Zur Übersicht Berichte

Fotowettbewerb 2017 – Monatsgewinner Juli

Klaas Müller ist unsere Monatsgewinner im Juli. Mit seinem Bild, aufgenommen in der größten Salzwüste der Welt in Bolivien, konnte er die Jury überzeugen. Lesen Sie hier über die Hintergründe zum Bild.

»Salar de Uyuni«
»Salar de Uyuni«

Wie ist das Bild entstanden?

Das Foto ist früh morgens bei Sonnenaufgang in der größten Salzwüste der Erde entstanden. Diese befindet sich im wunderschönen Bolivien. Die Salar de Uyuni liegt auf über 3600m und erstreckt sich über eine Fläche in der Größe von Jamaika. Allerdings lag die Temperatur zu der Tageszeit bei -15 Grad.

Was bedeutet das Bild für Sie?

Jedes Mal, wenn ich das Foto anschaue, setzt es mich in die Situation zurück. Die Hände haben durch die Kälte gezittert und die Akkus hatten nach 3 Tagen Reise durch den Nationalpark bereits einiges an Energie verloren. Trotz wenig Schlaf und den vielen Höhenmetern, hat mir die surreale Landschaft alles geben können, was ein Fotografenherz erwünscht. Für mich war das eine der tollsten Touren, die ich in meinem Leben machen konnte.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Bild besonders gut?

Das Foto vermittelt die Weite, die die Salzwüste mit sich bringt. Die Salzkruste des Sees hatte Millionen von Platten hervorgehoben, die einem vermitteln, dass man sich auf einem anderen Planeten befindet. Die Sonne hatte gerade den Horizont erreicht und die ersten Berggipfel in der Ferne zum Leuchten gebracht. Aus der schwarzen Nacht wurde Tag und mit jeder Minute wurden die Kontraste und Farben mehr und mehr. Ich konnte das Foto genau zwischen den Tageszeiten einfangen, was den Himmel von der Erde so gut separiert.

Bitte beschreiben Sie in ein paar Sätzen Ihre Motivation für die Reise und die schönsten Momente:

Südamerika hat mich mehr überrascht, als alle anderen Kontinente, auf denen ich bisher gereist bin. Vor allem in Bolivien gab es so viel zu sehen und zu fotografieren. Die Tour auf der das Foto »Salar de Uyuni« ging über 4 Tage durch Landschaften, die ich mir im Traum bisher nicht hätte vorstellen können. Auf meinen Reisen faszinieren mich meist die Dinge, mit denen ich vorher nicht mit rechne. Selbst wenn ich Fotomotive von anderen Fotografen bereits kenne, überwältigt mich die Natur meist mit ihrer Schönheit. Meine Ambition ist es dann, diese für andere Menschen so festzuhalten, wie ich es wahrgenommen habe.

Wie sind Sie zur Fotografie gekommen?

Ich habe mir nach meiner Ausbildung von meinem ersten Gehalt eine Spiegelreflexkamera gekauft, die ich seitdem nicht mehr aus der Hand geben wollte.

Nennen Sie uns Ihre 5 schönsten fotografischen Momente.

– Sonnenaufgang in der Salar de Uyuni
– Heißluftballonfahrt in der Soussouvlei, Namibia
– Wanderung auf em Annapurna track in Nepal
– Rundflug über Island mit einer Chesna
– Safari im Etosha National Park

Welche Tipps haben Sie für Einsteiger in das Thema Fotografie?

Nicht zu lange mit dem Kauf des Equipments beschäftigen. Eine Kamera sollte man vorher in der Hand gehabt haben, statt sich auf Onlinevergleiche zu verlassen. Oft ist es das klacken beim Auslösen, die Lage in der Hand oder einfach das Aussehen, was einem zum Kauf bewegt. Hat man Spaß an der Kamera, fällt es einem viel leichter, die Kamera mitzunehmen und zu lernen, damit umzugehen.

Teilen auch Sie Ihre beeindruckendsten Reiseimpressionen mit uns und nehmen Sie jetzt an unserem Fotowettbewerb teil! Hier geht’s lang

Fotowettbewerb 2017 – Monatsgewinner Juni Zur Übersicht “Berichte” Fotowettbewerb 2017 – Monatsgewinner August