Amerikanische Elite-Universitäten

  • Termine: 01.10.2017
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Amerikanische Elite-Universitäten

  • Termine: 01.10.2017
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Tägliche Vorträge und Begegnungen mit Persönlichkeiten aus der US-akademischen Welt
  • Besuch des MIT Media Lab
  • Zusammenkunft mit Studenten der University of Harvard

Karte / Umgebung:

AME-744_US-Ost_Univ_17

Reiseübersicht

Eine Handvoll Universitäten an der amerikanischen Ostküste gehören zu den besten Hochschulen der Welt. Sie sind die Kaderschmieden für den politischen Nachwuchs, bilden die Verwaltungs- und Wirtschaftseliten aus und stehen für amerikanische Exzellenz, intellektuellen Austausch, für philosophische Tradition ebenso wie für digitale Zukunftsvisionen. Begleiten Sie uns auf eine außergewöhnliche Reise, die im Zeichen von Begegnungen mit interessanten Persönlichkeiten aus der akademischen Welt steht. Tauschen Sie sich mit Professoren wie etwa Ariel Dora Stein (HBS) oder Mathias Risse (HKS) über Bildungsziele, Wissenschaftspolitik und aktuelle Entwicklungen in den USA aus, und nehmen Sie Einblicke in Bereiche, die der Öffentlichkeit gemeinhin nicht zugänglich sind – wie etwa das MIT Media Lab. Sie erkunden den Radcliffe Campus, die Harvard Law, die Harvard Kennedy und die Harvard Business School, besuchen die Boston Public Library, spazieren über den gotisch anmutenden Campus von Yale und lernen die Columbia sowie die NYU kennen.
Genussvoll abgerundet sind die Begegnungen und Besichtigungen von Essen in ausgesuchten Restaurants und akademischen Clubs, von Stadtführungen in Boston und New York, Museumsbesuchen, Campus- und Bibliotheksbesichtigungen.
Ihr Begleiter auf dieser Reise, der Ihnen Einblicke in die akademische Programmgestaltung und die große Tradition der Ostküsten-Universitäten gibt, ist Manuel J. Hartung, Leiter des Bildungsressorts CHANCEN der ZEIT, der selbst in Harvard und an der NYU studierte.

M.J.Hartung_2017

ZEIT-Reisebegleiter: Manuel J. Hartung

Manuel J. Hartung, Jahrgang 1981, Leiter des Bildungsressorts CHANCEN der ZEIT, kennt die besten Universitäten der USA sehr gut: Er studierte an der Harvard University Public Administration und an der New York University Geschichte.

Der ZEIT-Verlagsgruppe ist er seit 2004 verbunden: Als Redakteur für Hochschulpolitik, Chefredakteur des Studentenmagazins ZEIT CAMPUS, Geschäftsführer des Tochterunternehmens TEMPUS CORPORATE und seit Juli 2015 als Ressortleiter. Zudem unterrichtete er Journalismus an den Universitäten Göttingen und St. Gallen. Hartung hat sechs Bücher veröffentlicht, zuletzt gab er mit dem Hirnforscher Gerhard Roth »Ressource Begabung – Wie kann Deutschland sein Potenzial besser nutzen?« (Berlin University Press) heraus.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Ankunft in Boston | Dinner im Harvard Faculty Club

    Am Morgen Flug nach Boston Logan International Airport. Wir empfehlen Ihnen einen Flug, der gegen 15 Uhr Ortszeit in Boston landet und sind Ihnen gern bei der Flugbuchung behilflich. Ihr Reisebegleiter und ZEIT Mitarbeiter Manuel J. Hartung begrüßt Sie und begleitet Sie auf dem gemeinsamen Transfer zu Ihrem Viersternehotel Sheraton Commander in Cambridge. Treffen in der Lobby um 18 Uhr, danach erleben Sie einen ersten Höhepunkt: Nach einem kurzen Spaziergang über den Harvard Campus wird Ihnen im Harvard Faculty Club ein Welcome-Drink offeriert und Sie lernen beim anschließenden Dinner die Mitreisenden näher kennen. Sie hören einen Einführungsvortrag von Professor Mathias Risse. Professor Risse ist in Deutschland geboren und Professor der Philosophie und Politikwissenschaften an der John F. Kennedy School of Government, Harvard University.

  2. 2. Tag: Harvard Campus | Freedom Trail

    Sie beginnen den Tag mit einer ausführlichen Führung über den Harvard Campus und besichtigen unter anderem die Harvard Business School, Harvard Yard, die Widener Library und den Radcliffe Campus und machen einen kurzen Abstecher in das Wohnheim, in dem der Film »Social Network« gedreht wurde.
    Harvard wurde 1636 als Ausbildungsstätte für Geistliche gegründet und ist damit die älteste Hochschule Amerikas. Unter den Absolventen sind 47 Nobelpreisträger, außerdem Microsoft-Gründer Bill Gates. Facebook-Chef Mark Zuckerberg verließ das Studium allerdings ohne Abschluss.
    Sie treffen Ariel Dora Stern, Assistant Professor of Business Administration in the Technology and Operations Management Unit at Harvard Business School zu einem Gedankenaustausch. Nach dem Besuch der Morgenandacht besuchen Sie die Harvard Law School und begegnen Yascha Mounk, der politische Theorie an der Harvard University unterrichtet und als freier Publizist regelmäßig für Zeitungen wie »The New York Times«, »The Wall Street Journal«, »Foreign Affairs« und »Die Zeit« schreibt. Mit der »T«, der Bostoner U-Bahn, geht es zum berühmten St. Botolphs Club zum Lunch. Friedrich Ludwig Löhr, ehemaliger Generalkonsul und früherer deutscher Botschafter in Pjöngjang, unterhält Sie mit einem aktuellen Vortrag und freut sich auf Ihre Fragen.
    Am Nachmittag lernen Sie auf einer geführten Tour den etwa 4 km langen Freedom Trail kennen, der die siebzehn historischen Bostoner Sehenswürdigkeiten verbindet. Der Weg ist mit einer durchgezogenen roten Linie auf dem Boden markiert und führt vom Boston Common im Stadtzentrum durch die Innenstadt, über den Charles River im Norden nach Charlestown und endet dort am Bunker Hill Monument. Die zu Fuß zurückzulegende Strecke ist sehr beliebt und erlaubt einen schnellen Überblick über das historische Boston.
    Am Abend laden wir Sie in ein berühmtes Lobster-Restaurant zum Dinner ein.

  3. 3. Tag: Harvard Kennedy School | Besuch MIT

    Am Vormittag besuchen Sie die Harvard Kennedy School, die Kaderschmiede für Politiknachwuchs, und erhalten dort einen Einblick, wie sich angesehene Wissenschaftler mit dem Weltgeschehen auseinandersetzen und dieses Wissen an zukünftige Führungskräfte vermitteln. Genießen Sie danach Ihre Freizeit und lassen Sie sich treiben, wie es Ihnen gefällt. Wie wäre es mit einem Bummel durch die Buchläden oder dem Besuch einer Vorlesung? Um die Mittagszeit treffen Sie Bernd Widdig, den ehemaligen Direktor des MIT (Massachusetts Institute of Technology), jetzt Special Assistant to the Associate Provost for International Activities MIT, der mit Ihnen eine exklusive Führung durch das Media Lab unternimmt und Sie mit einem abschließenden Vortrag informiert. Das MIT wurde 1861 gegründet und ist eine weltweit führende technische Hochschule. Das College kann auf 78 Nobelpreisträger und viele weitere Würdenträger blicken. International bekannt wurde das College etwa durch den Film »Good Will Hunting« oder die Sitcom »The Big Bang Theory«. Berühmte Absolventen sind etwa die Milliardärsbrüder Charles und David Koch oder Salman Khan. Am späten Nachmittag fahren Sie mit dem Bus nach Yale, wo Sie im Viersternehotel Omni New Haven übernachten, direkt am historischen Yale Campus. Ihr Dinner genießen Sie im Hotelrestaurant, welches im 19. Stock des Hotels einen grandiosen Ausblick bietet.

  4. 4. Tag: Yale Campus | New York

    Yale ist die drittälteste Hochschule in den USA (1701) und eine der Top-Adressen weltweit. Die forschungsintensive Elite-Uni brachte bislang fünf US-Präsidenten hervor: George H. W. Bush, George W. Bush, Bill Clinton, Gerald Ford und William Taft. Nach dem Frühstück nehmen Sie an einer Führung über den gotisch anmutenden Campus teil und besuchen die berühmte Beinecke Rare Book Library, welche mit mehr als zwölf Millionen Büchern eine der größten Bibliotheken der Vereinigten Staaten ist. Angefragt ist ein Professorengespräch. Nach einem kurzen Lunch fahren Sie weiter mit dem Bus nach New York. Im neuen In-Viertel Meatpacking District schlendern Sie durch den Chelsea Market und lernen die High Line kennen, ein faszinierendes Urbanisierungsprojekt. Zehn Meter über der Erde spazieren Sie durch einen grünen, blühenden Park und erleben immer neue, fabelhafte Blickwinkel auf moderne Architekturwunder Manhattans. Sie treffen am Ende der High Line auf das Whitney Museum of American Art, welches eine der wichtigsten Sammlungen amerikanischer Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts ausstellt. Gertrude Vanderbilt Whitney gründete das Museum im Jahre 1931 mit ungefähr 700 Kunstwerken aus ihrem eigenen Besitz. Seine Mission wird beschrieben als »Sammeln, Erkunden, Erklären und Befragen« amerikanischer Kunst mit einer Ausrichtung auf lebende, zeitgenössisch arbeitende Künstler. Lassen Sie sich dort inspirieren, bevor Sie im zentral gelegenen Vier-Sterne-Design-Hotel »Hudson« einchecken, nur 5 Gehminuten vom Central Park entfernt. Am Abend überraschen wir Sie mit einem typisch amerikanischen Dinner an einem Ort, an dem auch die New Yorker in rustikaler Atmosphäre gern den Tag ausklingen lassen. Während des Dinners berichtet unsere ZEIT Korrespondentin über die aktuelle politische Situation und lädt Sie zum Gespräch ein.

  5. 5. Tag: NYU | Columbia University

    Nach dem Frühstück machen Sie sich auf, die New York University besser kennenzulernen, die in Greenwich Village in Manhattan liegt. Sie ist die größte private Universität der USA mit knapp 55.000 Studenten, 14 Fakultäten und Colleges. Sie werden auch die Möglichkeit haben, mit einem Professor der NYU ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss spazieren Sie zum historischen Woolworth Building, dem Sitz einiger NYU Fakultäten, entlang der pulsierenden Stadteile Soho, Little Italy und Chinatown. Anschließend lernen Sie das südliche Manhattan näher kennen und halten am 9/11-Memorial inne. Dann nehmen Sie die Staten Island Fähre über den East River und erhalten einen atemberaubenden Blick auf die Traumkulisse Manhattans, Brooklyn Bridge und die Statue of Liberty.
    Mit der Subway fahren Sie zur Columbia University, die zu den ältesten und renommiertesten Universitäten der USA zählt. Derzeit sind dort 30.000 Studenten eingeschrieben. Sie besichtigen den Morningside Campus auf einem Spaziergang und lassen sich von einem Professor der Columbia University in einem letzten akademischen Gespräch informieren. Das Abschiedsessen genießen Sie in einem besonderen Restaurant mit Blick auf die Skyline von Manhattan.

  6. 6.Tag: UNO | Individuelle Rückreise

    Nach dem Frühstück Check-out im Hotel und Frühstück im »German House«, gegenüber vom UN-Gebäude. Geplant ist ein Treffen mit der deutschen Generalkonsulin (angefragt) und anschließend ein gemeinsamer Besuch des UNO-Hauptquartiers, dem Hauptsitz der Vereinten Nationen. Auf einer geführten Tour erhalten Sie interessante Einblicke! Jetzt heißt es Abschied nehmen – bis zum Abflug haben Sie noch Zeit, New York auf eigene Faust zu entdecken oder Sie verlängern individuell. Wir sind Ihnen gern bei einer Hotelverlängerung behilflich – sprechen Sie uns gerne an.

  7. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf vorbehalten.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 40 Bonuspunkte.

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag
01.10.2017 06.10.2017 Min 12, Max 20 3.990 € 650 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Zwei Übernachtungen inkl. American Breakfast im Hotel Sheraton Commander
  • Eine Übernachtung inkl. American Breakfast im Hotel Omni New Haven
  • Zwei Übernachtungen inkl. Continental Breakfast Buffet im Hudson Hotel
  • Eintritte, Führungen und Rundfahrten laut Programm
  • Alle Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Ein Abendessen im Harvard Faculty Club inkl. Wasser, Wein & Welcome- Drink
  • Ein Lunch im St. Botolphs Club, Boston inkl. Wasser & Wein
  • Ein Abendessen mit Lobster inkl. Wasser
  • Ein Abendessen im Hotelrestaurant Omni New Haven, 19. Stock
  • Zwei Restaurant-Abendessen in New York inkl. Wasser
  • Reisebegleitung Manuel J. Hartung
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach Boston und Abreise von New York
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Transfer in New York zum Flughafen
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen; umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das 4-Sterne Hotel Sheraton Commander emfängt Sie in zentraler Lage zum Universitätscampus Harvard in Cambridge. Die komfortablen Zimmer des Hotels sind mit Queensize Betten, einem Safe und einem Schreibtisch ausgestattet. Außerdem finden Sie im Badezimmer Pflegeprodukte, einen Haartrockner und einen Bademantel vor. Binnen kürzester Zeit erreichen Sie Sehenswürdigkeiten wie den Freedom Trail, das Museum of Science und das Fine Arts Museum.

Nur einige Gehminuten vom historischen Campus der Universtität Yale entfernt befindet sich das Hotel Omni New Haven. Das Hotel liegt im Herzen von New Haven. Die komfortablen Zimmer des Hotels verfügen über eine Minibar, Klimaanlage, einen HD Fernseher und eine Kaffeemaschine. Außerdem finden Sie im Badezimmer einen Föhn sowie einen Bademantel vor. Nach einem 10 minütigen Spaziergang erreichen Sie die Trinity Church of the Green und Yale University. Des Weiteren ist die Long Wharf, ein historischer Kai, nicht weit vom Hotel entfernt. Auch die Kunstgallerie sowie das Besucherzentrum der Yale University sind innerhalb von kurzer Zeit gut erreichbar.

New York_Hudson Hotel_2015

New York_Hudson Hotel_2015

Das 4 Sterne Boutique Hotel im hippen Philipp Starck Design liegt nur wenige Minuten von der Metropolitan Opera und dem Central Park entfernt. Als Gast werden Sie in der stylischen, 12 Meter hohen Lobby mit offener Rezeption und Efeuranken bedeckten Wänden empfangen. Die modern gestalteten Zimmer sind ca. 14 m2 groß und verfügen über ein Queensize Bed (ca. 1,50 x 2,00 m), Schreibtisch, Flachbildschirm, ipod-Docking Station und Badeprodukte von MALIN+GOETZ. Entspannen Sie bei einer Partie Billard oder in der Library Bar am Kamin. Das Hudson Common serviert eine große Auswahl an Bieren und ist auf klassische amerikanische Gerichte wie Hamburger spezialisiert. Der Fitnessraum ist für Gäste kostenfrei.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.