Reiseleiter Kai Kranner
Reisen ist sich Welt an zu verwandeln. Sich ansprechen lassen und in Resonanz zu gehen. Philosophisch Reisen heißt aus den Erfahrungen möglicherweise Erkenntnisse zu gewinnen.

Kai Kranner, Reiseleiter

Kai Kranner ist Philosoph, akademisch philosophischer Praktiker, Vortragender, Pädagoge und Musikinstrumentenbauer. Er unterrichtet unter anderem an der Donau Universität Krems, der Pädagogischen Hochschule Baden und an der Dorfschule Klein Eberharts. Philosophie und die Arbeit mit Menschen sind seine Lebensleidenschaft.

Er betreibt seine eigene Philosophische Praxis “denkspuren”, ist Lehrgangsleiter im Diplomlehrgang Philosophieren mit Kindern.

Kai Kranner veranstaltet seit langem philosophische Wanderungen, Philosophische Cafés, philosophische Seminare und ist Gründungsmitglied des Instituts für Philosophische Praxis und Sorgekultur (IPPS), Vorstandsvorsitzender des Kreises akademisch philosophischer PraktikerInnen (KAPP) und Vorstandsmitglied der internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis (IGPP);

Reiseleiter Kai Kranner
Ihr Reiseleiter für:
Deutschland-Heringsdorf-Usedom-Seebrücke-Philosophiereise

Usedom – Die Philosophie der Selbstsorge

  • Preis: 2.250 EUR
Oesterreich-alpen-spiegelsee-Philosophiereise

Die Stunde der Philosophinnen – Philosophische Wanderungen

  • Preis: 1.990 EUR
Oesterreich-Hotel weisses Rössl

Philosophische Wanderungen am Wolfgangsee – »Die Kunst zu leben«

  • Preis: 2.390 EUR
Paris-Frankreich-Eiffelturm-Vogelperspektive

Paris- Philosophische Spaziergänge auf den Spuren der Existenzialisten

  • Preis: 2.190 EUR
Altausee-Oesterreich-Philosophiereise

Altaussee – Philosophie der Resonanz

  • Preis: 1.990 EUR

4 Fragen an Kai Kranner !

1. Was war Ihr beeindruckendstes Reiseerlebnis?

An den Cliffs of Moher (Irland) die unglaubliche Kraft des Atlantiks spüren.

2. An welchem Ort sind Sie am liebsten?

In Österreich: Im Waldviertel. Mit dem Pferd durch die Wälder reiten hat etwas Meditatives.
In Europa: Lissabon. Eine Stadt mit unglaublichem Flair und unerschöpflichen Blickwinkel.
Weltweit: Überall dort wo man sich eingeladen fühlt und in die Lebenswelt der Menschen blicken darf.

3. Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar?

1. Notizblock
2. Philosophische Bücher
3. Lieblingsrucksack

4. Wer ist Ihr Held in der Geschichte des Reisens?

Historisch: Alexander von Humboldt
Aktuell: Die KapitänInnen der Rettungsschiffe im Mittelmeer