Cornelia Bruell_privat 600x600

Cornelia Mooslechner-Brüll, Reiseleiterin

Cornelia Mooslechner-Brüll studierte Geschichte und Politikwissenschaft/politische Philosophie in Wien, Salzburg, Rom und Chicago. Von 2005 bis 2009 forschte sie am Institut für europäische Integrationsforschung Österreichische Akademie der Wissenschaften. 2009 promovierte sie in Politikwissenschaft. Sie war und ist Lehrbeauftragte für Philosophie, Politikwissenschaft und Kulturtheorien an verschiedenen Universitäten.

Ihre Leidenschaft liegt im Philosophieren. Daher gründete sie nach ihrem Abschluss zur akademischen philosophischen Praktikerin 2016 die philosophische Praxis PHILOSKOP. Hier bietet sie verschiedene Formate an, um einen Dialog zu ermöglichen: Philosophieren mit Kindern, philosophische Wanderungen, philosophische Salons, den PHILO SLAM, Einzelberatungen und den philosophischen Briefwechsel. Dazu kommen Talks/Podcasts in TV und Radio und zahlreiche Publikationen.

Sie ist Vorstandsvorsitzende des Kreises akademisch philosophischer Praktiker_innen (KAPP), Vorstandsmitglied der Internationale Gesellschaft für Philosophische Praxis (IGPP) sowie Mitglied der Gesellschaft für angewandte Philosophie (GAP).

Cornelia Bruell_privat 600x600
Ihr Reiseleiterin für:
Oesterreich-alpen-spiegelsee-Philosophiereise

Die Stunde der Philosophinnen – Philosophische Wanderungen

  • Preis: 1.990 EUR
Oesterreich-Hotel weisses Rössl

Philosophische Wanderungen am Wolfgangsee – »Die Kunst zu leben«

  • Preis: 2.390 EUR
Paris-Frankreich-Eiffelturm-Vogelperspektive

Paris- Philosophische Spaziergänge auf den Spuren der Existenzialisten

  • Preis: 2.190 EUR

3 Fragen an Cornelia Mooslechner-Brüll !

1. Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar??

1. Philosophische Lektüre
2. Tagebuch und Bleistift
3. Die Laufausrüstung

2. Wer ist Ihr Held in der Geschichte des Reisens??

Historisch: alle Entdecker – das fordert unheimlich viel Mut
Aktuell: Geflüchtete, die sich trotz Todesangst auf den Weg machen, um in einer besseren Welt leben zu können.

3. An welchem Ort sind sie am liebsten??

In Österreich: In den Bergen. Beim Trailrunning bin ich ganz bei mir und gleichzeitig in der Welt. Ein großartiges Erlebnis.
In Europa: In Rom. Jedes Jahr fahre ich nach Rom, dort habe ich auch studiert. Es ist für mich ein nach Hause kommen. Eine historisch unerschöpfliche Stadt.
Weltweit: In jedem Meer. Tauchen ist eine Art zu schweben und ein Eintauchen in eine gänzlich andere Welt.