Frühling im Atlantik – Blühendes Madeira

  • Termine: 30.03.2017, 19.10.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 19

Frühling im Atlantik – Blühendes Madeira

  • Termine: 30.03.2017, 19.10.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 19

Höhepunkte der Reise

  • Intensives Landschaftserlebnis
  • Zauberhafte, gemächliche Wanderungen
  • Kulinarische Entdeckungen

Karte / Umgebung:

Madeira_Herbst_2016

Reiseübersicht

Madeira verwöhnt seine Besucher mit ewig mildem Klima – ein nie endendes Fest der Sinne. Grün in allen Schattierungen beherrscht das Bild: Dunkelgrün, Frühlingsgrün, Moosgrün und Lindgrün, dazwischen das Orange der Strelitzien getupft, das Weiß der Margeriten, das Dunkelblau der Hortensien, das kräftige Pink des Madeira- Storchschnabels und in der Ferne immer den blau wogenden Atlantik im Blick. Die portugiesische Insel ist ein Traum für Wanderer. Das dichte Netz der Levadas – Wasserkanäle, die verwegen in die Bergwelt gelegt wurden – erlaubt es, die Wunderwelt der Insel auf flachen Wegen zu genießen. Funchal, die alte Hauptstadt der Insel, verströmt südlichen Charme.

Reiseleiterin: Silke Korbl

Seit vielen Jahren arbeitet die gebürtige Fränkin als Reiseleiterin für Rad- und Wanderreisen.

Großartige Landschaften auf Wanderreisen zu vermitteln ist ihr auf ihren Reiseleitungen in Afrika und auf Madeira ein besonderes Anliegen. Dabei weiß sie viel Wissenswertes und Interessantes über Land, Leute und Kultur zu berichten. Freuen Sie sich auf eine kenntnisreiche, souveräne und begeisternde Reiseleitung.

Reiseleiter: Armin Padberg

Armin Padberg wurde im westfälischen Arnsberg geboren. Er studierte Geschichte und Kommunikation. Er begleitet als Radreiseleiter für die Landpartie Reisen in der Toskana und Umbrien, in Flandern und auf Rügen und Usedom.

Seit frühester Jugend begeisterte er sich fürs Reisen und sein Fahrrad ist sein täglicher Begleiter, ob daheim im Sauerland, im Ruhrgebiet oder an besonders schönen Orten in Europa. „Mit dem Rad erlebt man alles intensiver, man reist im richtigen Erkenntnistempo und daher kann ich die vielen Eindrücke am Wegesrand intensiv aufnehmen und speichern.“ Er empfindet seinen Beruf als Freude und liebt es seinen Gästen neue Einblicke zu geben und Kultur zu vermitteln. Weiterhin kocht er leidenschaftlich gerne und lässt sich auf seinen Reisen vielfältig inspirieren. Zudem mag er gutes Kabarett und liebt Parodie.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Ankunft auf der Blumeninsel

    Gäste mit gebuchtem Anreisepaket kommen am Nachmittag am Flughafen an. Transfer zum Hotel in Funchal, das wunderbar liegt, mit weitem Blick über die Bucht von Funchal, auf das Meer und die Berge. Das Herrenhaus befindet sich inmitten des schönsten alten Viertels der Stadt, oberhalb der Festung São Tiago, und ist von einem Garten umgeben, der zum Meer abfällt. Der Blumen- und Gemüsemarkt, das Altstadtzentrum und die Seilbahn hinauf nach Monte sind in fußläufiger Entfernung.

  2. 2. Tag: Zum höchsten Kap Europas

    Die Levada do Norte ist einer der herrlichsten Wasserkanäle und Wanderwege der Insel. Atemberaubende Ausblicke über die Küste begleiten den Wanderer von Anfang an. Weinterrassen, Gärten und wilde Blumenpracht bezaubern. Das Ziel heute ist das Cabo Girão, mit 580 Metern die höchste Steilküste Europas. Der Ausblick ist gewaltig, ein beeindruckendes Naturschauspiel. Am Hafen von Câmara de Lobos kehren Sie ein und genießen die lebendige Hafenatmosphäre mit blau-bunten Häuschen, Fischkuttern und zum Trocknen aufgehängten Engelhaien. Nachmittags ist Zeit für eigene Entdeckungen in Funchal.

    Strecke: mittel (11 km), Gehzeit: 3,5 Stunden

  3. 3. Tag: Wasserfälle im Tal von Rabaça

    Das herbe Hochmoor Paul da Serra in der Inselmitte entwässert sich über unzählige Wasserfälle in das Tal von Rabaçal. Sie wandern durch einen Märchenwald aus Lorbeer, Mahagoni und Baumheide zum 50 Meter hohen Wasserfall von Risco und zu den 25 Quellen. Das Wasser ergießt sich hier aus unzähligen Quellen über die rote Steilwand in einen mit Moosen und Farnen bewachsenen Talkessel, ein verzauberter Ort zum Verweilen und Schauen. Auf dem Rückweg besuchen Sie eine alte Zuckerrohrfabrik, lassen sich die Kunst des Zuckerkochens zeigen und verkosten den aus Zuckerrohr destillierten Rum.
    Strecke: leicht (10 km), Gehzeit: 3,5 Stunden

  4. 4. Tag: Delfine und Blumen

    Die »Bonita da Madeira« ist ein klassischer Zweimast-Schoner. Morgens stechen Sie in See, um Wale und Delfine zu beobachten. Es ist ein seltsam bewegendes Erlebnis, die sanften Riesen des Meeres und die Schulen verspielter Delfine aus der Nähe zu erleben. Am Nachmittag steht ein Spaziergang zum berühmten botanischen Garten von Funchal auf dem Programm. Die Farben- und Formenvielfalt der Blumen aus aller Herren Länder, die im ewigen Frühling Madeiras gedeihen, ist unbeschreiblich.

    Strecke: leicht (3,5 km), Gehzeit: 1,5 Stunden

  5. 5. Tag: Der Zuckerhut Madeiras

    Sie starten heute auf über 1.000 Meter Höhe vom Encumeada-Pass und folgen der Levada Pináculo. Endemische Blumenarten wie der Madeira-Storchschnabel, die Riesenmargerite oder das Madeira-Knabenkraut schmücken den Wanderweg zum Zuckerhut der Insel. Wasserfälle rauschen an den Steilwänden zu Tal. Auf der Rückfahrt kehren Sie ein in Blandy’s Madeiraweinkellerei. Sie ergründen das Geheimnis des berühmten Inselweines und verkosten auch ein Gläschen. Abends sind Sie zu Gast in einem Fado-Restaurant. Der melancholische Gesang bringt uns der portugiesischen Seele noch ein Stück näher.

    Strecke: leicht (6 km), Gehzeit: 2,5 Stunden

  6. 6. Tag: São Lourenço

    Karg und eindrücklich liegt die einsame Landzunge São Lourenço im Osten der Insel. Die wildromantische Landschaft bietet eine wunderbare, neue Perspektive auf Madeira. Im Frühling überzieht ein grüner, blütenbunter Flaum aus Gras und Blumen die Hügel. Wind und Weite, der Blick auf die Berge Madeiras und das tosende, tiefblaue Meer bestimmen die Wanderung zur Ostspitze Madeiras. Auf dem Rückweg legen Sie noch einen Stopp in der Wunderkapelle von Machico ein und bummeln anschließend durch den ältesten Ort der Insel.

    Strecke: leicht (8 km), Gehzeit: 3 Stunden

  7. 7. Tag: Die Liebesblumenlevada

    Sie starten oberhalb des Botanischen Gartens. Zunächst geht es steil bergan, bevor Sie die Levada dos Tornos erreichen. Durch einen Mischwald aus Kiefer und Eukalyptusbäumen wandern Sie nach Monte und kehren zu Mittag in einer Bar ein. Gestärkt besichtigen Sie die Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte. Anschließend geht es zum Höhepunkt des Tages, dem Tropischen Garten von Monte. Seit 1991 ist dieses Gartenmeisterwerk, das von José Berardo gestaltet wurde, der Öffentlichkeit zugänglich. Umgeben von üppiger tropischer Vegetation, finden Sie hier auch eine der bedeutendsten Kachelsammlungen Portugals. Die Kacheln stammen aus Palästen, Kirchen, Kapellen und Privatbesitzen des früheren portugiesischen Weltreichs. Den Rückweg treten Sie per Seilbahn nach Funchal an und genießen den wunderbaren Blick über die Bucht und das Meer. Wer noch Lust auf Abenteuer verspürt, kann alternativ eine Korbschlittenfahrt ins Tal unternehmen (fakultativ).

    Strecke: leicht (8 km), Gehzeit: 3 Stunden

    Termin 30.03.2017: Die Wanderung auf der Liebesblumenlevada kann am 05.04. leider nicht stattfinden, da dort aufgrund eines Brandes die nötigen Sicherheitsvorkehrungen nicht gewährleistet sind und die Vegetation abgebrannt ist. Alternativ findet ein Stadtbummel mit einer Führung im Jesuitenkolleg statt. Das Programm am Mittag und Nachmittag wird wie geplant in Monte durchgeführt.

  8. 8. Tag: Abschied

    Vormittags Rückflug nach Deutschland.

  9. Generelle Hinweise

    • Businessclass-Zuschlag auf Anfrage
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 14 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
30.03.201706.04.2017Min 10, Max 191.495 €405 €
19.10.201726.10.2017Min 10, Max 191.495 €405 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Sieben Übernachtungen mit Frühstück
  • Sieben mehrgängige Abendmenüs
  • Gepäcktransfers und Service
  • Führung, Besichtigungen und Begegnungen wie beschrieben
  • Eintrittsgelder und Transfers laut Programm
  • Jeder Teilnehmer erhält einen DuMont-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge ab Frankfurt nach/von Funchal inklusive Flughafentransfer Funchal: ab 535 €
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen.
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das Quinta S. Tiago bietet Panoramablick auf Funchal und den Atlantischen Ozean und verfügt über einen beheizten Außenpool, der von tropischen Gärten umgeben ist. Es bietet ein Wellnesscenter, das 10 m vom Strand Barreirinha entfernt liegt. Die eleganten Zimmer im Hotel Quinta Bela verfügen über kostenfreies WLAN. Ein Schreibtisch und Kabel-TV gehören zur Standardausstattung. Im eigenen Bad liegen ein Bademantel und kostenfreie Pflegeprodukte für Sie bereit.

Lage: 20-minütige Fahrt zum Flughafen Funchal, Gondelbahn nach Monte 300 m entfernt
Ausstattung: Restaurant, Cocktailbar, Wellnesscenter mit Whirlpool, Türkisches Bad und Sauna, Fitnessraum
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 64

Termine: 09.02.2017 – 16.02.2017 | 30.03.2017 – 06.04.2017

Das ehemalige Herrenhaus Quinta das Vistas (Palace Gardens) bietet einen erstklassigen Blick über die umliegenden Berge, den Atlantischen Ozean und das Zentrum der Stadt Funchal. Zur Anlage gehört das Gourmetrestaurant »La Belle Terrasse«, in dem sowohl regionale als auch internationale Speisen serviert werden. Entspannen können Sie sich im beheizten Innenpool mit Übergang zu einem Außenbecken, in den Fitnessräumen und im Spa-Bereich. Das Hotel ist umgeben von 12.000 m² jahrhundertealten Gärten inklusive Schwanenteich, Fontänen, Pavillon und Minigolfplatz. Zur Ausstattung der großzügigen Zimmer zählen Klimaanlage, Telefon, Safe, Minibar, Kabelfernsehen und Internetanschluss.

Lage: 20-minütige Fahrt zum Flughafen Funchal, Zentrum etwa 10 Minuten entfernt (kostenloser Shuttle-Service vom Hotel)
Ausstattung: Restaurant, Wellnesscenter mit Innen- und Außenpool, Fitnessraum
Kategorie: 5 Sterne
Zimmer: 71

Termin: 19.10.2017 – 26.10.2017

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner