Friaul – Kunstschätze zwischen Alpen und Adria

  • Termine: 17.09.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 28

Friaul – Kunstschätze zwischen Alpen und Adria

  • Termine: 17.09.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 28

Reiseübersicht

Das Friaul, reich an Kunst und Kultur wie auch an herrlichen und eigenwilligen Landschaften, ist trotzdem eine noch wenig bekannte Region im Nordosten Italiens. Die Stationen der Reise spüren dem kulturellen Reichtum der Region, die jahrhundertelang zur Republik von Venedig und zur Habsburgmonarchie gehörte, nach. Sie lernen vielfältige Kulturbereiche kennen: von der regionalen Kunst in den Dörfern bis zu den Werken der Weltkunst in Udine, Cividale und Aquiléia. Ein Ausflug führt in die Hafenstadt Triest, um 1900 eine Hauptstadt der europäischen Literatur. Heute besticht die Hafenstadt durch eine lebhafte, weltoffene Atmosphäre.

Reiseleiter: Dr. Christoph Ulmer

Der Kunsthistoriker Dr. Christoph Ulmer verbrachte Teile seiner Kindheit bei der Familie im Friaul, da lag das Dissertationsthema, »Villen des Friaul« auf der Hand. Dank seiner Beziehungen zu Villenbesitzern erleben Sie Schlösser, Gärten und Dorfkirchen, die normalerweise verschlossen sind.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise nach Tissano

    Busanreise ab Stuttgart, Ulm und München nach Tissano oder je nach individueller Buchung – Flug mit Lufthansa via München nach Triest und Transfer nach Tissano. Sieben Nächte lang wohnen Sie in der charmanten, privat geführten friulanischen Villa.

  2. 2. Tag: Triest und Duino

    Sie unternehmen einen thematischen Spaziergang zur Literaturgeschichte in Triest. Freuen Sie sich auf alte Kaffeehäuser und eine Stadtgeschichte, die die Spuren der großen euopäischen Literaten birgt. Die Sehenswürdigkeiten der traditionsreichen und multikulturellen Stadt reichen von den Ausgrabungen der Römerzeit bis hin zu den Prachtbauten der österreichischen Herrschaft. Sie besuchen den Kastellhügel mit der Basilika, spazieren auf dem Rilkeweg und bekommen eine Schlossführung im nahe gelegenen Badeort Duino, wo Rilke seine »Duineser Elegien« schrieb.

  3. 3. Tag: Lokale Kultur in kleinen Kirchen

    Heute sehen Sie zunächst die rundherum ausgemalte Dorfkirche in Gris und den Schnitzaltar aus der Renaissance in Mortegliano. Anschließend fahren Sie nach San Daniele, wo Sie die Fresken in Sant’Antonio Abate bewundern können, eines der bedeutendsten Werke der Hochrenaissance im Friaul. Bei einem Schinkenessen können Sie sich genießerisch erholen, bevor es weitergeht mit den Renaissancefresken in Provesano.

  4. 4. Tag: Villen und Gärten

    Am Vormittag besuchen Sie die ehemals venezianische Festungsstadt Palmanova, deren sternenförmiger Grundriss aus dem 16. Jahrhundert sich bis heute erhalten hat. Anschließend besichtigen Sie die Schlösser in Strassoldo – eingebettet in ein zauberhaftes mittelalterliches Dorf und umgeben von einer großen Parkanlage mit jahrhundertealtem Baumbestand. Den Abschluss der heutigen Besichtigungen bildet ein Besuch in der Villa Manin aus dem 17. Jahrhundert.

  5. 5. Tag: Udine, die Hauptstadt des Friauls

    Weltkunst begegnet Ihnen in Udine: Giovanni Battista Tiepolo arbeitete hier, und seine Werke im Bischofspalast, im Dom und in der Cappella della Purità stehen heute auf dem Programm. Nachmittags lernen Sie die Stadt auf einem Rundgang kennen. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Entdecken Sie die prachtvollen Paläste der reichen Adelsfamilien aus dem 17. und 18. Jahrhundert!

  6. 6. Tag: Cividale - Stadt der Langobarden

    Cividale, das hübsche Städtchen mit der Teufelsbrücke über den Natisone, ist das erste Ausflugsziel des heutigen Tages. Im Tempietto, im Dom und im archäologischen Museum wandeln Sie auf den vielfältigen Spuren der Langobarden. Nachmittags geht es in die landschaftlich reizvollen Weinhügel zur Rocca Bernarda und zur Abtei von Rosazzo.

  7. 7. Tag: Aquiléia und Grado

    In Aquiléia finden sich Reste der antiken Stadt mit Flusshafen und römischen Häusern. Sehenswert sind auch die mittelalterliche Basilika mit romanischen Fresken und Mosaikfußböden aus der frühchristlichen Epoche. Nach der Mittagspause besuchen Sie den Dom mit Baptisterium in der Lagunenstadt Grado.

  8. 8. Tag: Heimreise

    Transfer zum Flughafen von Triest und Rückflug nach München oder Beginn der Busrückreise über München nach Stuttgart.

  9. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Der Reisepreis beinhaltet die Anreise im Bus. Zustiegsmöglichkeit in Stuttgart-Echterdingen (8 Uhr) und München Hbf. (11 Uhr). Rückreise über München (ca. 16.30 Uhr) nach Stuttgart (19 Uhr).

Das sagen Kunden zu dieser Reise

Interessante Führungen

Die interessanten Führungen von Dr. Ulmer, die alles aus einem Blickwinkel der historischen und geografischen Zusammenhänge sahen sowie das Wohnen in der Villa Tissano und die exzellente Verpflegung waren wunderbar.
~ Gabriele Baumann, Zollikon

28.9.2016

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 15 Bonuspunkte.

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag
17.09.2017 24.09.2017 Min 15, Max 28 1.465 € 115 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Rundreise im Vier-Sterne-Fernreisebus ab/bis Stuttgart, Ulm und München
  • Sieben Übernachtungen mit erweitertem Frühstück in der Villa di Tissano
  • Sieben Abendessen mit Weinen der Region
  • Zwei kleine Mittagessen mit Getränken
  • Studienreiseleitung ab/bis Tissano
  • Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen lt. Programm
  • Pro Buchung erhalten Sie einen DuMont-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht im Programm aufgeführte Mahlzeiten
  • Zug- oder Fluganreise nach/von München bzw. Flugreise nach/von Triest. Gern sind wir Ihnen bei der Buchung behilflich.
  • Bei individueller Anreise nach Triest reduziert sich der Reisepreis um 50 € p. P.
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Friaul_Villa di Tissano_2015

Friaul_Villa Tissano_2015

Die Villa ging um 1900 in den Besitz von Enrico del Torso über, eines Historikers, der das Haus mit Büchern füllte und zu einem Zentrum friulanischer Geschichtsstudien machte. In den Seitenflügeln der Villa bieten 22 Zimmer im alten Stil des flachen Landes dem Besucher die Möglichkeit, in die Welt einer friulanischen Villa einzutauchen und so deren besondere Mischung aus herrschaftlichem Lebensstil und einfachem bäuerlichen Leben aus der Nähe kennenzulernen. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad und sind teilweise klimatisiert.

Lage: Zentrum von Tissano
Kategorie: 3-Sterne
Anzahl Zimmer: 22

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner