Zur Übersicht Berichte

Visionen für eine glückliche Zukunft

Wie wollen wir im 21. Jahrhundert leben? Eine ZEIT-Exkursion nach Südtirol

Ein ambitionierter Titel für eine Reise in das Land, das hinter dem Brenner beginnt und im Süden fast bis zum Gardasee reicht, vom Vinschgau im Westen bis zur Nachbarprovinz Belluno im Osten.
Ein Land, das viele von uns von der Durchreise kennen, vom Skifahren im Winter, vom Wandern im Sommer oder vom lustvollen Törggelen im Herbst. Das uns schon begeistert hat, seit wir in den achtziger Jahren zu Studentenzeiten die Abfahrten vom Grödnerjoch und dem Ciampinoi, vom Lagazui oder Marmolada erkundet haben. Schon damals waren die Dolomiten für uns die schönsten Berge der Welt, aber Südtirol kam manchmal auch ein bisschen spießig daher, ein bisschen hausbacken mit seinen geranienumrankten Hotelbalkonen der Tiroler Einheitsarchitektur. Kulinarisch waren günstige Pizza und Pasta die Dauerbrenner auf unseren Tellern, der Massenwein Kalterer See sorgte für feuchtfröhliche Abende.
Landschaft und Lebensart, die wohl einzigartige Kombination von mediterraner Leichtigkeit und Tiroler Bodenhaftung ist es wohl, die uns seitdem immer wieder dorthin zieht. Und auch warum
Südtirol von Beginn an bei ZEIT REISEN einen festen Platz im Reiseprogramm hat und immer mehr Besucher anzieht. Und in vielerlei Hinsicht, in der Architektur, im Weinbau, in der Küche hat Südtirol seit über 20 Jahren große Fortschritte gemacht.

Reisebericht_Suedtirol_Zukunft

Dennoch: Vorausschauende Südtiroler haben erkannt, dass sich Urlaubsgäste auf Dauer nur dann wohlfühlen, wenn es auch den Menschen, die in dem Land leben, die sie besuchen, bei denen sie wohnen, gutgeht und sie zufrieden leben. »Wie möchten wir im 21. Jahrhundert leben – und was ist eigentlich ein gutes Leben? «. »Was sind die Grundlagen für eine funktionierende Gesellschaft, wie muss das Zusammenleben organisiert sein, dass auch künftige Generationen ein gutes Leben haben? « Das sind Fragen, die nicht nur in Südtirol gestellt werden. Dennoch ist die kleine Region hinterm Brenner vielen anderen weit voraus:
Die Erhaltung bäuerlicher Kulturlandschaften, die gezielte Integration regionaler Produkte in den Wirtschaftskreislauf, eine gelebte und zeitgemäße Alltagskultur, nachhaltige Energieversorgung und moderne Energiekonzepte tragen dazu bei. Auf unserer Expedition lernen wir Menschenkennen, die für diese Dinge stehen – und genießen gleichzeitig alle Vorzüge, die Südtirol bietet.
Wir logieren in zwei einzigartigen Hotels, in denen sich Klimaneutralität und höchste Qualität miteinander verbinden. Die Winzer vom Spitzenweingut Manincor erklären, wie biodynamische Weine entstehen. Auf einem Bergbauernhof sind wir dabei, wenn frischer Bergkäse entsteht und im Kräuterrestaurant Arkana lernen wir die heilende Kraft der Bergkräuter kennen. Auf einer E-Bike-Tour durch Sand in Taufers erfahren wir, wie eine Gemeinde CO2-neutral werden kann. Und auf einer Bergwanderung mit einem der bekanntesten Südtiroler Bergsteiger genießen wir die Schönheit der Südtiroler Gipfelwelt.
Am Ende der Reise werden wir dann feststellen, wie weit Südtirol ist auf dem Weg zu seinem durchaus ambitionierten Ziel: In den Augen seiner Bewohner und seiner Gäste als »lebenswerteste Region Europas« zu gestalten.

Reisebericht_Suedtirol_Zukunft

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich im nach Südtirol begleiten würden.

Bernd Loppow
Programmleitung ZEIT REISEN

Unsere aktuelle Philosophiereise nach Südtirol führt Sie zu den Quellen der Zufriedenheit und Gelassenheit – Hier finden Sie mehr Informationen !

Born to be wild – Ostpreußen kann ganz anders sein Zur Übersicht “Berichte” Das neue Gesicht Istanbuls – Istanbul anders erleben