Japan

Rätselhaftes Land der aufgehenden Sonne: In Japan stehen sich eine zeremonielle Kultur, Zen-buddhistische Traditionen und eine hochmoderne Dienstleistungsgesellschaft gegenüber. Tempel, Schreine und Pagoden bilden einen faszinierenden Kontrast zur Architektur der Ballungszentren. Erleben Sie landschaftliche Schönheiten, die vielfältigen Gesichter Tokios und die Anmut sakraler Bauten.

Japan

Rätselhaftes Land der aufgehenden Sonne: In Japan stehen sich eine zeremonielle Kultur, Zen-buddhistische Traditionen und eine hochmoderne Dienstleistungsgesellschaft gegenüber. Tempel, Schreine und Pagoden bilden einen faszinierenden Kontrast zur Architektur der Ballungszentren. Erleben Sie landschaftliche Schönheiten, die vielfältigen Gesichter Tokios und die Anmut sakraler Bauten.

    Für Ihre Suchkriterien konnten aktuell keine Reisen gefunden werden.
    Neue Reiseangebote finden Sie ab Herbst in unserem neuen Katalog.

    Klassikstars auf Asientournee

    Seien Sie dabei, wenn Anne-Sophie Mutter und weitere Klassikstars der Deutschen Grammophon in Asien konzertieren. Sie erleben in Tokio, Seoul und Peking drei Konzertabende und exklusive Städteprogramme. Im ZEIT-Gespräch mit dem Präsidenten der Deutschen Grammophon erfahren Sie Hintergründe zum Musikmanagement und treffen einen der Klassikstars persönlich.

    Zur Reise

    Intensive Augenblicke auf der Megajacht »Le Soléal«

    Erleben Sie wunderbare Augenblicke im Land der aufgehenden Sonne: Spüren Sie die Magie einer traditionelle Teezeremonie, bummeln Sie über den Karato-Markt, oder lassen Sie den Zauber der japanischen Gartenkunst auf sich wirken. Die Route führt von Osaka über Sakaiminato , Pusan und Hiroshima nach Osaka.

    Zur Reise

    Faszinierende Einblicke

    Rätselhaftes Land der aufgehenden Sonne – gehen Sie mit uns auf eine Reise, die Ihnen intensive Einblicke ermöglicht. Zenbuddhistische, shintoistische und taoistische Traditionen finden sich gleichberechtigt nebeneinander, Tempel, prachtvolle Schreine und Pagoden bilden einen faszinierenden Kontrast zu moderner Architektur. Die Japanologin Katrin-Susanne Schmidt führt Sie in Tokio, Haken und Kyoto ein in die japanische Kultur.

    Zur Reise

    Kultur der Harmonie

    Erleben Sie intensive Einblicke in einem faszinierenden Land. Japan steckt voller Gegensätze: hier hochmoderne Dienstleistungen, dort eine zeremonielle Kultur. Zenbuddhistische Traditionen neben prachtvollen Schreinen und Pagoden, und eine Straße weiter steht zukunftsweisende Architektur. Die Japanologin Katrin-Susanne Schmidt führt Sie ein in die japanische Kultur, die neben Architektur und Malerei auch Gartenkunst, Esskultur, Wohnen, Kampfsport und Kunsthandwerk umfasst.

    Zur Reise

    Reisen in Japan

    Unter den Ländern Südostasiens galt Japan schon in früheren Jahrhunderten als fremde, verschlossene Kultur, das rätselhafte Land der aufgehenden Sonne. Auch im Zeitalter von Manga, Social Media und massenkultureller Erfolge herrschen in Japan die Regeln einer zeremoniellen Kultur, die auf Harmonie und Balance ausgerichtet ist.
    Zen-buddhistische, Shinto- und taoistische Traditionen fügen sich unbeschadet in eine hochmoderne Dienstleistungsgesellschaft. Tempel, prachtvolle Schreine und Pagoden bilden einen faszinierenden Kontrast zur modernen Architektur der Ballungszentren. Eine der Besonderheiten japanischer Kultur besteht darin, dass sie neben Architektur und Malerei auch Gartenkunst, Esskultur, Wohnen, Kampfsport und Kunsthandwerk als gleichberechtigte Ausdrucksformen begreift.

    Faszination Tokio – Reisen in eine fremde Kultur

    In Tokio stehen der Meiji-Schrein, das zentrale Heiligtum Japans, in dem der Meiji- tenno (Kaiser Meiji) verehrt wird, und der Kannon-Tempel ganz weit oben auf der Liste der wichtigen Sehenswürdigkeiten. Ein Spaziergang durch die Gassen des berühmten Tokioter Fischmarkts Tsukiji oder das vornehme Stadtviertel Ginza, wo sich die feinsten Geschäfte finden, ist ein entspannendes Vergnügen.

    Takayama – Erbe der Edo-Zeit

    Die Stadt ist bekannt für ihre Gebäude aus der Edo-Zeit. Die mittelalterlich geprägte Stadt bezaubert die Besucher mit Sake-Brauereien, Miso-Suppenlädchen und lebendigem Straßenbild.

    Kaiserstadt Kyoto

    Die ehemalige Kaiserstadt zählt zu den interessantesten Städten Ostasiens. Zu den bedeutenden Bauwerken gehören der »Goldenen Pavillon«, auch Kinkaku-ji genannt, das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shoguns und der Kiyomizu- Tempel. Es ist ein besonderes Erlebnis an einer traditionellen Zen-Meditation im Shuko-in Tempel teilzunehmen. Auch der Ryoanji- Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten und dem Philosophenpfad bis zum Heian-Schrein hinterlässt tiefen Eindruck.