Zur Übersicht Berichte

Die »Royal Clipper« - Ein Segelschiff stellt sich vor

Anke Seitz ist als Kreuzfahrtexpertin bei unserem Partner Windrose in Berlin beschäftigt. In diesem Bericht erklärt sie, warum die »Royal Clipper« ihr Lieblingsschiff ist.

“Die Royal Clipper ist ein ganz spezielles Schiff – eben kein Kreuzfahrtschiff in dem Sinne – sondern ein Schiff, das einem das Gefühl des Seefahrers gibt. Sie ist das weltweit größte Fünfmast-Vollschiff, das auf den Weltmeeren unterwegs ist. Mit nur maximal 227 beherbergten Gäste an Bord garantiert sie ein privates Reiseerlebnis. Es ist ein schwer beschreibbares Gefühl, das einen, an Deck stehend, erfaßt wenn sich die Royal Clipper in Bewegung setzt. Die Anker sind gelichtet, auf ein Kapitänskommando hin werden Tausende Quadratmeter Segel gehißt. Das einzigartige Geräusch wenn der Wind in die Segel fährt und kraftvoll aufbläht und das Schiff langsam Fahrt aufnimmt. Die Rahen knarzen, weiße Segel vor blauem Himmel, der Blick schweift über das Meer – das ist Balsam für die Seele. Mit der Royal Clipper unterwegs zu sein, ist ein Schiffserlebnis der besonderen Art, das schon beim Boarding beginnt. Draußen an Deck werden die Passagiere – umgeben von Holz, Tauen und Segelmasten – von der Crew herzlich in Empfang genommen. Die Ausfahrt aus dem Hafen genießen die Passagiere mit einem Cocktail in der Hand zur Musik von Vangelis – Gänsehaut garantiert.

Bericht_Royal Clipper_Seitz_Bild1

Genießerzeit ist angesagt!

Der Start in den Tag könnte besser nicht sein: Der Tag beginnt an der frischen Luft um 07.15h mit einer halben Stunde „Tai Chi“ – der Kapitän selbst ist der „Vorturner“, dann noch ein halbes Stündchen Morgengymnastik und dann ist man bereit für das reichhaltige, wohlschmeckende und abwechslungsreiche Frühstücksbuffet: frisches Obst, Gebäck, frisch zubereitete Eiergerichte jeder Art, Tee, Kaffee und Saft.

Bericht_RoyalClipper_Seitz_Bild2

Unterhaltung an Bord

Für Zeitvertreib ist immer gesorgt, auch wenn man nicht gerade auf einem der schönen Landausflüge – die für die ZEIT Reisenden exklusiv von Windrose organisiert sind – unterwegs ist. Zurück an Bord genießt man die Cocktailstunde mit Klaviermusik in der Lounge und/oder draußen in der Tropical Bar und man trifft sich dort locker mit alten & neuen Freunden. Passagiere können lernen, Seemansknoten zu knoten oder wie sie aus den Servietten und Handtüchern die einzigartigen Tiere falten können, mit denen immer Kopfkissen oder Teller geschmückt werden. Des Weiteren können die Gäste Kochkurse besuchen oder sich von den Barkeepern zeigen lassen, wie Cocktails gemixt werden. Es werden Filme gezeigt, Lektorenvorträge zu den Anlaufhäfen gehalten oder man lauscht den alten Seemannsgeschichten des Kapitäns in seiner  „Storytime“.

Bericht_RoyalClipper_Seitz_Bild3

Kabinen

Alle luxuriösen Kabinen verfügen über alle Annehmlichkeiten, die Sie brauchen. Das große Doppelbett lässt sich nach Wunsch zu zwei Einzelbetten verstellen. Wandsafe, Fernseher und Direktwahl-Telefon gehören selbstverständlich zur äußerst komfortablen Einrichtung. Alle Kabinen haben ein eigenes Marmor-Duschbad und WC. Die Deluxe-Suites und die Eigner Kabine sind zusätzlich mit einer Badewanne ausgestattet.

Bericht_RoyalClipper_Seitz_Bild4

Letztendlich sorgen die gemütlich, maritim eingerichteten Kabinen, eine freundliche Crew, ein Spa und Fitnesscenter und die kulinarischen Köstlichkeiten an für einen angenehmen Aufenthalt auf der »Royal Clipper«. Nach einem erlebnisreichen Tag wird am Abend ein exzellentes mehrgängiges Menü serviert. Im Restaurant können alle Gäste gleichzeitig dinieren und es herrschen keine strengen Kleidungsvorschriften – Smoking, Krawatte und Abendkleid sind überflüssig.

Überzeugen Sie sich selbst von der »Royal Clipper« auf unserer »Traumreise in Weiß« entlang der italienischen Adriaküste von Rom nach Venedig. Es erwartet Sie wunderbare Mischung aus schöner Landschaft und Kultur und Geschichte und netten Städtchen. Genießen Sie den atemberaubender Anblick, wenn die ganzen Segel oben sind und das Schiff durch das Meer pflügt. Oder legen Sie sich vorn im Schiff in das Netz und genießen Sie – Wellen und Schaumkronen direkt unter Ihnen – das Rauschen des Meeres und die Sonne genießen.

Kommen Sie an Bord und entdecken Sie hier unsere Segelreisen>>>

Salzburg im Winter Zur Übersicht “Berichte” Törnbericht: Wale und Delfine in der Straße von Gibraltar