Nordthailand und Laos

  • Termine: 05.08.2017, 21.10.2017, 23.12.2017
  • Dauer: 16 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Nordthailand und Laos

  • Termine: 05.08.2017, 21.10.2017, 23.12.2017
  • Dauer: 16 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Höhepunkte der Reise

  • Strahlende Kunst am Weißen Tempel bei Chiang Rai
  • Genussvolle Küche: Thai-Kochkurs
  • Zweitägige Flussfahrt den Mekong hinab
  • Traditionelle Begrüßungszeremonie in einem Privathaus
  • Spannende Begegnungen und Gespräche
  • Führung im Traditional Arts and Ethnology Centre durch den Museumskurator

Karte / Umgebung:

Karte_Thailand_Laos

Reiseübersicht

Erleben Sie Indochina! In Nordthailand sind Sie unterwegs im berühmten »Goldenen Dreieck« von Thailand, Laos und Myanmar – heute garantiert ungefährlich. Die zweitägige Bootsfahrt auf dem Mekong bis Luang Prabang entführt Sie in eine andere Welt. In Laos imponieren vor allem die üppige, tropische Natur, die buddhistische Frömmigkeit und Luang Prabang, eine der schönsten Städte Asiens, tief in den laotischen Bergen, am Ufer des Mekong gelegen. Einst war sie Hauptstadt von Lane Xang, dem mächtigen »Reich der Millionen Elefanten«, und über Jahrhunderte Sitz der Könige. Noch immer bestimmt die Religion den Rhythmus der Stadt, und die Pagoden sind das Herz jedes Stadtviertels. Gespräche und Begegnungen in Museen, Sozialprojekten, in Dörfern und in Privathäusern gewähren Ihnen authentische Einblicke in die Traditionen und Gegenwart eines Landes mit reichen Kulturschätzen.

Frank Steinhoff

Reiseleiter: Frank Steinhoff

Sein Interesse gilt der Kultur- und Religionsgeschichte des humanistischen Europa und der asiatischen, vor allem der südostasiatischen Regionen und des beide verbindenden Systems der Seidenstraßen. Das abgelegene Laos zeigt in besonderem Maße noch viele Strukturen der alten Kulturströme. Dies auf Reisen zu erleben macht ihm und seinen Gästen immer wieder Freude und er kommt, wie er sagt, von jeder Reise ein wenig weiser zurück, aber immer mit mehr Fragen als Antworten.

Reiseleiterin: Charlotte Breinersdorf

Charlotte Breinersdorf hat Sinologie, Religionswissenschaften und Politologie studiert, arbeitet seit 1993 als Reiseleiterin für unterschiedliche Veranstalter und lebt in Solo, Zentral Java, Indonesien.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Abflug

    Abreise von Frankfurt am Main.

  2. 2. Tag: Ankunft in Chiang Rai

    Nach der Ankunft in Chiang Rai in Nordthailand Transfer zum Hotel. Chiang Rai liegt in grandioser Berglandschaft, inmitten des sogenannten Goldenen Dreiecks. Mit dem Tuk-Tuk machen Sie eine Stadtrundfahrt und besichtigen den Wat Phra Kaeo, wo im Jahr 1444 n. Chr. eine von Thailands bedeutendsten Buddha-Statuen gefunden wurde (heute in Bangkok). Im Hilltribe Education Centre erfahren Sie Interessantes über die ethnischen Gruppen dieser Region. Wenn möglich, Gespräch mit dem Kurator. Abends Begrüßungsessen mit Spezialitäten der Region.

  3. 3. Tag: Thailändische Küche | Wat Rong Khun

    Bei einem kleinen Schnupper-Kochkurs werden Sie in die Thai-Küche eingeführt: Auf dem Morgenmarkt erstehen Sie Zutaten, mittags verspeisen Sie das selbst zubereitete Mahl. Nachmittags unternehmen Sie einen Bootsausflug zu einem Dorf der Karen. Wer möchte, kann hier einen Elefantenritt (fakultativ) oder eine Wanderung unternehmen. Weiter geht es zu einem Akha-Dorf nahe dem Huay-Mae-Sai-Wasserfall. Die Akha sind bekannt für ihren aufwendigen Silberschmuck. Schließlich besuchen Sie den Tempel Wat Rong Khun, in strahlendem Weiß mit Glas und Spiegeln von dem Künstler Chalermchai Kositpipat als Gabe an Buddha errichtet.

  4. 4. Tag: Das Goldene Dreieck

    Sie besuchen den Botanischen Garten von Mae Fah Luang, die Stalaktitenhöhle Tham Luang und werfen bei Mae Sai einen Blick hinüber nach Myanmar. Weiter geht es nach Sop Ruak im Dreiländereck zwischen Thailand, Laos und Myanmar, wo Sie am Ufer des Mekong spazieren und dann die »Hall of Opium«, ein Geschichtsmuseum, besuchen.

  5. 5. Tag: Ausblicke und Lanna-Stätten

    Vormittag zur freien Verfügung. Dann besuchen Sie Wat Phra That Pha Nga mit herrlichem Panoramablick. In Chiang Saen können Sie an der alten Stadtmauer aus der Zeit der Lanna-Herrscher entlangspazieren und Wat Phra That Jom Kitti besichtigen. Abendliche Fahrt entlang des Mekong nach Chiang Khong.

  6. 6. Tag: Flussfahrt den Mekong hinab

    Morgens Grenzübertritt nach Laos. Zwei Tage lang unternehmen Sie eine Flusskreuzfahrt auf dem Mekong. Geruhsam schippern Sie den Fluss hinunter, der hier meist von bewaldeten Bergen gesäumt ist. Unterwegs gehen Sie an Land, um ein Dorf der Kamu zu besuchen. Mittagessen an Bord. Abends erreichen Sie Pakbeng, wo Sie den Sonnenuntergang von der Hotel-Terrasse aus bewundern können.

  7. 7. Tag: Auf dem Fluss nach Luang Prabang

    Sie setzen Ihre Bootsfahrt durch verwunschene Flusslandschaften fort. Unterwegs erhalten Sie Einblicke in das Leben am Fluss und können Fischer und Dorfbewohner beim Tangsammeln oder Goldwaschen beobachten. An der Mündung des Nam Ou befinden sich die heiligen Pak-Ou-Höhlen, eine der bedeutendsten buddhistischen Kultstätten von Nordlaos. Zwei Kalkstein-Höhlen sind mit Hunderten Buddha-Statuen bestückt, die hier über die Jahrhunderte hinweg hergebracht wurden. Auf der Weiterfahrt besuchen Sie ein Dorf, das für seine Tonkrüge bekannt ist, in denen der laotische Wein fermentiert wird. Auch heute noch werden hier Lau Lao (Lao-Whisky) und Lau Hai (Lao-Wein) hergestellt. Kosten Sie! Nach dem Mittagessen gehen Sie in Luang Prabang von Bord. Luang Prabang gilt vielen als schönste Stadt Südostasiens. Jeder Quadratmeter scheint Geschichte und buddhistische Tradition zu atmen. Die Umgebung wird durch bewaldete Berge mit brausenden Wasserfällen und malerischen Flüssen geprägt. Abends nehmen Sie in einem Privathaus an einer traditionellen Baci-Zeremonie teil. Beim Baci, einem Mix aus Animismus und buddhistischen Lehren, werden geflohene Geister in den Körper zurückgeholt.

  8. 8. Tag: Luang Prabang

    Bei einem Spaziergang erkunden Sie die Stadt mit ihren Pagoden und den im südfranzösischen Stil erbauten Häusern. Sie sehen den 500 Jahre alten Wat Xieng Thong, ein Paradebeispiel nordlaotischer Tempelarchitektur: nahezu bis zum Boden reichende Dächer, kunstvolle Holzschnitzereien und eine üppige Innenausstattung. Mittagessen im Restaurant eines Sozialprojektes. Das Nationalmuseum, ein ehemaliger Königspalast, glänzt mit wertvollen Kunstschätzen wie Buddha-Figuren aus der Khmer-Zeit und Elfenbeinschnitzereien sowie Wandgemälden, Mosaiken und reichen Gold-Verzierungen. Den Sonnenuntergang erleben Sie vom heiligen Berg Phousi aus, der über 328 Treppenstufen zu erklimmen ist. Die Mühe wird mit einer fantastischen Aussicht über die unzähligen Wats der Stadt und den Mekong belohnt. Über den Nachtmarkt geht es zurück zum Hotel.

  9. 9. Tag: Luang Prabang | Begegnungen

    Vormittags treffen Sie im Ockpoptock-Handwerkszentrum zwei der Gründer dieses Sozialprojektes, die Ihnen ausführliche Informationen zu dem Projekt sowie zur Seidenherstellung geben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

  10. 10. Tag: Dörfer und Wasserfälle

    Im Traditional Arts and Ethnology Centre treffen Sie heute den Direktor, der Sie durch das Museum führt und Ihre Fragen gern beantwortet. Im Anschluss besuchen Sie Dörfer der Hmong, Khmu und Tiefland-Laoten und können die Lebensweisen, Traditionen und Religionen vergleichen. In Ban Pano und Ban Long Lao werden Einheimische Sie durch ihre Dörfer führen und verschiedene Arbeitsweisen erklären. Gemeinsames laotisches Picknick im Dorf. Nachmittags geht es zum Kuang-Xi- Wasserfall. Stufenweise rinnt das Wasser über unzählige Kalksteinbecken, in denen Sie auch baden können. Rückkehr nach Luang Prabang.

  11. 11. Tag: Fahrt nach Phonsavan

    Überland-Fahrt durch beeindruckende Berglandschaften nach Phonsavan. Unterwegs halten Sie immer wieder an besonders schönen Stellen.

  12. 12. Tag: Ebene der Tonkrüge

    Vormittags erkunden Sie die Ebene der Tonkrüge, eine eindrucksvolle archäologische Stätte, wo Hunderte riesige, bis zu drei Meter große Steinkrüge über ein Hochplateau verstreut liegen, die auf ein Alter von 1.500 bis 2.000 Jahre geschätzt werden. Unklar ist bis heute, woher sie stammen und wozu sie dienten. Zugleich ist diese Ebene das am stärksten bombardierte Gebiet der Erde. In einem Dorf können Sie sehen, wie die Bevölkerung hinterlassene Bomben für ihren Hausbau oder die Herstellung von Besteck nutzt. Nachmittags besuchen Sie zwei Sozialprojekte, die Frauen und Jugendliche ausbilden und fördern.

  13. 13. Tag Muang Khoun | Vientiane

    Sie informieren sich im MAG-Zentrum über den »heimlichen Krieg« der Amerikaner und seine Folgen für die Bevölkerung. Danach besichtigen Sie Muang Khoun, im 16. Jahrhundert Sitz des Königreiches, mit seinen opulenten Stupas. Nachmittags Flug nach Vientiane. Genießen Sie den Sonnenuntergang in einem Café am Ufer des Mekong.

  14. 14. Tag: Vientiane

    Heute erkunden Sie das historische und das moderne Vientiane: Wat Sisaket, Ho Pha Keo, den moderneren Torbogen Patouxai sowie Wat That Luang mit den goldenen Stupas, das heiligste Gebäude in Laos. Anschließend Besuch bei Sunlabob, einem Projekt für alternative Energien. Abschiedsabendessen mit traditioneller Musik.

  15. 15. + 16. Tag: Abschied von Südostasien

    Nach dem Frühstück haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen von Vientiane. Am nächsten Morgen landen Sie in Frankfurt.

  16. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Jetzt das Klima schützen! Bei Ihrer Reise entstehen 5.565 kg CO2-Emissionen, die Sie bei Atmosfair durch einen Beitrag von 137 € ausgleichen können.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  17. Programmhinweise

    Frau Charlotte Breinersdorf begleiet die Reise am 23.12.2017.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 46 Bonuspunkte.

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag
05.08.2017 20.08.2017 Min 10, Max 18 4.560 € 780 €
21.10.2017 05.11.2017 Min 10, Max 18 4.640 € 780 €
23.12.2017 07.01.2018 Min 10, Max 18 5.080 € 780 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge (Economyclass) mit Thai Airways ab/bis Frankfurt inkl. Steuern/Gebühren
  • Inlandsflug Xieng Khouang–Vientiane (Economyclass)
  • 13 Übernachtungen inklusive Frühstück im DZ
  • 6x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Alle Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Privatboot von Houey Xai nach Luang Prabang ab 10 Personen
  • Alle Ausflüge, Bootsfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Bahnanreise nach/ab Frankfurt 2. Kl. 75 €
  • Abflug ab München auf Anfrage
  • Innerdeutsche Anschlussflüge: ca. 290 €
  • Visum für Laos (bei der Einreise für 35 US-$)
  • Business-Class-Zuschlag auf Anfrage
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner