Salzburger Pfingstfestspiele 2017

  • Termine: 02.06.2017
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Salzburger Pfingstfestspiele 2017

  • Termine: 02.06.2017
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Premiere der Oper »Ariodante« von Georg Friedrich Händel in der Inszenierung von Christof Loy, u. a. mit Cecilia Bartoli und Norman Reinhardt. Es spielen »Les Musiciens du Prince Monaco« unter Diego Fasolis
  • Ballett »La Sylphide« von Herman von Lovenskjold, basierend auf einer Choreografie von August Bournonville, mit dem Ballett des Mariinski-Theaters St. Petersburg und dem Mozarteumorchester Salzburg
  • Jubiläumskonzert Anne-Sophie Mutter und Mutter’s Virtuosi mit Werken von Franz Schubert sowie Antonio Vivaldis »Die vier Jahreszeiten«
  • Privatbesuch im Stefan Zweig Centre in der Edmundsburg
  • Exklusive Ausfahrt in gepflegten Oldtimern aus der Privatsammlung Ernst Piëch
  • Abendessen in den Genusswelten von Andreas Döllerer in Golling

Karte / Umgebung:

Karte

Reiseübersicht

Cecilia Bartoli, Star auf den Konzert- und Opernbühnen der ganzen Welt, sorgt als Intendantin der Salzburger Pfingstfestspiele Jahr für Jahr für besondere Höhepunkte und Überraschungen. Ein wahrer Coup ist ihr für 2017 gelungen: Sie hat Anne-Sophie Mutter an die Salzach eingeladen, um an dem Ort, an dem sie vor 40 Jahren die ersten Meilensteine ihrer Weltkarriere legte, ihr Jubiläum zu begehen. Erinnern wir uns: Es war Herbert von Karajan, der 1977 die damals 14-jährige Nachwuchsgeigerin einlud, gemeinsam mit den Berliner Philharmonikern Mozarts Violinkonzert G-Dur KV 216 bei den Salzburger Pfingstkonzerten zu spielen. Die Presse sprach von einem »Wunderkind«, und bis heute ist sie eine Ausnahmekünstlerin. Aber natürlich hält Cecilia Bartoli noch weitere Juwelen in ihrem Festspielprogramm bereit: Händels hinreißende Oper »Ariodante« mit Bartoli selbst in der Titelpartie sowie ein Gastspiel des Mariinski-Theater-Balletts aus St. Petersburg mit dem Romantiker schlechthin: »La Sylphide« von Herman von Lovenskjold in einer Choreografie von August Bournonville. Darüber hinaus möchten wir Sie wieder zu landschaftlichen und kulinarischen Höhepunkten der Region entführen.

Reiseleiter: Peter Davids

Peter Davids widmet sich als ausgewiesener Musik- und Theaterexperte auch intensiv dem Tanztheater. So kam er auf die Idee, sich mit der Tanztradition Dresdens näher zu beschäftigen und dank besonderer Kontakte diese außergewöhnliche Reise zu konzipieren.

Auch auf den großen Festivals von Bayreuth bis Salzburg ist er zu Hause und vermittelt Hintergrundwissen zur Kunst der Klassischen Musik.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Individuelle Anreise | »Ariodante«

    Nach Ihrer Ankunft im Hotel Schlosswirt zu Anif bei Salzburg servieren wir Ihnen zunächst eine Kaffee-Jause, je nach Witterung im wunderschönen, an der Königsseer Ache gelegenen Garten oder im Restaurant. Ihr Reisebegleiter Peter Davids begrüßt Sie und stellt Ihnen das Detailprogramm der kommenden Tage vor. Anschließend haben Sie Zeit zur Erholung.
    Ein gemeinsamer Transfer bringt Sie am Abend zur Premiere von »Ariodante« im Haus für Mozart. Nach der Aufführung lassen Sie den Abend im Hotelrestaurant ausklingen.

  2. 2. Tag: Stefan Zweig Centre | »La Sylphide«

    Am Vormittag fahren Sie zum Stefan Zweig Centre. Das Schicksal dieses Schriftstellers, der viele Jahre seines Lebens in Salzburg verbrachte, bis er nach Südamerika emigrieren musste, ist durch den Spielfilm »Vor der Morgenröte« von Maria Schrader wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Im Gespräch mit den Direktoren erfahren Sie Interessantes über Zweigs wechselvolles Leben. Anschließend Gelegenheit zum Mittagsimbiss und zu einem Spaziergang mit Peter Davids durch die Salzburger Altstadt oder Freizeit. Abends erleben Sie im Großen Festspielhaus die Aufführung von »La Sylphide« mit dem Ballett des Mariinski-Theaters aus
    St. Petersburg. Im Anschluss erwartet Sie im Goldenen Hirsch, schon seit Karajans Zeiten das Festspielrestaurant schlechthin, ein festliches Essen.

  3. 3. Tag: Jubiläumskonzert Mutter | Oldtimerfahrt

    Vormittags steht Anne-Sophie Mutters Jubiläumskonzert im Großen Festspielhaus im Mittelpunkt. Sie hat befreundete Solisten, darunter den virtuosen Pianisten Daniil Trifonov und das von ihr gegründete Streicherensemble »Mutter’s Virtuosi« dazu eingeladen. Sie hören im ersten Teil der Matinee Werke von Franz Schubert (unter anderem das »Forellenquintett«), im zweiten Teil unter ihrer eigenen Leitung Vivaldis »Vier Jahreszeiten«. Nach dem Festkonzert und stärkenden Mehlspeisen im Anschluss geht es zum nahe Salzburg gelegenen Mattsee, zu den »Ferdinand Porsche Erlebniswelten«. Mit einer Übersichtsführung durch die Oldtimer- Sammlung startet der »fahr(T)raum«, unter Umständen führt uns der Museumsgründer Ernst Piech selbst (angefragt). Es geht in eleganten Fahrzeugen auf wenig befahrenen Nebenstrecken etwa zwei Stunden lang durch die herrliche Landschaft des Salzkammerguts. Genuss pur – nur lenken dürfen Sie die Autos leider nicht selbst. Mit einem kulinarischen Paukenschlag lassen Sie den Tag bei Andreas Dollerer in seinen Genusswelten in Golling im Wirtshaus ausklingen. Er ist der vom Gault Millau gegenwärtig höchst dekorierte Küchenchef Österreichs.

  4. 4. Tag: Arienkonzert | Individuelle Rückreise

    Wer möchte, kann heute (optional) im Salzburger Mozarteum eine Arienmatinee mit dem Countertenor Max Emanuel Cencic besuchen, der für sein Konzert technisch halsbrecherische Koloratur-Arien von Nicola Popora, Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel ausgewählt hat. Oder Sie lassen Ihren Aufenthalt entspannt im Schlosswirt ausklingen und starten danach individuell die Rückreise.

  5. Optionale Verlängerung

    Gern verlängern wir Ihren Aufenthalt im Hotel: ab 100 € p. P. im DZ / Nacht

  6. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 23 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
02.06.201705.06.2017Min 12, Max 202.290 €100 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Drei Übernachtungen inklusive Frühstück im historischen Viersterne-Hotel Schlosswirt zu Anif
  • Drei Aufführungen der Salzburger Pfingstfestspiele 2017 (Premiere »Ariodante«, Ballett »La Sylphide«‚ Jubiläumskonzert Anne-Sophie Mutter in der 2. Kategorie (Aufpreis für die 1. Kategorie: 185 € p. P./auf Anfrage)
  • Kaffee-Jause (Kaffee und Mehlspeisen) nach der Ankunft
  • Gemeinsames Abendessen im Restaurant Goldener Hirsch und im Wirtshaus Döllerer in Golling (Getränke jeweils Selbstzahler)
  • Besuch im Stefan Zweig Centre
  • Führung durch die Sammlung Ernst Piëch »fahr(T)raum«
  • Exklusive Oldtimer-Ausfahrt durch das Salzkammergut
  • Musikinformationspaket
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Werkeinführungen durch Peter Davids

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Salzburg
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Transfers
  • Trinkgelder
  • Umfassender Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Optionale Leistungen

  • Arienkonzert am 5.6. im Mozarteum mit Max Emanuel Cencic ( 2. Kategorie zu 90 € p.P.) auf Anfrage.

Hotels

Der Schlosswirt erwartet Sie direkt neben dem neogotischen Herrenhaus in Anif und befindet sich in der Nähe der Mozartstadt Salzburg. Sowohl die nostalgischen Zimmer als auch die öffentlichen Lounges bieten eine unglaublich romantische Atmosphäre, die seit der Eröffnung charakteristisch für die Unterkunft ist.

Lage: Anif
Ausstattung: Garten, Restaurant, kostenfreies WLAN, kostenfreie Parkplätze
Zimmer: 28

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.