Sylt – Die Philosophie und das Meer

  • Termine: 30.10.2017
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 14, Max. 20

Sylt – Die Philosophie und das Meer

  • Termine: 30.10.2017
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 14, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Philosophische und sinnliche Unendlichkeitserlebnisse
  • Intensive philosophische Auseinandersetzungen
  • Kontemplative Strandspaziergänge
  • Oldtimer-Busfahrt über die Insel Sylt
  • Friesische Küche

Karte / Umgebung:

DEU-612_Sylt-Philos_17

Reiseübersicht

Das Meer, so sagte es der Philosoph Karl Jaspers einmal, sei das Sinnbild des Philosophierens, weil uns dort das Unendliche gegenwärtig werde. Die Wellen, der Wind, der weite Horizont stimmen Sie ein auf die ewig-aktuellen Fragen nach dem menschlichen Dasein, aber auch nach dem je persönlichen Leben. Denn dort sind Sie zuhause, gleichwohl, wer wollte es leugnen, treiben Sie in einem Ozean von Sternenstaub, von Abstammungslinien, von Geschichte. Unendliches umgürtet Endliches. Das ist das thematische Bild der Tage auf Sylt. Darum kreisen alle philosophischen und literarischen Stimmen, die zu Gesprächen anregen, in denen Sie – still für sich oder lauter artikuliert – dem Wert Ihres Lebens nachspüren. Überwältigend inszeniert sich die große Naturbühne der schönsten Insel Deutschlands außerhalb der Saison, wo Ihnen nur dann und wann Spaziergänger an den schneeweißen Stränden begegnen.

Reiseleiter: Dr. Peter Vollbrecht

Dr. Peter Vollbrecht ist freiberuflicher Philosoph und hat nach langen Lehrjahren an den Universitäten Heidelberg, Bayreuth und Neu-Delhi 1997 das »Philosophische Forum« gegründet. Die Philosophie müsse wieder zurück in die Öffentlichkeit, meint er, und dabei komme es darauf an, die Welt der Ideen erzählerisch zu gestalten.

Man kann ihm als Moderator philosophischer Cafés in mehreren Städten Süddeutschlands begegnen oder auch auf philosophischen Reisen in Europa und Südasien. Seit 2006 führt er für ZEIT REISEN regelmäßig philosophische Unternehmungen für ein interessiertes, aber nicht fachkundiges Publikum zu verschiedenen Themen durch. Sein Reiseklassiker »Flutende Zeit« auf die Hallig Langeness wurde 2007 mit der Goldenen Palme des Magazins GEO ausgezeichnet.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Ankunft in den Dünen

    Willkommen am Nordseestrand! Gegen 18 Uhr empfängt Sie Ihr Reiseleiter, und bei einem Apéro lernen Sie Ihre Gesprächspartner kennen. Einführender Vortrag über die Themen der kommenden philosophischen Tage. Sie lassen den Abend beim gemeinsamen Abendessen im Hotel ausklingen.

  2. 2. Tag: Entdeckung der Unendlichkeit

    Wann wurde die Unendlichkeit »entdeckt«? Eine merkwürdige Frage? Dann anders formuliert: Wann wurde das Unendliche zum ersten Mal ein Thema für das Nachdenken? Heute gehen wir weit zurück in der Ideengeschichte und finden den Anfang eines Fadens, an dem entlang man die Geschichte des Denkens erzählen könnte. Uns fesseln die antiken Philosophen Anaximandros, Heraklit und Parmenides, uns verwirrt das Unendlichkeitsparadox des Zeno. Ein längerer Strandspaziergang klärt den Kopf! Am späteren Nachmittag genießen wir literarische Stimmen zum Thema. Abendessen im Hotel.

  3. 3. Tag: Die Ewigkeit

    Über Platon, den spätantiken Mystiker Plotin, den Florentiner Neuplatonismus der Renaissance und Spinozas Pantheismus gelangen wir zu den fernen Welten der indischen Philosophie. In diesen Strömungen dreht sich alles um das Unzerstörbare und Ewige. Es sind schöne und stille Texte, die Sie in Sphären jenseits von Raum und Zeit entführen. Zurück in die Lebenswelt finden Sie bei einer Inselrundfahrt mit dem legendären Borgward-Bus (Baujahr 1952). Der gesprächige Fahrer verrät uns den letzten Inseltratsch. Mit energischer Hand geleitet Sie Ihr Seminarleiter vom geschwätzigen Boulevard zurück in die weicheren und zärtlicheren, mitunter aber auch sentimentalen Zonen des Daseins: mit seinen Marienbader Elegien bewältigte der 74-jährige Goethes sein vergebliches Werben um die 19-jährige Ulrike von Levetzow. Glanz und Schmerz der Liebe, aber auch: die tröstende Literatur. Nach dem Abendessen im Hotel können Sie, wenn Sie mögen, dem Thema weiter nachgehen – Ihr Seminarleiter präsentiert Ihnen einige Gedanken Simone de Beauvoirs über das Altern. Gemeinsam suchen wir Wege zu einer guten und gelingenden Alterskultur.

  4. 4. Tag: Die Unendlichkeit der Welten

    Von der Antike bis heute fasziniert der Gedanke, es gäbe unendlich viele Welten. Epikur trug das auf seine nüchtern-heitere Weise vor, als er meinte, unendlich viele Atome zerstreuten sich in einen unendlichen Raum hinaus. Nikolaus von Kues und Giordano Bruno stürzten damit in religiöse Zweifel und revolutionierten die Theologie. Die Kosmologie unserer Tage stützt ihre Phantasie der Multiversen ab auf Lücken in der physikalischen Erklärung. Wie aber fühlt sich die Vorstellung unendlicher Welten an für das endliche Leben? Kann es einen größeren Gegensatz geben? Und dennoch – es ist etwas Erhabenes dabei. Heute öffnen Sie also Ihren Intellekt für phantastische Großtheorien und suchen anschließend Ihr eigenes kleines Haus, Ihr kosmisches Quartier. Darüber lässt sich mit Ihren Mitreisenden auch während des mittäglichen Strandspaziergangs am Roten Kliff herrlich sprechen! Der Abend steht zur freien Verfügung- Sie können individuell in der Nähe zu Abend essen oder bummeln durch Westerlands Einkaufsstrasse mit seinen vielen Restaurants und Shops.

  5. 5. Tag: Die Unendlichkeit der Vernunft

    Der menschlichen Vernunft seien die unbeantwortbaren Fragen unverzichtbar, meinte Immanuel Kant. Sie selbst greife immer wieder nach den Horizonten jenseits von Tatsache und Begriff. Wir konzentrieren uns auf ein kleines Lehrstück Kants: die Erfahrung der gewaltigen Größe der Natur. Und dabei werden Sie Zeuge eines atemraubenden philosophischen Saltos, wenn Kant dem Naturerlebnis die Unendlichkeit der moralischen Vernunft abgewinnt. Mittags können Sie (optional) das Ernst-Nolde-Museum in Seebüll besuchen. Vielleicht erkennen Sie in seinem farbkräftigen Sujets Nachbilder des vormittäglichen Seminars? Am Nachmittag steht ein radikaler Szenewechsel auf dem Programm: unendlich schrieben sich die Gene fort, jeder lebende Organismus sei nur eine Reproduktionsmaschine der Gene, meint der Evolutionsbiologe Richard Dawkins. Verstörend? Ihr Seminarleiter ist ein hartgesottener Optimist und sucht Tröstliches auch noch in Dawkins‘ These vom egoistischen Gen. Dazu lässt er Ihnen am Ende in einer Schlusssymphonie noch einmal alles gedanklich vorüberziehen, was die kleine philosophische Gemeinschaft während der Tage zusammengetragen hat. Denn – rund soll es werden, das war das Versprechen zu Beginn! Sie beschließen die Reise mit einem Abendessen im berühmten Inselrestaurant Samoa.

  6. 6. Tag: Abschied von Sylt

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

  7. Generelle Hinweise

    Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

    Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

    Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 13 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreis
30.10.201704.11.2017Min 14, Max 20ab 1290 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1 zur Doppelnutzung1.290 €
Appartement Typ 1 zur Doppelnutzung1.290 €
Appartement Typ 1 zur Doppelnutzung1.290 €
Appartement Typ 1 zur Doppelnutzung1.290 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1zur Doppelnutzung1.290 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €
Appartement Typ 1 zur Einzelnutzung1.590 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Fünf Übernachtungen mit Frühstück im Dorfhotel Sylt/Rantum
  • Drei Abendessen im Hotel
  • Ein 4-Gänge Menü im »Samoa Seepferdchen«
  • Programm und Besichtigungen laut Reiseverlauf
  • Busrundfahrt im Borgward-Oldtimer über die Insel
  • Seminarskript (ca. 130 Seiten)
  • Seminare und Diskussionen mit Dr. Peter Vollbrecht
  • Jede Buchung erhält einen DuMont-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Rantum/Sylt.
  • Optionaler Ausflug nach Seebüll (Nolde-Museum)
  • Nicht aufgeführte Speisen und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Außenanlage vom Dorfhotel beleutet

Sie finden das Dorfhotel Sylt am Ortsrand von Rantum auf der schönen Insel Sylt. Das 4 Sterne Superior Hotel liegt an der schmalsten Stelle der Insel – westlich die brandende See, östlich das ruhige Wattenmeer. Beides ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Erkunden Sie die nördlichste Insel Deutschlands mit seinen angesagten Orten und zahlreichen Naturschauplätzen!

Lage: Rantum
Ausstattung: Restaurants, Zimmer mit Balkon/Terrasse, Badelandschaft, Fitnessraum, WLAN
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 159

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.