Valencia – Stadtkultur am Meer

  • Termine: 17.09.2017
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 14

Valencia – Stadtkultur am Meer

  • Termine: 17.09.2017
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 14

Höhepunkte der Reise

  • Valencianische Esskultur mit Horchata, Tapas & Paella
  • Einblick in eine lange Tradition: die Huerta de Valencia
  • Still & geheimnisvoll: Naturpark Albufera und die San-José-Höhlen per Boot
  • Ein Hauch von Kunst bei Street Art, Centro de Carmen und die Benlliure Brüder

Karte / Umgebung:

Valencia_Karte_2017

Reiseübersicht

Valencia steht ein wenig im Schatten der beiden größten spanischen Städte Madrid und Barcelona. Doch die lebendige Hafenstadt am Mittelmeer muss sich nicht verstecken: Schon ein erster Spaziergang durch die romantische Altstadt führt zu herausragenden Sehenswürdigkeiten: Lonja de la Seda, die Seidenbörse, eines der bedeutendsten profanen Gebäude der europäischen Gotik, die mächtige Kathedrale, Wahrzeichen der Stadt, der Zentralmarkt, luxuriöse Herrenhäuser, gotische und maurische Paläste, Gartenanlagen und Parks charakterisieren die Stadt, deren Gesicht vom Meer geprägt ist. Modern und zukunftsweisend in ihrer architektonischen Extravaganz zeigt sich die neue »Stadt der Künste und Wissenschaften« im trockengelegten Flussbett des Turia, gebaut unter der Federführung des valencianischen Architekten Santiago Calatrava. Nach einem kulturreichen Tag ist es ein Vergnügen, auf der beliebten Strandpromenade zu flanieren, auch die gepflegten Badestrände der Stadt und die nahe gelegenen Naturparks laden zur Erholung ein. Reizvoll sind auch der Albufera-Naturpark und die San-José-Höhlen. Südlich von Valencia liegt das größte Reisanbaugebiet Spaniens – Reis gehört auch in die »Paella Valenciana«, das berühmte Gericht, das seinen Ursprung hier hat. Erleben Sie die Stadt wie die Region Valencia, und lassen Sie sich überraschen von der landschaftlichen, kulturellen und gastronomischen Vielfalt.

eline-van-der-heuvel

Reiseleiterin: Eline van der Heuvel

Eline van den Heuvel wurde in Dänemark geboren. Sie lebte schon in einigen Ländern Europas und fühlt sich überall dort zu Hause, wo die Leute interessant sind, das Essen gut schmeckt und die Kultur neue Erfahrungen mit sich bringt. Sie hat Kommunikation und Marketing sowie European Tourism studiert. Seit 2007 ist das sonnige Valencia ihr Wohn- und Arbeitsgebiet. Als lizenzierte Stadtführerin zeigt sie ihren Gästen gerne die schönen Ecken der Mittelmeerstadt und Umgebung.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise nach Valencia

    Flug nach Valencia und Transfer zu Ihrem Boutique-Hotel im Herzen der Stadt. Das Gebäude ist ein Palast aus den frühen dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Die Zimmer sind modern eingerichtet. Ein erster Rundgang macht Sie mit dem Viertel vertraut. Das Begrüßungsabendessen nehmen Sie gemeinsam in einem Restaurant im historischen Stadtkern ein.

  2. 2. Tag: Das alte Valencia

    Zu Fuß erkunden Sie die Altstadt, darunter das imposante Stadttor und die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Sie erkunden auch die bekannte Seidenbörse von Valencia, zurzeit Sitz der Kulturakademie und häufig als Ausstellungsort genutzt. Seit 1996 zählt das gotische Gebäude mit dem weit gespannten Kreuzgewölbe zum Unesco-Weltkulturerbe. Am Nachmittag erhalten Sie lebendige Einblicke in die hiesige Kunst: Sie nehmen an einer Street-Art-Führung im Viertel Carmen teil und besuchen das dortige Kulturzentrum. Das Gebäude ist im Stil der Gotik und Renaissance erbaut. Zur ehemaligen Kunstakademie kommen auch heute noch viele Maler, um Inspiration zu finden. Danach machen Sie sich auf den Weg zur Casa Benlliure. Neben zahlreichen Gemälden und Skulpturen der Benlliure-Brüder kann ein Teil des Wohnhauses der Familie besichtigt werden. An das Haus schließt ein wunderschöner Garten an. Bei Ihrem Besuch erhalten Sie einen guten Eindruck vom typischen Lebensstil der valencianischen Bourgeoisie.

  3. 3. Tag: Das kulinarische Valencia

    In Begleitung eines Kochs stürzen Sie sich heute in den Trubel des Mercado Central. Die prächtige Halle im Jugendstil bietet auf einer Fläche von über 8.000 Quadratmetern Platz für den Verkauf von Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Delikatessen. Auffällig ist das Dach mit seinen originellen Kuppeln und schräg eingesetzten Dächern auf mehreren Ebenen. Im Inneren findet sich ein interessanter Mix aus unterschiedlichen Materialien wie Metall, Holz, Keramik und farbigen Kacheln. Nach dem Einkauf beginnt Ihr Paella-Kochkurs: Sie lernen, wie die echte Paella Valenciana, das Nationalgericht der Valencianer, zubereitet wird. Das Gericht besteht aus Reis, leuchtend gelb gefärbt mit Safran und aus hellem Fleisch. Dazu kommen Tomaten, Bohnen und weiteres Gemüse. Am Nachmittag ist Zeit für Ihre individuellen Entdeckungen. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust, lassen Sie sich vom Alltag der Valencianer treiben. Wer möchte, besucht abends je nach Spielplan eine Opernoder Theatervorführung (fakultativ).

  4. 4. Tag: Das moderne Valencia

    Heute erkunden Sie das moderne Valencia mit dem Fahrrad: Sie besichtigen zuerst den avantgardistischen Stadtteil, die »Stadt der Künste und Wissenschaften« im Turia-Park. Die Gestaltung verantworten die spanischen Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela. Der Komplex erstreckt sich über eine Länge von beinahe zwei Kilometern im trockengelegten Flussbett des Turia und setzt sich aus mehreren Gebäudekomplexen, Brücken und Grünanlagen zusammen. Eines der imposantesten Gebäude beherbergt »L’Oceanogràfic«, das größte Aquarium Europas; es verfügt über sieben unterschiedliche Meeresräume. Im »L’Hemisfèric«, gestaltet als ein sich öffnendes und schließendes Auge, sind ein 3-D-Kino und das Planetarium zu Hause. Das Naturwissenschaftliche Museum Príncipe Felipe bietet diverse interaktive Ausstellungen über Naturwissenschaften und Technologie. Der »Umbracle« ist ein riesiger Garten mit typisch mediterranen Pflanzen und einer Sammlung zeitgenössischer Skulpturen. Auch das Opernhaus Palau de les Arts Reina Sofía befindet sich hier, charakteristisch ist die ungewöhnlich geschwungene Bauweise des Gebäudes. Eröffnet wurde das neue Haus am 25. Oktober 2006 mit einer Aufführung der Oper »Fidelio« von Ludwig van Beethoven. Anschließend schauen Sie auf einer Führung hinter die Kulissen der Oper. Die Radtour endet nachmittags am Strand. Wer mag, schnuppert bei einem Strandspaziergang noch ein wenig Meeresluft.

  5. 5. Tag: Die nördliche Umgebung von Valencia

    Sie unternehmen heute einen Ausflug in das nördlich von Valencia gelegene Dorf Alboraya. In der Werkstatt der bekannten Porzellanmanufaktur Lladró werden Sie in die Geheimnisse der besonderen Herstellungsweise eingeweiht. Anschließend erwartet Sie ein genüsslicher Besuch einer Horchatería. Sie erfahren, wie das traditionelle valencianische Erfrischungsgetränk aus Erdmandelmilch, »Horchata de Chufa«, zubereitet wird. Anschließend machen Sie einen kurzen Spaziergang in der Huerta de Valencia. Die sogenannten Gärten von Valencia haben eine Fläche von 23.000 Hektar. Sie bilden eine grüne Agrarlandschaft mit einem reichen Erbe an ländlicher Architektur. Nach einem Mittagessen mit typischen Speisen der Region geht es zu den San-José-Höhlen bei Vall d’Uixo. Die Höhlen erkunden Sie bei einer Bootsfahrt auf dem gleichnamigen unterirdischen Fluss, einem der wenigen mit dem Boot befahrbaren unterirdischen Flüsse Europas. Sie sehen ungewöhnliche Formen und Farben, die das Wasser über die Jahrtausende in den Stein geschliffen hat. Dazu zählen auch die Tropfsteine, die zu interessanten Gestalten herangewachsen sind.

  6. 6. Tag: Die südliche Umgebung von Valencia

    Per Boot reisen Sie zurück in die Vergangenheit der ökologisch bedeutsamen Albufera im gleichnamigen Naturpark. Der Albufera-See ist der größte des Landes und eines der bedeutendsten Feuchtbiotope der gesamten iberischen Halbinsel, zudem Überwinterungsstätte seltener Wasservögel. Genießen Sie den See mit seinen schönen Aussichten und der wohltuenden Ruhe. Danach besuchen Sie das Schloss Xativa. Wer mag, genießt einen Kaffee auf der Panorama-Terrasse. Die Burg vereint zahlreiche bauhistorischen Stile: Eigentlich iberischen und römischen Ursprungs, sind die meisten bis heute noch bestehenden Teile aus islamischer und gotischer Zeit. In einer Bio-Bodega bei Alcoy kosten Sie nach einem Rundgang hausgemachte Leckereien. Abends unternehmen Sie eine kurzweilige Tapas-Tour durch die Altstadt Valencias und lassen die Woche auch kulinarisch ausklingen.

  7. 7. Tag: Rückflug

    Vormittags Transfer zum Flughafen. Oder individuelle Verlängerung: Genießen Sie die Stadt noch in eigener Regie.

  8. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten
    • Businessclass-Zuschlag auf Anfrage
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 19 Bonuspunkte.

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag
17.09.2017 23.09.2017 Min 10, Max 14 1.920 € 390 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge mit Lufthansa (Economyclass) ab/bis Frankfurt
  • Alle Transfers vor Ort im klimatisierten Reisebus
  • Sechs Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Drei Mittagessen, zwei Abendessen
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Reiseverlauf
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • CO2-neutral reisen! Atmosfair-Beitrag kompensiert

Nicht enthaltene Leistungen

  • Innerdeutsche Anschlussflüge auf Anfrage
  • Rail & Fly, derzeit 75 € p. P. (2. Kl.), 135 € p. P. (1. Kl.)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses moderne Hotel liegt im Stadtzentrum von Valencia, direkt gegenüber dem Nationalen Keramikmuseum und nur 200 m von der belebten Plaza de la Reina entfernt. Freuen Sie sich auf klimatisierte Zimmer und kostenfreies WLAN. Das High Tech Petit Palace Bristol befindet sich 300 m von der Kathedrale entfernt. Zur Lonja de la Seda, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, gelangen Sie nach 250 m. Die Zimmer im High Tech Petit Palace Bristol sind mit Parkett ausgelegt und stilvoll eingerichtet. Auf Wunsch wird Ihnen kostenfrei ein iPad zur Verfügung gestellt.

Ausstattung: Fahrradverleih, WLAN, Klimaanlage, Aufzug
Kategorie: 3 Sterne
Zimmer: 43

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner