Die Poesie des alten Persiens

  • Termine: 13.05.2016, 14.10.2016 Weitere Termine
  • Dauer: 10 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 25

Die Poesie des alten Persiens

  • Termine: 13.05.2016, 14.10.2016 Weitere Termine
  • Dauer: 10 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 25

Höhepunkte der Reise

  • Kunsthistorische Schätze und große Bauwerke kennenlernen
  • Lesungen aus Werken persischer Autoren
  • Besuch eines Zurkaneh-Hauses mit Kampfsportaufführungen
  • Gespräch mit einem schiitischen Geistlichen
  • Begegnung mit einem Zarathustrier

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Lassen Sie sich vom Zauber persischer Poesie und bildnerischer Ornamentik verführen! Der Iran ist eines der kulturhistorisch interessantesten Länder der Welt und doch als Reiseland weitgehend unentdeckt. Allein die liebenswürdige Gastlichkeit der Menschen ist ein Erlebnis für sich – herzlich und zuvorkommend wird einem Reisenden die Tür geöffnet und Einblick in die islamische Lebensweise gewährt. Eine jahrtausendealte Kulturgeschichte hat in Persien einmalige Zeugnisse hinterlassen. Sie steigen die majestätische Treppenanlage von Persepolis hinauf, bewundern die Felsengräber der Achämeniden und die Paläste, Gärten und Moscheen der wunderschönen Stadt Isfahan. Von ganz unterschiedlichen Kulturen und Religionen legen die antiken Feueraltäre der zoroastrischen Tempel oder die »Türme des Schweigens« Zeugnis ab. Und Sie erleben neben den majestätischen Bergwelten und stillen Dörfern den städtischen Trubel und die musealen Schätze Teherans. Treffen Sie Wissenschaftler und Geistliche zu Gesprächen, und diskutieren Sie mit ihnen auch über die aktuelle Lage im Iran. Selbstverständlich genießen Sie auch die Köstlichkeiten der persischen Küche!

Beachten Sie auch unseren Sondertermin und erleben Sie die Höhepunkte der nördlichen Landesteile!

Reiseleiter: Walter M. Weiss

Der Publizist Walter M. Weiss ist beruflich seit mehr als 25 Jahren regelmäßig in der gesamten islamischen Welt unterwegs. Insbesondere mit dem Iran ist er dank vieler Aufenthalte und ausführlicher Recherchereisen – auch in die entlegensten Winkel des Landes – bestens vertraut.

Über das Land hat er mehrere Bücher, darunter eine literarische Anthologie und einen umfassenden Text- Bildband, veröffentlicht.

Reiseleiter: David Meier

David Meier, M.A., ist Archäologe und hat während der letzten zehn Jahre an verschiedenen internationalen archäologischen Feldprojekten in Syrien, Iran und Katar teilgenommen. Momentan ist er mit der Fertigstellung seiner Promotionsschrift beschäftigt.

Durch seine langjährigen Auslandsaufenthalte im Orient ist er ein exzellenter Kenner der Region und ihrer Geschichten. In den letzten Jahren hat sich Persien zu einem beliebten Reiseziel entwickelt – kein Zufall, denn es gibt viel Prachtvolles zu entdecken. Nicht zuletzt ist es immer wieder ein Vergnügen, die aufgeschlossenen Bewohner kennenzulernen.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise Deutschland - Shiraz

    Flug von Deutschland über Istanbul nach Shiraz mit Ankunft nach Mitternacht. Transfer zu Ihrem Hotel.

  2. 2. Tag: Persepolis | Naqsh-e Rostam

    Heute machen Sie einen Ausflug zu den achämenidischen Felsengräbern von Naqsh-e Rostam und zur Palastanlage von Persepolis, die von Darius dem Großen gebaut und unter Xerxes vollendet wurde. Eine monumentale Treppe führt zum Apadana, dem Audienzgebäude für den Empfang der 28 Völkerfürsten, die in eindrucksvollen Steinreliefs einzeln dargestellt sind. Später in Shiraz hören Sie in einem Teehaus eine Lesung klassischer Gedichte.

  3. 3. Tag: Shiraz

    Am Vormittag besuchen Sie zunächst die Mausoleen der berühmten Dichter Saadi und Hafis, deren Werk Goethe zu seinem »Westöstlichen Diwan« anregte. Später Besichtigung der Nasir-al-Molk-Moschee und des Gartens Bagh-Naranjestan, der wegen seiner Schönheit und seines Alters zu den bekanntesten Gärten von Shiraz gehört. Zum Abschluss bummeln Sie über den Wakil-Basar und besuchen das Schah-Cheragh-Grab, eine der bekanntesten Pilgerstätten der Schiiten im Iran (wenn möglich).

  4. 4. Tag: Shiraz - Yazd

    Sie fahren auf der Strecke nach Yazd zuerst zum Wohnpalast Kyros’ des Großen nach Pasargade, wo Sie auch sein Grab besichtigen. Auf der Weiterfahrt sehen Sie Abarkuh, einst blühende Handelsoase aus dem 10. Jahrhundert an der Karawanenstraße zum Persischen Golf, und besichtigen anschließend das Mausoleum Gonbad-e Ali. Die Fahrt geht vorbei am Salzsee von Abarkuh, und weiter durch eine faszinierende Berglandschaft, geprägt durch grandiose geologische Formationen. Schließlich gelangen Sie nach Yazd, wo Sie, ganz in der Nähe der zoroastrischen Bestattungstürme, in einem erstklassigen, modernen Hotel untergebracht sind.

  5. 5. Tag: Yazd

    Nach dem Frühstück besuchen Sie die berühmte Freitagsmoschee. Anschließend bummeln Sie durch die Gassen der Altstadt. Yazd ist eines der Zentren der Zarathustrier. Beeindruckend sind vor allem die »Türme des Schweigens« (Bestattungstürme). Anschließend fahren Sie zum Heiligtum der Zarathustrier, in dem das »heilige« Feuer seit unzähligen Generationen aufbewahrt wird. Der Tag endet, nach Möglichkeit in einem lauschigen Innenhof, mit einer Lesung klassischer Texte über Persien.

  6. 6. Tag: Yazd - Isfahan

    Fahrt an den Ausläufern der großen Dashte-Kavir-Wüste vorbei zum Oasenstädtchen Nain, bekannt für seine über 1.000 Jahre alte Freitagsmoschee und für handgefertigte Teppiche. Besuch einer traditionsreichen Weberei für Kamelhaarmäntel. Unterwegs legen Sie in einer historischen Karawanserei eine Teepause ein. Am frühen Abend erreichen Sie Isfahan.

  7. 7. Tag: Isfahan, Perle des Mittleren Ostens

    Besichtigungen in Isfahan, das mit seinen Kunstschätzen und seinen prachtvollen Bauten zu den schönsten Städten der Welt gehört. Der Imam-Platz mit den Tausenden blauen Fayencen gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Sie besichtigen den Aliqapu-Palast, die Lotfullah-Moschee sowie die Imam-Moschee, in der Sie einen schiitischen Geistlichen zum Gespräch treffen. Anschließend besuchen Sie die Pol-e-Khadju-Brücke. Abendessen im Hotelrestaurant. Anschließend hören Sie im romantischen Innenhof Verse persischer Dichter.

  8. 8. Tag: Isfahan - Teheran

    Weitere Besichtigungen in Isfahan, unter anderem sehen Sie die ehrwürdige alte Freitagsmoschee, den Chehel-Sotun-Palast und die armenisch-christliche Vank-Kathedrale im armenischen Viertel. Gegen Mittag Fahrt über Kaschan nach Teheran. In Kaschan besuchen Sie einen der ältesten persischen Gärten, den Fin-Garten, der vermutlich schon seit 7.000 Jahren existiert.

  9. 9. Tag: Teheran

    Im Nationalmuseum in Teheran begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und lassen sowohl die Höhepunkte der Reise als auch die Kulturgeschichte Persiens noch einmal Revue passieren. Sofern es die Öffnungszeiten erlauben, besuchen Sie außerdem das beeindruckende Juwelenmuseum und ein weiteres Museum.

  10. 10. Tag: Rückflug Teheran - Frankfurt

    Transfer zum Flughafen und Rückflug über Istanbul nach Frankfurt. Oder Sie verlängern Ihre Reise entweder für ein paar Tage in Teheran oder reisen in den Norden Irans.

  11. Programmhinweis

    ZEIT REISEN privat: Ab zwei Personen reisen Sie privat zu Ihrem Wunschtermin und werden von lokalen, deutschsprechenden Reiseleitern begleitet. Preis p.P. im DZ ab 4.890 €

  12. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Jetzt das Klima schützen! Bei Ihrer Reise entstehen 1.782 kg CO2-Emissionen, die Sie bei atmosfair durch einen Beitrag von 42 € ausgleichen können.
    • Reiseleiter: Die Termine 08.04. – 17.04., 22.04. –01.05., 14.10. – 23.10. und 28.10. – 06.11.2016 werden von Walter M. Weiss geleitet; die Termine 13.05. – 22.05. und 04.11. – 13.11.2016 werden von David Meier geleitet.
  13. Optionale Verlängerung Tabris

    10. Tag: Teheran – Qazwin

    Fahrt nach Qazwin, Heimat vieler namhafter Wissenschaftler und Philosophen. Die Stadt ist für ihre Weinberge sowie Haselnussgärten bekannt. Besichtigung des Darvaze-ye Tehran, der Freitagsmoschee, sowie des Mausoleums Shazdeh Hossein. Später Fahrt durch das Elbruz- Gebirge nach Rasht, sehenswert wegen der lebhaften Obst- und Fischmärkte.

    11. Tag: Rasht – Masuleh – Ardebil

    Das Dorf hängt an einem Hang und ist von Wäldern umgeben. Fahrt über den atemberaubenden Gebirgspass Tangeh Heiran. Am Abend erreichen Sie das Hotel am Berg Sabalan im Städtchen Sarein – ein bekanntes Heilbad im Iran.

    12. Tag: Ardebil – Tabris

    Besichtigungen in Ardabil und Besuch des Mausoleums von Scheich Safi, dem Gründer der Safawiden-Dynastie. Bummel durch den lebhaften Basar. Sie verlassen dann Ardebil und fahren über Sarab nach Tabris. Im Süden von Tabris taucht die Silhouette des Sahand auf, eines der höchsten Berge des Irans.

    13. Tag: St.-Thaddäus-Kirche | Bastam

    Ausflug zur frühchristlichen armenischen Kirche Qareh Kelisa mit dem Grab des Apostels Thaddäus. Auf der Rückfahrt besichtigen Sie Bastam, wo sich Reste einer urartäischen Festungsstadt befinden.

    14. Tag: Tabris – Kandovan

    Tabris, Hauptstadt von Aserbaidschan, liegt am Fuße des Sahand-Gebirges. Die blaue Moschee zählt zu den Meisterwerken der Emaillekunst. Heute sieht man noch die Fassade und einige Säulen. Schön sind auch der Basar und die Mauer der Zitadelle. Fakultativer Ausflug zu den Höhlenwohnungen von Kandovan. Rückfahrt nach Tabris und Transfer zum Flughafen.

    15. Tag: Rückflug

    Rückflug über Istanbul nach Deutschland.

    Verlängerung Tabris (ab 10 Personen):

    1.290 € p. P. im DZ; 210 € EZ-Zuschlag

  14. Sondertermin Nordiran im Sommer

    Erleben Sie die Höhepunkte im Nordiran: geschichtsträchtige Handelsstädte wie Tabris, Zanjan und Qazwin mit ihren wunderschönen Basaren, die grandiosen Landschaften zwischen Elburz-, Sahand- und Zagrosgebirge, die fruchtbare Küste des Kaspischen Meeres sowie etliche Unesco-Weltkulturerbestätten, von der Armenierkirche (St. Thaddäus) und dem Feuerheiligtum (Takhte Soleyman) bis zu den Herrschermausoleen in Ardebil und Sultaniyeh.

    Termin: 25.07. – 03.08.2016, Preis ab 3.490 € p. P. im DZ

    Nachfolgend finden Sie das ausführliche Programm:

    DP Nordiran

  15. Vorschautermin 2017

    07.04. – 16.04.2017, Jetzt vormerken lassen!

  16. Frühbuchervorteil

    Früh buchen lohnt sich! Buchen Sie bis zum 31.12.2015 und sichern Sie sich einen Frühbuchervorteil in Höhe von 3 % auf die Grundprogramme ohne Zusatzleistungen. (nur gültig für Reisen vom 01.07. – 31.12.2016)

Termine & Preise

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
13.05.201622.05.2016Min 15, Max 253.190 €490 €
14.10.201623.10.2016Min 15, Max 253.190 €490 €
28.10.201606.11.2016Min 15, Max 253.190 €490 €
04.11.201613.11.2016Min 15, Max 252.990 €490 €
25.07.201603.08.2016Min 10, Max 183.490 €490 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge (Economyclass) mit Turkish Airlines ab/bis Deutschland inkl. Steuern und Gebühren via Istanbul
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Neun Übernachtungen in guten Vier-Sterne-Hotels (Landeskategorie) mit Vollpension
  • Jeder Teilnehmer erhält einen DuMont-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visum 90 € p. P. (Antrag acht Wochen vor Abreise)
  • Business-Class-Zuschlag 1.390 € p.P.
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur, an

Hotels

Das Setaregan Hotel liegt im nördlichen Teil von Shiraz und verfügt über einen schönen Blick auf die Stadt bei Tag oder bei Nacht. Das Hotel begrüßt seine Gäste in einer ruhigen Atmosphäre die zum Entspannen einlädt. Außerdem befinden sich ganz in der Nähe des Hotels die Gärten und historischen Monumente der Stadt.

Lage: Außerhalb der Stadt im nördlichen Teil von Shiraz
Aussattung: Restaurant, Coffee Shop, Zimmerservice, Badewanne
Kategorie: 4 Sterne

Das inmitten von Hügeln gebettete Hotel liegt nahe des historischen »Zoroastrian Crypt Mountain« und verfügt über ein traditionelles Design.

Lage: 15 min. vom City Center entfernt
Ausstattung: Klimaanlage, Restaurant, Coffee Shop, Lounge
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 68

Das Abbasi Hotel in Isfahan gilt als das älteste Hotel der Welt, erbaut wurde es 1337. Durch die opulente Innenausstattung verspricht das Abbasi einen einzigartigen Aufenthalt. Eine Erkundungstour lohnt sich!

Lage: Das Abbasi Hotel hat eine Top-Lage in Isfahan. Viele Geschäfte und Sehenswürdigkeiten sind fußläufig erreichbar.
Ausstattung: Diverse Restaurants, Bar, Fitness Center
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 186

Das Espinas bietet vor allem anspruchsvollen Reisenden einen luxuriösen Rückzugsort in einem traditionellen Ambiente. Neben den aufwendig eingerichteten Zimmern mit erstklassigen Annehmlichkeiten, verfügt das Hotel über mehrere Restaurants, in denen köstliche persische Gerichte in einem einmaligen Ambiente probiert werden können. Für eine kurze Auszeit vom hektischen Alltag lohnt ein Besuch im Fitness-Bereich.

Lage: Das Luxushotel liegt mitten im pulsierenden Zentrum Teherans und verfügt über eine gute Anbindung zum Nahverkehr sowie zu zahlreichen Attraktionen.
Ausstattung: Restaurant, Pool, Spa, Fitnesscenter, Bar
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 224

Das Hotel befindet sich in der besten Lage von Rascht. Alle wichtigen Attraktivitäten sind in Kürze zu erreichen.

Lage: 15 min. vom Flughafen
Ausstattung: Restaurant, Klimaanlage, Internet, TV
Kategorie: 3 Sterne

Das Hotel Laleh liegt in einem der schönsten Stadtteile Sareins mit Zugang zum Aquatherapie Komplex Sabalan.

Lage: zentral gelegen, direkt an einem Park
Ausstattung: Restaurant, Café, Bibliothek, TV
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 96

Das zentral gelegene Hotel befindet sich auf einem Hügel am Stadtrand und bietet eine herrliche Aussicht auf die Stadt Tabris.

Lage: 20 min. vom Flughafen entfernt
Ausstattung: Restaurant, Café, Pool, Sauna & Jacuzzi
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 180

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner