Grand Train Tour of Switzerland

  • Termine: 10.09.2017, 24.09.2017
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 30

Grand Train Tour of Switzerland

  • Termine: 10.09.2017, 24.09.2017
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 30

Höhepunkte der Reise

  • Die schönsten Schweizer Panoramabahnen
  • Jungfraujoch – Top of Europe
  • Weindegustation im Lavaux
  • Besuch der Chaplin’s Welt in Vevey
  • Fahrt mit der steilsten Zahnradbahn der Welt auf den Pilatus
  • Mit dem Glacier Express von Zermatt nach St. Moritz
  • Mit dem Bernina Express von St. Moritz nach Tirano

Karte / Umgebung:

ch-753_schweizbahn_17

Reiseübersicht

Einmal durch die ganze Schweiz: Die »Grand Train Tour« bringt Sie auf traumhaften Strecken von Zürich über Luzern, Interlaken und Montreux zum Genfer See, von dort aus weiter nach Martigny und Zermatt, wo der Glacier Express in Richtung St. Moritz auf Sie wartet. Das letzte Teilstück bis Lugano legen Sie mit dem Bernina Express zurück – eine Legende der Eisenbahngeschichte. Genießen Sie spektakuläre Landschaften aus den Fenstern der schönsten Panoramazüge Europas. Sie erleben kristallklare Seen und Bergeshöhen, Schweizer Wein, und würzigen Bergkäse. Eine herrliche Reise für Genießer – mit bequemem Gepäcktransport von Hotel zu Hotel.

Lesen Sie hier in einer ausführlichen Reisereportage von Ihrem Reiseleier Dr. Roland Baumgartner mehr zu der einzigartigen »Grand Train Tour of Switzerland«.

Herr Roland Baumgartner

Reiseleiter: Dr. Roland Baumgartner

Dr. Roland Baumgartner hat in Geografie promoviert, für die Nasa in den Rocky Mountains gearbeitet, war Chefredakteur der »Schweiz Revue« und ist Co-Autor des Buches »Grand Tour of Switzerland«. Er kennt alle Ecken seines Landes wie seine Westentasche und ist Ihr perfekter Reisebegleiter auf der Grand Tour.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Grüezi in Zürich!

    Individuelle Anreise nach Zürich ins Hotel St. Gotthard. Um 17 Uhr begrüßt Sie Roland Baumgartner, Ihr Schweizer Reisebegleiter. Zum Apéro treffen Sie einen prominenten Schweizer: Roger de Weck, Generaldirektor SRG/Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft und ehemaliger Chefredakteur der ZEIT, berichtet über aktuelle Entwicklungen in seiner Heimat. Beim gemeinsamen Abendessen im berühmten Zeughauskeller lernen Sie Ihre Mitreisenden näher kennen.

  2. 2. Tag: Luzern und goldene Pilatus-Rundfahrt

    Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie mit dem Zug nach Luzern. Ihr Gepäck wird heute wie an jedem Tag direkt zu Ihrem nächsten Hotel transportiert, wo es bei Ihrer Ankunft für Sie bereitsteht. Sie fahren mit dem Schiff nach Alpnachstad, wo Sie auf die steilste Zahnradbahn der Welt umsteigen und zum Pilatus hinauffahren, dem sagenumwobenen Hausberg von Luzern. Nach einer 4,618 Kilometer langen Schmalspurstrecke, auf der Sie 1635m Höhendifferenz überwinden, erwartet Sie oben ein erstes herrliches Panorama, mit Blick vom Säntis in der Ostschweiz bis zum Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau im Berner Oberland. Spazieren Sie zu einem der Gipfel, und genießen Sie einen Imbiss oder ein Glas Wein auf der Aussichtsterrasse des Pilatus. Am Nachmittag schweben Sie auf der Nordseite hinunter nach Kriens und erreichen die Luzerner Altstadt bequem mit dem Stadtbus. Auf einem Stadtspaziergang erkunden Sie die vielen Sehenswürdigkeiten Luzerns, etwa die weltberühmte Kapellbrücke und das Löwendenkmal. Gemeinsames Abendessen in Ihrem Hotel Continental Park.

  3. 3. Tag: Interlaken: Eiger, Mönch und Jungfrau

    »Einsteigen bitte!«, und los geht’s mit dem Luzern-Interlaken-Express über den Brünigpass in Richtung Interlaken. Es erwarten Sie dank großer Panoramafenster spektakuläre Aussichten auf kristallklare Seen und romantische Wasserfälle, eingebettet in ein fantastisches Alpenpanorama. Interlaken wird überragt von den drei mächtigen Bergen Eiger, Mönch und Jungfrau und liegt auf einer Schwemmebene zwischen dem Thunersee und dem Brienzersee. Mit der Jungfraubahn fahren Sie über die Kleine Scheidegg auf das Jungfraujoch mit der höchsten Eisenbahnstation Europas in 3.454 Meter Höhe. Genießen Sie den Panoramablick. Am Nachmittag Talfahrt nach Interlaken. Ausklang beim Abendessen im Hotel Metropole, wo Sie auch übernachten.

  4. 4. Tag: GoldenPass Line nach Montreux

    Sie fahren vorbei am Thunersee, an Schlössern und Bergdörfern bis nach Zweisimmen, steigen in die Schmalspurbahn GoldenPass und erreichen nach etwa 40 Minuten Fahrzeit Gstaad- einem hübschen Chalet-Dorf mit weltberühmten Gästen. Vorbei an Saanen mit der Mauritius-Kirche, sollten Sie spätestens in Pays-d’Enhaut wieder intensiv aus dem Fenster schauen, um das größte Holzhaus »Grand Chalet« mit seinen 113 Fenstern nicht zu verpassen. Nach der Ausfahrt aus dem Jaman-Tunnel eröffnet sich der erste grandiose Blick auf den Genfersee, mit 70 Kilometern Länge und einer Tiefe von über 300 Metern das größte Süßwasserreservoir Europas. Sie fahren durch Rebhänge mit Blick auf die Schweizer und französischen Alpen hinunter nach Montreux. Der Dank seiner herrlichen Lage meistbesuchte Kurort am Genfersee wird gern als »Perle des Lavaux« bezeichnet. Zeit für einen Spaziergang entlang der mehr als sechs Kilometer langen Promenade. Gemeinsames Nachtessen.

  5. 5. Tag: Montreux: Wein, Genuss und Kultur

    Nach dem Frühstück fahren Sie nach Vevey und besuchen die 2016 neu eröffnete Chaplin’s World. Bei einer Führung erfahren Sie interessante Details aus dem Leben des vielseitigen Künstlers und ergründen das ehemalige Wohnhaus. Weiterfahrt in das Lavaux, das Weinbaugebiet am nordöstlichen Ufer des Genfer Sees und Weinprobe mit Imbiss bei einem örtlichen Winzer.  Die dort verbreitetste Rebsorte ist der Gutedel, hier »Chasselas« genannt. Eine Schifffahrt auf dem Genfer See rundet den Tag ab. Abendessen in einem Gewölbe in der Altstadt.

  6. 6. Tag: Zermatt und Matterhorn

    Weiterfahrt über Visp nach Zermatt. Der weltberühmte Ort am Fuße des Matterhorns ist umringt von 29 Viertausendern und nicht zuletzt deshalb eine der Keimzellen des Alpinismus. Sie schweben mit der Luftseilbahn aufs Kleine Matterhorn, der höchstgelegenen Bergbahnstation Europas (3.883 Meter), direkt in die Nordwand. Genießen Sie auf der Aussichtsplattform den atemberaubenden Blick auf die Gletscher und das Matterhorn, das fast zum Greifen nah erscheint. Vor dem Abendessen berichtet ein Alpinismus-Fachmann beim Apéro über die Welt der Bergsteiger im Matterhornmuseum.

  7. 7. Tag: Glacier Express

    Heute erwartet Sie die spektakuläre Reise mit dem Glacier Express: Sie fahren im bequemen Panoramawagen quer durch die Alpen vom Wallis nach Graubünden über 291 Brücken, durch 91 Tunnels und über den 2.033 Meter hohen Oberalppass. Der »langsamste Schnellzug der Welt« ist eine elektrifizierte Schmalspurbahn, die sich streckenweise, zur Überwindung der steilen Passagen, mithilfe eines Zahnradantriebes die Berge hinaufzieht. Zum Mittagessen wird Ihnen das Tagesmenü mit Schweizer Spezialitäten am Sitzplatz serviert, damit Sie keine Naturschönheit verpassen. Am späten Nachmittag Bustransfer vom Bahnhof St. Moritz ins Hotel und gemeinsames Abendessen.

  8. 8. Tag: Bernina Express nach Tirano

    Heute folgt ein weiterer Höhepunkt: Sie besteigen den Panoramawagen des Bernina Express zur abwechslungsreichen Fahrt über den Berninapass und durch das Val Poschiavo nach Tirano. Er verbindet als höchste Bahnstrecke über die Alpen den Norden Europas mit dem Süden, schlägt Brücken zwischen Sprachregionen und Kulturen. Seit 2008 darf sich diese einmalige Bahnlinie auch mit dem Unesco-Welterbe-Logo schmücken. Lehnen Sie sich zurück und staunen Sie über die grandiose Landschaft. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Gemeinsames Abendessen in Ihrem noch ausstehenden Hotel.

  9. 9. Tag: Palazzo Salis und Lugano

    Nach dem Frühstück lernen Sie während einer Führung den wunderschönen Palazzo Salis mit seinem idyllischen Garten in der historischen Altstadt kennen. Am Nachmittag ermöglicht Ihnen die Fahrt im roten Bernina-Bus mit Panoramafenstern und komfortablen Sitzen eine entspannte Tour durch malerische Dörfer, vorbei an Palmen, entlang des Comer Sees nach Lugano, dem beliebten kulturellen Zentrum des Tessins. Auf einem Stadtspaziergang erkunden Sie den historischen Stadtkern mit seinen südländisch anmutenden Plätzen und Arkaden. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

  10. 10. Tag: Lugano: Montagnala und San Salvatore

    Heute fahren Sie mit dem Bus in gut 15 Minuten in das Dörfchen Montagnala und wandeln auf den Spuren von Hermann Hesse, inklusive Besuch des Hesse-Museums und einer Führung. Möglichkeit zum Imbiss im Museumscafé, bevor Sie nach Lugano zurückfahren. Ihr Abschiedsabendessen mit Ihrer Reisegruppe und Ihrem Reisebegleiter Roland Baumgartner genießen Sie auf dem San Salvatore, einem der beiden Hausberge der Stadt. Bereits im Jahr 1200 bestiegen Pilger den Berggipfel, um dem Sohn Gottes die Ehre zu erweisen, der nach einer alten Legende bei seiner Auffahrt in den Himmel hier kurz Rast gemacht haben soll. Seit 1890 erleichtert die Standseilbahn vom Vorort Paradiso aus das Überwinden der 600 Höhenmeter zum Gipfel. Genießen Sie beim Abendessen im Bergrestaurant die Aussicht auf die beleuchtete Stadt, die Dörfer am See und die Bergwelt.

  11. 11. Tag: Lugano – Bellinzona – Zürich

    Bahnfahrt nach Bellinzona, im Zentrum der italienischen Schweiz am Ausgang der Täler gelegen, die zu den großen Alpenübergängen des Gotthard, Lukmanier und des San Bernardino führen. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück. Gräberfunde zeugen von der Besiedlung der Gegend seit der Bronze- und Eisenzeit. Bei einem Rundgang durch die Altstadt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die Pracht seiner trutzigen Burgen kennen. Sie erzählen Jahrhunderte der Geschichte, von Römern und Langobarden, von Schweizer und Mailänder Herren. Lohnenswert ist der Aufstieg zum Castelgrande in jedem Fall, denn neben der grandiosen Aussicht auf die Stadt können die Burgen natürlich auch von innen besichtigt werden. Weiterfahrt nach Zürich, wo Sie gegen 16 Uhr am Bahnhof ankommen. Sie können von hier oder vom Flughafen Ihre Heimreise antreten oder verlängern individuell in Zürich, der quirligen Stadt am Limmat.

  12. Optionale Verlängerung Zürich

    Erleben Sie die Kulturstadt an der Limmat.
    Leistungen: Hotel Schweizer Hof (4*), eine Übernachtung mit Frühstück.
    Preis: 280 € p. P./DZ ; 170 € EZ Zuschlag

    Verlängerung Zürich

  13. Generelle Hinweise

    Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 39 Bonuspunkte.

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag
10.09.2017 20.09.2017 Min 15, Max 30 3.890 € 440 €
auf Anfrage unter 040/3280-455 Zur Buchungsanfrage
24.09.2017 04.10.2017 Min 15, Max 30 3.890 € 440 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Zehn Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • Zehn Abendessen wie im Reiseverlauf ausgeschrieben
  • Bahn-, Bus- und Schifffahrten 1. Klasse (sofern vorhanden) auf allen genannten Strecken
  • Zuschläge für die Panoramazüge und Platzreservierungen
  • Gepäcktransfers jeweils von Hotel zu Hotel
  • Eintritte, Führungen und Transfers laut Programm
  • Weinprobe mit Imbiss im Lavaux-Weinanbaugebiet
  • Ein Mittagessen (3-Gänge-Menü) im Glacier Express
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Zürich
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen; umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das 4-Sterne-Hotel liegt im Herzen von Zürich, an der berühmte Bahnhofstraße gelegen. Die komfortablen Zimmer im Hotel St. Gotthard verfügen über Betten mit extra Komfort Matratzen, einen Schreibtisch und eine Sitzecke, sowie einen Flachbildfernseher. Außerdem finden Sie im Badezimmer eine Badewanne, einen Fön und einen Kosmetikspiegel vor. Im Hotel St. Gotthard haben Sie die Möglichkeit es sich in diversen Restaurants gut gehen zu lassen und traditionelle Gerichte zu probieren. In der Manzoni Bar haben Sie abends die Gelegenheit verschiedene Kaffee-Spezialitäten oder Cocktails zu genießen und den Abend ausklingen zu lassen.

Das 4 Sterne Hotel Continental Park befindet sich in zentraler Lage in Luzern, nur einige Meter vom Bahnhof und Stadtpark entfernt. Die komfortablen Zimmer im Hotel Continental Park verfügen über ein Queen-Size Bett und sind mit einer Schreibecke, einen Flachbild-TV und kostenfreies WLAN. Außerdem finden Sie im Badezimmer eine Badewanne, Duschkabine, sowie einen Fön vor. Im Restaurant des Continental Park genießen Sie auf der reizenden Gartenterrasse ausgezeichnete italienische Küche, wie zum Beispiel auserlesene Weine und Tessiner Käse Raritäten.

Inmitten der wunderschönen Berglandschaft im Berner Oberland liegt das Hotel Metropole. Die Zimmer des Hotel Metropole verfügen über eine fantastische Aussicht über die Altstadt von Unterseen sowie den Harder Kulm. Alle Zimmer sind mit Kabel-TV, einer Minibar, einem Safe und WLAN ausgestattet. Außerdem finden Sie im Badezimmer eine Badewanne oder Dusche, sowie einen Fön vor. Das Panorama Restaurant überzeugt mit seinem unbeschreiblichen Blick auf das Bergpanorama. Im Restaurant Bellini können Sie typische Schweizer, sowie internationale Gerichte verkosten. Abends können Sie in der Metro Bar in einer entspannten Atmosphäre exotische Cocktails genießen und den Abend ausklingen lassen.

Das 4-Sterne Hotel Astra liegt im Zentrum der Stadt Vevey, zwischen den Ufern des Genfersees und den Voralpen. Sie übernachten in modernen, komfortablen Zimmern mit Blick über die Kleinstadt. Alle Zimmer verfügen über kostenfreies W-LAN, Fernseher, Klimaanlage, Minibar, und Safe. Im Bad finden Sie Bademäntel und einen Föhn. In der Brasserie Historique la Coupole 1912 kosten Sie traditionelle Gerichte, abgerundet mit einigen der besten Weine der Region. Im lichtdurchfluteten Wintergarten Pavillon werden zeitgenössische Speisen serviert.

Das Hotel Eurotel Riviera liegt im Herzen von Montreux, von wo Sie einen wundervollen Ausblick auf die Schweizer Alpen und den Genfersee haben. Die Zimmer des Hotel Eurotel Riviera verschaffen Ihnen einen wunderschönen Ausblick auf den Genfersee. Die Zimmer verfügen über einen Balkon, einen Schreibtisch und eine Minibar. Außerdem finden Sie im Badezimmer eine Badewanne vor. Im Restaurant des Hotel Eurotel Riviera können Sie Schweizer Köstlichkeiten und internationale Gerichte mit Ausblick auf den See genießen.

Etwa 350 Meter entfernt des Zentrums von Zermatt liegt das Hotel National. Hier wird auf natürliche Materialien, warme Farben und bodenständigen Stil gesetzt. Alle Zimmer sind gen Süden ausgerichtet und verfügen über einen Südbalkon oder eine Südterrasse, damit Sie keines der einzigartigen Gipfelpanoramen missen. Die komfortablen Räume sind mit HD-Fernseher, Telefon, kostenfreiem W-LAN und Minibar ausgestattet. Zum Wohlfühlgefühl tragen zusätzlich eine Nespresso Kaffeebar, eine Teeeinrichtung, täglich frisches Obst und eine Badewanne bei. Traditionell schweizerische Küche finden Sie im Restaurant National, doch auch Walliser Köstlichkeiten im National Stübli und süße Verführungen in der Cosy Bar tragen zu einem einzigartigen Genusserlebnis bei.

Im Herzen von St. Moritz finden Sie das 4-Sterne familiengeführte Hotel Steffani, unmittelbar vom St. Moritzersee und dem Skigebiet Corviglia entfernt. Dank der komfortablen Zimmer im Hotel Steffani fühlen Sie sich auf Anhieb wie zu Hause. Die verfügen über eine Minibar, einem Flachbildfernseher und kostenfreies WLAN. Außerdem finden Sie im Badezimmer einen Bademantel, Hausschuhe und einen Fön vor. Im Hoteleigenen Restaurant haben Sie die Möglichkeit zwischen Grillgerichten und Fischspeisen zu wählen.

Das Hotel Corona ist der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge in umliegende Städte, Spaziergänge durch die Altstadt von Tirano und Besuche diverser Weinhäuser in der Umgebung. Die komfortablen Zimmer des Hotel Corona verfügen über einen SAT-TV, ein Telefon, kostenfreies WLAN, sowie eine Minibar. Außerdem finden Sie im Badezimmer eine Dusche und einen Fön vor. Am Hotel angrenzten finden Sie Restaurant mit nationaler Küche vor, das typische Veltliner Gerichte anbietet.

Das 4-Sterne Hotel de la Paix ist in der Nähe des Luganer Sees, nur wenige Schritte vom Stadtzentrum und vom neuen Kulturzentrum entfernt. Die komfortablen Zimmer des Hotel de la Paix laden zum Wohlfühlen ein. In den elegant möblierten Zimmern finden Sie eine Minibar, einen Fernseher und einen Safe vor. Außerdem sind die Badezimmer mit einer Dusche und einem Fön ausgestattet. Im ganzen Hotel finden Sie kostenfreies WLAN vor.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Kooperationspartner