Apulien – Italiens schönster Süden

  • Termine: 06.05.2018, 13.05.2018 Weitere Termine
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 24

Apulien – Italiens schönster Süden

  • Termine: 06.05.2018, 13.05.2018 Weitere Termine
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 24

Höhepunkte der Reise

  • Naturkundliche Führung im Reservat Torre Guaceto
  • Themenspaziergang durch Brindisi
  • Besuch des Castel del Monte
  • Bootstour zu den Grotten bei Santa Cesarea Terme

Karte / Umgebung:

ITA-258_Apulien-Radl_18 (2)

Reiseübersicht

Radeln im Land der Staufer zu Traumstränden, weißen Trulli, zu Barockbauten und knorrigen Olivenbäumen
Apulien ist seit jeher Grenze sowie Brücke zwischen Orient und Okzident. Hier mischen sich seit Jahrtausenden die Kulturen und Lebensweisen und bringen jene Lebensfreude, Schönheit, Vielfalt und Leichtigkeit hervor, für die wir Italien lieben. Von Hafenorten griechischen Ursprungs über mächtige Kastelle der Stauferkaiser bis zum Triumphzug des Barock in Lecce – in der Region gibt es einzigartige Kulturgüter zu entdecken. Malerisch geben sich die Orte im Inland wie Alberobello, das Zentrum der berühmten Trulliarchitektur. Die weiße Stadt Ostuni scheint über den uralten Olivenhainen zu schweben. Und weit geht der Blick bis zum Meer. Bari, Brindisi und Monopoli setzen jeweils ganz eigene, maritime Akzente. Entdecken Sie radelnd Küstenseen, unberührte Naturschutzgebiete und wunderbare Strände.

Reiseleiter: Kornel Moravecz

Kornel Moravecz studierte Geschichte, Romanistik und Politik. Seit seiner Jugend ist er eng mit dem Mittelmeerraum verbunden. Die Lebensfreude der Menschen lässt Kultur, Landschaft und die kulinarische Seite des Landes mit ihm als Reiseleiter zum unvergesslichen Raderlebnis werden.

Reiseverlauf

  1. 1.Tag: Bari

    Am späten Nachmittag erreichen Gäste mit gebuchtem Anreisepaket den Flughafen Bari. Auf einem Stadtbummel erkunden Sie die 4.000 Jahre alte Stadt mit ihren Gassen und Kathedralen. Nach dem Abendmenü genießen Sie ein besonderes Schauspiel: Zur »Passeggiata«, dem fast rituellen Abendspaziergang der Italiener, füllen sich die Plätze und mittelalterlichen Gassen mit buntem Leben. Flanieren Sie mit!

  2. 2. Tag: Grotten, Karst und Küste

    Sie steigen nach einem Transfer in Conversano auf die Räder. Mandel- und Ölbäume begleiten Sie durch die karstige Landschaft der Murge nach Castellana. Die Grotte von Castellana ist etwas Besonderes. Durch ein kreisrundes Loch an der Decke fällt ein Sonnenstrahl in die Dunkelheit der Höhle und beleuchtet die Szenerie mit fast sakraler Intensität. Noch beeindruckt von dieser Stimmung radeln Sie durch eine ländlich geprägte Szenerie abwärts zum Meer nach Monopoli. Nach einem Spaziergang durch die verwinkelte Hafenstadt geht es am Meer entlang zu Ihrem Hotel, einem herrschaftlichen Gut mit zauberhaftem Blick auf die Adria.
    Radstrecke: 40 km

  3. 3. Tag: Alberobello | Das Tal der Trulli

    Auf leicht hügeliger Strecke fahren Sie durch Obst- und Olivenhaine nach Alberobello, die Stadt der Trulli (Unesco-Weltkulturerbe). Während einer Führung erfahren Sie mehr über die Geschichte und Architektur der weiß getünchten Kegelbauten. Anschließend radeln Sie durch eine ruhige Landschaft, begleitet von vereinzelten Trulli, nach Martina Franca. Üppiger italienischer Barock und ein Labyrinth verwinkelter Gassen gehen hier eine eindrückliche Symbiose ein.
    Radstrecke: 38 km

  4. 4. Tag: Vom Massafra zum Ionischen Meer

    Durch die ländliche Stille der Provinz Tarent fahren Sie nach Massafra. Der Ort gilt als eine der faszinierendsten Höhlenstädte Italiens und erhebt sich malerisch über zwei schroffen Schluchten. Vor dem Mittagspicknick werfen Sie einen Blick in die Wallfahrtskirche Madonna della Scala mit ihren Ikonenfresken. Die Führung durch die Höhlenwohnungen von Massafra ist ein besonderes Erlebnis. Altorientalisches Flair umweht noch heute den Ort mit seinen kleinen Gebetsgrotten. Anschließend rollen Sie zum Ionischen Meer und genießen eine nachmittägliche Pause am Strand von Tarent. Ein Bustransfer bringt Sie zurück. Abendessen in einem Altstadt-Restaurant.
    Radstrecke: 38 km

  5. 5. Tag: Ostini und das Meer

    Aus einem kleinen Meer schneeweißer Würfelhäuser erhebt sich auf der Hügelkuppe der Umriss der mächtigen Kathedrale: Ostuni scheint über den silbergrün schimmernden Olivenhainen der Ebene zu schweben. Sie fahren bergab zum Küstenschutzreservat Torre Guaceto. Ein naturkundlicher Führer macht Sie mit dem Refugium vertraut. Traumhafter Sandstrand und weite Blicke über das Meer begleiten Sie anschließend nach Brindisi. Die Hafenstadt, die von den Griechen gegründet wurde, erkunden Sie auf einem abendlichen Spaziergang.
    Radstrecke: 49 km

  6. 6. Tag: Im flachen Salento

    Die Bahn bringt Sie morgens heraus aus Brindisi. Dann geht es radelnd zu Ihrem ersten Besichtigungsziel, der Abbazia di S. Maria di Cerrate mit ihren feinen Steinmetzarbeiten. Ihr Picknick genießen Sie am Strand bei San Cataldo. Das Küstenreservat Naturale Le Cesine und die Renaissancefeste Acaia liegen auf Ihrem Weg in das prachtvolle Lecce. Ein geführter Rundgang macht Sie mit dieser Perle des apulischen Barocks bekannt. Ihr Hotel liegt in der historischen Altstadt. Nach dem Abendessen genießen Sie das bunte Treiben in den Altstadtgassen.
    Radstrecke: 52 km

  7. 7. Tag: Die Küste

    Per Bus gelangen Sie zum paradiesischen Küstensee Lago Alimini. Auf dem Rad erreichen Sie kurz darauf Otranto. Wie ein Bild aus einer anderen Zeit liegt die Altstadt herausgeputzt am Meer. Nach einem Bummel durch die Altstadt fahren Sie auf hügeliger Strecke entlang der Steilküste nach Santa Cesarea Terme. Villen im byzantinischen Stil verleihen dem mondänen Badeort eine orientalische Anmutung. Nach Ihrem Picknick im kleinen Hafen des Ortes unternehmen Sie eine Bootstour zu den Felsgrotten der Steilküste.
    Radstrecke: 30 km

  8. 8. Tag: Castel del Monte | Rückreise

    Am Morgen bringt Sie ein Bus zum Castel del Monte. Auf einer Führung erhalten Sie Einblick in die imposante achteckige Festung des Staufenkaisers Friedrich II. Anschließend Transfer zum Flughafen. Hier endet die Reise gegen 16 Uhr. Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erreichen München am Abend.

  9. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 15 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
06.05.201813.05.2018Min 8, Max 241.495 €225 €
13.05.201820.05.2018Min 8, Max 241.495 €225 €
20.05.201827.05.2018Min 8, Max 241.495 €225 €
09.09.201816.09.2018Min 8, Max 241.495 €225 €
22.09.201829.09.2018Min 8, Max 241.495 €225 €
30.09.201807.10.2018Min 8, Max 241.495 €225 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Sieben Übernachtungen im DZ mit reichhaltigem, landestypischem Radlerfrühstück und Abendessen mit ausgewählten DreigängeMenüs (Getränke exklusive)
  • Landpartie-Reiserad mit 8-Gang-Schaltung und Rücktritt
  • Qualifizierte Reiseleitung per Rad
  • Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Picknickservice
  • Alle Eintritte, Führungen, Transfers laut Programm
  • Kleinbus mit Radanhänger als Begleitfahrzeug
  • Gepäcktransport und -service für Gepäckstücke bis 20 kg
  • Anfallende Kurtaxen
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreisepaket Gruppenflug mit Air Dolomiti München–Bari, Bari–München, Flughafentransfer am Anreisetag, ab 310 €. Andere Abflughäfen auf Anfrage
  • Zug zum Flug 2. Kl. 60 €/1. Kl. 120 €
  • Zusatzübernachtung Bari ab 85 € p. P. im DZ / ab 125 € im EZ
  • Reiserücktrittskostenversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

An der zentralen Via Lombardi in Bari erwartet Sie nahe dem Meer das Palace Hotel. Die einzigartigen und eleganten Zimmer vereinen in ihrem Interieur antikes Mobiliar mit moderner Kunst.

Lage: Zentrale Lage im Stadtzentrum von Bari

Ausstattung: Restaurant/Bar, Dusche/WC, Terrasse, Fitnesscenter

Kategorie: 4 Sterne

Das Hotel Masseria Donnaloia erwartet Sie mit einem eigenen Strandabschnitt in einem 250 m vom Meer entfernten, restaurierten Bauernhaus. Das Restaurant befindet sich in einer umgebauten Heuscheune mit einer Dachterrasse. Die Zimmer im Masseria Donnaloia kombinieren einen traditionellen mit einem modernen Stil und verfügen über antike Möbel.

Lage: Das Zentrum von Monopoli liegt 8 km vom Hotel entfernt.

Ausstattung: Restaurant/Bar, Dusche/WC, Fitnessraum, Pool

Kategorie: 5 Sterne

Das Hotel Masseria Donnaloia erwartet Sie mit einem eigenen Strandabschnitt in einem 250 m vom Meer entfernten, restaurierten Bauernhaus. Das Restaurant befindet sich in einer umgebauten Heuscheune mit einer Dachterrasse. Die Zimmer im Masseria Donnaloia kombinieren einen traditionellen mit einem modernen Stil und verfügen über antike Möbel.

Lage: Das Zentrum von Monopoli liegt 8 km vom Hotel entfernt.

Ausstattung: Restaurant/Bar, Dusche/WC, Fitnessraum, Pool

Kategorie: 5 Sterne

Veranstalterpartner