»Eine gute Reise lässt die Seele wachsen..«

Dr. Christoph Quarch, Reiseleiter

Dr. Christoph Quarch ist Philosoph, Autor, Redner und Denkbegleiter für Unternehmen. Er ist Dozent für Ethik und (Wirtschafts-) Philosophie an diversen Hochschulen. Als Autor sind von ihm etliche Bücher erschienen, zuletzt: Platon und die Folgen (Metzler 2018), Nicht denken ist auch keine Lösung (GU 2018), Rettet das Spiel (Hanser 2016).

Seine philosophischen Wurzeln finden sich bei Platon, dessen Werk ihn immer wieder aufs Neue inspiriert. Der Weg zum Reiseleiter wurde durch seine Philosophieveranstaltungen in Fulda geebnet, die ab 2001 in erste Wochenendseminare in der Rhön und kurz darauf in philosophische Reisen in die Toskana mündeten. Daraus hat sich ein umfangreiches Angebot an philosophischen Reisen im In- und Ausland entwickelt.

Ihr Reiseleiter für:

Die Grand Tour der deutschen Philosophie

  • Preis: 2.850 EUR
038_01_Philo_Potsdam_Gaerten_ (STLJB_shutterstock_1494127931)

Potsdam - Der Mensch und seine Gärten

  • Preis: 1.790 EUR
Slider1_635_online_only_shutterstock_273114776_(c)Samot

»Erkenne dich selbst!« – Einsichten in Delphi

  • Preis: 1.790 EUR
660_Slider1_Island Philosophie_c_Christoph Quarch

Philosophieren in Island – Vom Zauber der Natur

  • Preis: 5.090 EUR
Oberambach Philosophiereise

Philosophie – ein Geschenk der Götter

  • Preis: 1.150 EUR
Worpswede Hotel Buchenhof Philosophie

Kunst – Nahrung für die Seele

  • Preis: 1.130 EUR

10 Fragen an Dr. Christoph Quarch !

1. Was war Ihr beeindruckendstes Reiseerlebnis?

Reiseicon_11

Der alte Grieche, der drei Stunden neben meiner Kamera auf mich wartete, die ich auf der Kaimauer in Nafplion versehentlich liegen gelassen hatte…

2. Was war die schönste Reise Ihrer Kindheit?

Reiseicon_15

Eine Busreise mit meinem Vater aus der Sommerfrische in Fischbachau (Oberbayern) zum Großglockner.

3. An welchem Ort sind Sie am liebsten?

In Deutschland: Die Glyptothek in München – weil ich dort Platon treffen kann.

In Europa: Die Naturdusche von Bagno Vignioni, Italien – weil dort das Glück 39 Grad warm ist.

Weltweit: Poon Hill, Nepal – weil dort die Morgensonne auf den Manaslu scheint.

4. Haben Sie ein Lieblingshotel?

  • In Deutschland: Schlossgut Oberambach – weil dort Bio und Geist eine wunderbare Symbiose finden.
  • In Europa: Hotel Amalia, Delphi, Griechenland – weil ich mich dort zuhause fühle.
  • Weltweit: Hotel Merced del Alto, Cachi, Argentinien – weil dort die Zeit stillsteht.

5. Wo schmeckt es Ihnen am Besten?

  • In Deutschland: Vini e Panini in Fulda, weil ich dort bei hausgemachter Pasta nach meinen Vorträgen ausspannen kann.
  • In Europa: Osteria del Teatro in Cortona, weil man dort die leibhaftige platonische Idee des Kellners trifft.
  • Weltweit: Volver, Ushuaia, Argentinien, weil es dort ein unvergleichliches Seafood gibt.

6. Wohin bringen Sie keine 10 Pferde?

In eine chinesische Karaoke-Bar

7. Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar?

  • Offenheit
  • Neugier
  • Geduld

8. Welches Buch darf auf keiner Reise fehlen?

  • Bei gutem Wetter: Hölderlins Hyperion
  • Bei schlechtem Wetter: Hölderlins Hyperion
  • Bei jedem Wetter: Hölderlins Hyperion

9. Wer ist Ihr Held in der Geschichte des Reisens?

  • Historisch: Herodot
  • Aktuell: Reinhold Messner

10. Verraten Sie uns Ihren unerfüllten Reisetraum?

Der Gipfel eines 4000ers in den Alpen oder eines 6000ers in den Anden.