle Konzert-Besuche im spektakulären Royal Opera House Muscat (mit einem der schönsten Foyers der Welt!) bescherte – und die Erfüllung eines Lebenstraums: eine exklusive mehrtägige Wüstentour mit einem echten Beduinen. Grandiose Natur, aufregende Tierbegegnungen, intensive Gespräche am Lagerfeuer unter spektakulärem Sternenhimmel. Dazu endlose Weite, unglaubliche Farben – und was für eine klangvolle Stille!

2. Was war die schönste Reise Ihrer Kindheit??

Nicht mehr Kind, aber damals doch noch ziemlich „grün hinter den Ohren“, bin ich direkt nach dem Abitur bewusst allein auf Interrail-Tour gegangen, zunächst einmal der Länge nach durch Westeuropa, dann direkt weiter nach Marokko, danach quer gen Osten bis nach Zagreb und Wien. Geschlafen wurde im Zug, jeder Tag gehörte einer neuen Destination, bot neue Länder, Kulturen, Sprachen – und, vor allem, immer wieder Begegnungen mit Fremden, die schnell zu Freunden wurden.

3. An welchem Ort sind Sie am liebsten??

  • In Deutschland: auf meinem SUP oder Kanu, unterwegs auf Alster, Elbe & Co.
  • In Europa: in den Dünen Nordjütlands, Nationalpark Thy, Dänemark
  • Weltweit: frühmorgens im Tempelbezirk und Nationalpark von Nikkō, Japan

4. Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar??

  1. Badeshorts
  2. Kamera
  3. Navi

(in dieser Reihenfolge)

5. Welches Buch darf auf keiner Reise fehlen??

  • Bei gutem Wetter: Reiseführer mit guten Wander-/Paddel-/ Lauf-Routen abseits ausgetretener Pfade
  • Bei schlechtem Wetter: Reiseführer Architektur, Kunst & Kultur, dazu ein aktueller Veranstaltungskalender
  • Bei jedem Wetter: Lektüre mit historischem und/oder biografischem Hintergrund zur Destination