Piemont – Kulinarische Schatzkammer

  • Termine: 16.09.2017, 30.09.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 14

Piemont – Kulinarische Schatzkammer

  • Termine: 16.09.2017, 30.09.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 14

Höhepunkte der Reise

  • Genussvolle Wanderungen mit kulinarischen Spezialitäten der Region
  • Trüffelsuche in den Haselnusshainen der Langhe
  • »Banca del Vino« und die Slow Food-Philosophie
  • Besuch und Verkostung bei der Winzerin Sabine Ehrmann
  • Weingut Tenuta La Tenaglia
  • Barolo im Weinkeller der Familie on Fabrizio Ghiardi

»Hervorragende kompetente freundliche und immer hilfsbereite Reiseleitung. Interessante Begegnungen, interessante und abwechslungsreiche Tagesziele, nicht zu große Reisegruppe.«

Karte / Umgebung:

Piemont-Genuss_Karte_2016

Reiseübersicht

Das Piemont ist ein Traumland für Genießer: Heimat der guten Küche und ein Schlaraffenland der Köstlichkeiten. Maronen und Haselnüsse, Kräuter, Trüffel, Reis und Kirschen wachsen in den fruchtbaren Tälern. Die Käse- und Weinsorten aus dem Piemont sind legendär. Kosten Sie die großen Weine der Region, wie Dolcetto und Moscato, Barolo, Barbera oder Barbaresco, deren elegantes Bouquet kaum zu übertreffen ist. Ob die piemontesische Küche die beste der Welt sei, darüber mag man streiten, sicher aber ist sie perfekt und umwerfend köstlich. Speisen werden immer frisch zubereitet, nur die besten saisonalen Zutaten sind gut genug. Man isst, was in der Region wächst, und das garantiert Frische und Qualität. Schnuppern Sie den Duft des weißen Trüffels, der in den Eichenwäldern des Monferrato heranreift, oder auch das Aroma der berühmten Käsesorte Castelmagno, dann erahnen Sie nur allzu gut, weshalb die Slow Food-Bewegung hier ihre Ursprünge fand. Dass viele Gerichte an die Raffinesse der französischen Küche erinnern, ist kein Zufall, denn durch das Herzogtum und spätere Königshaus Savoyen war Piemont über Jahrhunderte engstens mit Frankreich verbunden. Sie entdecken auf dieser Reise die schönsten Seiten des Piemont auf leichten Wanderungen entlang sanfter Hügellandschaften – etwa das Dorf La Morra, das Granatal, die Stadt Alba und das Tal des Flusses Bormida. Freuen Sie sich auf Begegnungen mit Winzern, malerische Landschaften, die Slow- Food-Philosophie und eine professionelle Trüffelsuche mit Hund!

Reiseleiter: Fabrizio Ghirardi

Fabrizio Ghirardi stammt aus Ligurien und lebt seit 15 Jahren im Piemont, wo er als Kultur- und Wanderführer tätig ist. Er hängt mit Herz und Seele an seiner Heimat. Sein Steckenpferd ist die römische Antike.

Er ist Weinkenner und arbeitet im Familienbetrieb mit, der Rotweine produziert.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise nach Turin

    Flug mit Lufthansa nach Turin, wo Ihr Reiseleiter Sie erwartet. Bustransfer zum charmanten Hotel in den Mauern des mittelalterlichen Klosters von Cherasco. Check-in in den eleganten Zimmern mit Panoramablick. Am Nachmittag unternehmen Sie einen kleinen Orientierungsspaziergang. Der Chocolatier erwartet Sie zu einer Verkostung der Pralinen »Baci di Cherasco«. Danach haben Sie etwas Zeit zum Entspannen. Vielleicht möchten Sie vor dem Abendessen noch ein wenig im Außenpool schwimmen oder den kleinen Spa-Bereich nutzen. Abends treffen Sie sich zu Willkommensdrink, Vorstellungsrunde und Einführung in das Programm mit Fabrizio Ghirardi. Zum Abendessen genießen Sie erstmals die ausgezeichnete piemontesische Küche.

  2. 2. Tag: Die Langhe und Barolowein

    Die Langhe wurde als Kulturlandschaft kürzlich in die Liste der Weltkulturerbestätten der Unesco aufgenommen. Auf den Hügeln stehen geschichtsträchtige Befestigungen, die Landschaft ist durchzogen von Weinhängen, an denen einige der wertvollsten Weine der Welt gedeihen. Heute besichtigen Sie die Orte La Morra und Barolo und genießen eine einfache Wanderung durch die zauberhafte Landschaft. In Barolo haben Sie Zeit für eine Mittagspause und einen Spaziergang durch den hübschen Ort, in dem alles im Zeichen des Weines steht. Es gibt dort sogar ein Korkenziehermuseum! Am Nachmittag Weiterfahrt mit dem Bus zu einem der größten Weingüter des Piemonts: Fontanafredda. Sie besichtigen die mächtigen Gewölbe des Weinkellers und sind dann zu einer Verkostung der edlen Tropfen eingeladen.

    Strecke: 6 km; Gehzeit: 2 Stunden

  3. 3. Tag: Trüffelsuche | Alba

    Interessant und ausgesprochen spannend ist eine Trüffelsuche. Eine besonders feine Sorte der erlesenen Pilzknolle kommt in dieser Gegend vor: der weiße Trüffel von Alba. Mit dem professionellen Trüffelsucher Gianni und seinem Hund begeben Sie sich auf die Suche in den Haselnusshainen der Langhe. Die Tour endet nach etwa zwei Stunden in dem kleinen Ort Roddi, wo Sie mit Gianni in der »Universität der Trüffelhunde« Halt machen. Dort erfahren Sie Wissenswertes über die Knollen und die Ausbildung der Suchhunde. Genießen Sie anschließend ein reichhaltiges Buffet mit verschiedenen Snacks wie Trüffelsalami, Trüffelcreme, Käse, Honig und einem Glas Wein. Am Nachmittag Weiterfahrt mit dem Bus nach Alba, einem schönen mittelalterlichen Städtchen, das Sie auf einem geführten Spaziergang kennenlernen. Alba ist das Zentrum der Langhe und wird auch die »Stadt der 100 Türme« genannt.

    Strecke: 5 km; Gehzeit: 2 Stunden

  4. 4. Tag: Granatal und Castelmagno-Käse

    Heute lernen Sie ein anderes Gesicht Piemonts kennen – eines seiner Alpentäler! Das Granatal ist die Heimat eines der berühmtesten Käsesorten Norditaliens, dem Castelmagno. Aber zuerst steht eine Wanderung auf dem Programm, bei der Sie das Panorama genießen und die ursprüngliche Atmosphäre dieses Tals kennen lernen. Sie wandern von Monterosso (731 m) nach Pradleves (822 m), wo ein zünftiges Mittagessen mit Castelmagno-Gnocchi und Polenta auf Sie wartet. Im Anschluss besichtigen Sie eine Käserei in der Nähe von Pradleves, die einen wohlschmeckenden, besonders aromatischen Hartkäse herstellt.

    Strecke: 5 km; Gehzeit: 2,5 Stunden

  5. 5. Tag: Slow Food

    Dieser Tag steht ganz im Zeichen von Slow Food. Der Begriff wurde geprägt für genussvolles, bewusstes, regionales Essen und bezeichnet eine Gegenbewegung zum globalisierten Fast Food. Die Organisation Slow Food wurde 1986 im Piemont gegründet und bemüht sich um die Traditionen der regionalen Küche. Am Vormittag besichtigen Sie Pollenzo, einen geschichtsträchtigen Ort, an dem sich heute die weltweit erste »Università delle scienze gastronomiche« (Hochschule für gastronomische Wissenschaften) befindet. In Pollenzo gibt es zudem die »Banca del vino« – eine Sammlung wichtiger italienischer Weine aus allen Regionen Italiens. Nach einer geführten Besichtigung sind Sie eingeladen, Produkte der Region mit Slow Food-Siegel und einen Wein zu verkosten. Ein Mitarbeiter erklärt die Philosophie des Slow Food. Nachmittags haben Sie freie Zeit. Genießen Sie eine Massagebehandlung im Spa-Bereich.

  6. 6. Tag: Monferrato und der heilige Berg von Crea

    Heute bewegen Sie sich in der Weinbauregion Monferrato. Am Vormittag wandern Sie auf den »Sacro Monte von Crea«. Bei den heiligen Bergen handelt es sich um Pilgerstätten, die im 16. und 17. Jahrhundert an besonders schönen Orten errichtet wurden. Entlang des Pilgerpfades auf den Kalvarienberg stehen wertvolle barocke Kapellen. Nach einer Besichtigung der Wallfahrtskirche spazieren Sie zum Weingut Tenuta La Tenaglia, das seit über zehn Jahren von der Deutschen Sabine Ehrmann geführt wird. Sie produziert nicht nur Weine höchster Qualität, sondern hat das Weingut auch zu einem Ort für Kulturveranstaltungen gemacht. Sie sind zu einem kalten Mittagsimbiss eingeladen, begleitet von einer Verkostung dreier Weine. Am Nachmittag kurzer Aufenthalt in Asti. Neben den mittelalterlichen Türmen gibt es im historischen Stadtzentrum monumentale Kirchen und elegante Gebäude aus späteren Epochen. Im Zentrum von Asti findet jedes Jahr im September ein Palio (Pferderennen) statt.

    Strecke: 8km; Gehzeit: 2,5 Stunden

  7. 7. Tag: Haselnusshaine und mehr

    Das Piemont auch für seine edlen Haselnüsse bekannt. Heute machen Sie eine abwechslungsreiche Wanderung durch die »hohe« Langa (Alta Langa), durch Wälder und Haselnusshaine von Benevello nach Lequio Berria. Der Charakter der Landschaft ist hier bergiger, das Klima etwas rauer und deshalb vorzüglich zum Anbau der Haselnuss geeignet. In der Mittagspause kehren Sie in einem typischen Restaurant ein, dessen Spezialität Kalbsbraten mit Haselnusssoße ist. Am Nachmittag besuchen Sie einen Betrieb der Piemont Haselnuss IGP in der Nähe von Lequio. Der Familienbetrieb verarbeitet schon seit Generationen die weltweit bekannte piemontesische Haselnuss. Bei einer Besichtigung des Hofes erfahren Sie Wissenswertes rund um die Nuss. Nachmittags besuchen Sie das Weingut von Elio Sandri, der zur Familie Ihres Reiseleiters gehört. Sie verkosten den vorzüglichen Barolo. Den Abend verbringen Sie in einer Osteria und genießen Spezialitäten der Saison wie etwa die berühmten Weinbergschnecken von Cherasco.

    Strecke: 6 km; Gehzeit: 2 Stunden

  8. 8. Tag: Heimreise

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Turin, wo der Rückflug nach München startet.

  9. Optionale Verlängerung Piemont

    Sie möchten noch weitere Facetten des Piemont kennenlernen? Verlängern Sie Ihre Reise noch um einige Tage im schönen Turin!
    Leistungen: 2 Nächte im 3- bzw. 4-Sterne Hotel inkl. Frühstück, Private Stadtführung in Turin (deutschsprachig), ca. 3 Stunden, privater Transfer vom Flughafen Turin zum Hotel und zurück, Flugumbuchungsgebühr
    Preis: ab 310 €

    Verlängerung Piemont

  10. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Businessclass-Zuschlag auf Anfrage.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Authentische Reise"

Hervorragende, kompetente, freundliche und immer hilfsbereite Reiseleitung. Interessante Begegnungen, interessante und abwechslungsreiche Tagesziele, nicht zu große Reisegruppe. Die Authentizität der örtlichen Ziele, ob Essen in einfacheren Osterien, ob Wein – oder Käseverkostungen oder die Begegnungen mit Menschen aus der Region wie z. B. der Trüffelsucher Gianni mit seinen Hunden oder dem alten Mann, der die am Boden liegenden Haselnüsse aufsammelte, weil er die Früchte als Geschenk ansah, das man nicht achtlos liegen lässt.

Solche Begegnungen nahm unser Reiseführer gern auf, um ein paar Sätze mit den Menschen zu sprechen.

~ R. Stauber-Stern

11.10.2016

"Gute Insidertipps"

Perfekte Zusammenstellung von Besichtigungen und Zeit zum Erholen. Durch den einheimischen Reiseführer Fabrizio Ghirardi war ein guter Kontakt zur Bevölkerung und ein authentisches Kennenlernen des Piemonts möglich.

Er gab uns viele Insidertipps, zu denen man sonst keinen Zugang hätte. Die Trüffelsuche mit den Hunden, die Wanderungen durch die Wein- und Haselnusshaine, die Besichtigung der Weinkeller und die kleinen typischen Trattorien haben uns sehr begeistert.
~ H. Lerchner

11.10.2016

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 23 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
16.09.201723.09.2017Min 10, Max 142.290 €240 €
30.09.201707.10.2017Min 10, Max 142.280 €240 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge (Economyclass) mit Lufthansa ab/bis München
  • Sieben Übernachtungen inklusive Halbpension (Frühstücksbüfett, 6x Drei-Gang-Menü inkl. Wasser Espresso und teilweise Wein, 1x Vier-Gang-Menü inkl. Getränken), 1x Mittagessen inkl. Getränken, 1x Weinverkostung mit Mittagsimbiss, 2x weitere Weinverkostung, Verkostungen von Trüffeln mit Snacks und Wein, von Käse, von Wein und Slow-Food-Produkten, beim Haselnussproduzenten und in der Pralinenmanufaktur
  • Alle Transfers im privaten klimatisierten Reisebus
  • Wanderungen, Besichtigungen, Trüffelsuche und Eintritte laut Programm
  • CO2-neutral reisen! Atmosfair-Beitrag kompensiert
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Bahnanreise Rail & Fly, Preise derzeit 2. Kl. 75 €, 1. Kl. 135 €
  • Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa nach München: derzeit 130 €
  • Tourismussteuer 1,50 € pro Person/Nacht. Zahlbar bei Abreise
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Von den Somaschi Vätern im 16. Jahrhundert in der Altstadt von Cherasco gegründet, erstrahlt das Kloster heute, nach einer eingehenden Restaurierung, bei der alle Komforts und Dienste eines modernen Hotels in das alte Gebäude integriert wurden, wieder in seinem alten Glanz. Gelegen im Herzen der Langhe, bietet das Kloster von Cherasco unglaubliche Szenarien und atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Hügel und auf die gesamten Alpen, bis zum Monte Viso. Zum Entspannen können die Gäste den angenehmen Swimming-Pool und die Mini-Spa verwenden. Ein professionelles Team steht bereit, um alle Erwartungen zu erfüllen, damit der Aufenthalt wirklich einzigartig und exklusiv wird.

Lage: Cherasco, im Herzen der Langhe
Kategorie: 4 Sterne
Ausstattung: Restaurant, Speisesaal, Weinhandlung mit Küche, Swimming Pool, Mini-Spa
Zimmer: 19

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner