Apulien – Kultur und Zauber

  • Termine: 31.03.2017, 05.05.2017 Weitere Termine
  • Dauer: 10 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 14

Apulien – Kultur und Zauber

  • Termine: 31.03.2017, 05.05.2017 Weitere Termine
  • Dauer: 10 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 14

Höhepunkte der Reise

  • Intensive und authentische Erlebnisse durch Insider-Reiseleitung
  • Einblick in die Kulturgeschichte und Kochkunst Apuliens
  • Kochkurse, Weinverkostung
  • Übernachtung in typischen Unterkünften mit Flair

»Die Schönheit des Landstriches, die fruchtbare Gegend, viel Grün und viele Blumen in den Städten waren wunderbar. Die interessanten Inhalte, sehr anregend dargebracht von Christina in Alberobello. Eine tolle Reise!«

Karte / Umgebung:

Apulien-Wandern_Karte_2016

Reiseübersicht

Lassen Sie sich bezaubern von der mediterranen Natur Apuliens und der fantastischen Küche. Der Massentourismus ist hier, ganz im Süden Italiens, noch nicht angekommen: Erfreuen Sie sich an der ursprünglichen Schönheit dieser Region. Auf dieser Reise erkunden Sie Apulien auf besondere Art: langsam, genießend und mit aufmerksamem Blick für die reiche Kultur und Vielfalt der Landschaften. In den fruchtbaren Küstenebenen wachsen Wein, Mandeln, Oliven, Getreide und Tomaten. Zwischen Bari und Brindisi liegt das verwunschene Tal der Trulli. Die »weiße Stadt« Ostuni thront, schon weithin sichtbar, auf einem Hügel über dem Tal und war einst Sitz der mächtigen Olivenölbarone. Die Wanderwege führen durch Olivenhaine, Gärten und am Meer entlang. Sie besichtigen
Ausgrabungsstätten, besuchen kleine Städtchen und begegnen interessanten Menschen. Und Sie entdecken die Gaumenfreuden der unverfälschten Küche Apuliens. Sie kochen und backen mit Einheimischen und lassen sich in die Geheimnisse der traditionellen Kochkunst einführen. Eine Weinverkostung und delikate Abendessen mit mehrgängigen Menüs runden diese genussvolle Wanderreise ab.

Reiseleiterin: Renate Goergen

Renate Goergen wurde 1952 in Düsseldorf geboren und ist 1972 nach Italien ausgewandert. Sie ist gelernte Psychologin und arbeitet seit den 80iger Jahren für die Entwicklung sozialer Kooperativen überall in Italien und im Austausch mit anderen Europäischen Ländern. Viele Europäische Entwicklungsprojekte erkennen die zuerst in Italien entwickelten sozialen Kooperativen als wichtige Ansprechpartner für lokale und nachhaltige Politik an.

Und dazu gehört natürlich auch ganz konkret ein Umwelt- und Menschenfreundlicher Tourismus. Renate Goergen hilft nicht nur den lokalen Kleinunternehmern nachhaltig zu wirtschaften sondern auch Qualitätsdienstleistungen zu entwickeln, die auch unbekannte Gebiete für Reisende erschließen und interessant machen. Durch diese Arbeit kam sie in Kontakt mit vielen Europäischen Institutionen, auch mit dem Forum Anders Reisen und Sento Wanderreisen.

Vor ein paar Jahren ließ sie sich zur Reiseleiterin ausbilden, um den Vermittlungsprozess zwischen Reisendem und Land direkter zu erfahren. Es macht ihr Spaß Geschichten zu erzählen, die Brücken bauen und die Menschen näher bringen.

Reiseleiterin: Ute Palmisano

Ute Palmisano studierte Mode- und Kostümdesign. Heute betreibt sie in Apulien zusammen mit ihrem Mann ein Landgut und arbeitet als freiberufliche Reise- und Wanderführerin. Sie wird Ihnen mit ihrer Begeisterung den Zauber eines noch unentdeckten und ursprünglich gebliebenen Landstrichs näherbringen.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise

    Flug nach Bari und Fahrt nach Locorotondo, einem mittelalterlichen, kreisrund angelegten Städtchen im Tal der Trulli. Sie wohnen die ersten vier Nächte in einem Hotel mitten in der hübschen Altstadt. Die Zimmer verteilen sich auf mehrere Appartements in einer der weißen schmalen Gassen. Auf diese Weise wohnen Sie Tür an Tür mit den Einheimischen.

  2. 2. Tag: Martina Franca | Alberobello

    Sie fahren mit dem Zug ins nahe gelegene Städtchen Martina Franca, wo früher die Herzoge ihren Sitz hatten. Sie schlendern durch die Gassen der Altstadt mit ihren prächtigen barocken Gebäuden und Palästen und genießen die schöne Atmosphäre. Und Sie fahren mit dem Zug nach Alberobello. Ganze Viertel der Stadt bestehen aus den traditionellen, weiß gekalkten Kegelbauten, den Trulli. Alberobello ist Unesco-Weltkulturerbe und eine bauliche und kulturelle Besonderheit dieser Region. Sie machen einen Rundgang durch die Altstadt und fahren am Nachmittag zurück.

  3. 3. Tag: Kunst der Focaccia | Cisternino

    Heute besuchen Sie einen Bäcker, der Sie in die Kunst einweiht, Focaccia traditionell zu backen. Er verwendet alte apulische Weizensorten und stellt alle Zutaten, die er für seine Backwaren, Taralli, Patés und Konfitüren benötigt, selbst her. Sie backen Focaccia im Holzofen und verspeisen sie noch ofenwarm auf der Terrasse. Danach fahren Sie in das Städtchen Cisternino, das auf einem Hügel liegt. Die historische Altstadt zählt zu den schönsten Apuliens. Sie genießen von einer Piazza aus den schönen Blick auf das Trulli-Tal.

  4. 4. Tag: Tal der Trulli | Besuch bei einem Winzer

    Sie wandern heute durch das Tal der Trulli. Dabei kommen Sie an Gärten und gepflegten Weinstöcken vorbei und genießen immer wieder die schöne Aussicht auf das Tal. Sie kehren zum Mittagessen ein und besuchen einen Winzer, der Ihnen vieles über seine Weine erzählt. Bei einer Weinprobe verkosten Sie die regionalen Erzeugnisse.

    Gehzeit: 3 – 4 Stunden

  5. 5. Tag: Ostuni, die weiße Stadt

    Sie ziehen vom Trulli-Tal in Richtung Meer weiter. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie die weiße Stadt Ostuni, die hoch oben auf einem Felsvorsprung über der Landschaft thront und schon von Weitem sichtbar ist. Sie schlendern durch die Gassen zur Kathedrale und genießen die schöne Atmosphäre. Eine Sonderführung bringt Sie in die Grotte von Agnano, wo die »Frau von Ostuni«, ein Artefakt aus der Jungsteinzeit, gefunden wurde. Nachmittags beziehen Sie Ihr nächstes Quartier, eine Masseria.

  6. 6. Tag: Wanderung | Kochkurs

    Sie wandern durch die umliegenden Olivenhaine und genießen die schöne Aussicht. Mittags haben Sie Zeit für eine kleine Siesta in der Masseria, bevor am Nachmittag der Kochkurs beginnt. Sie lernen, selbst Pasta zu machen, zum Beispiel die hier typischen Orecchiette. Die Köchinnen freuen sich, Sie in die apulische Kochkunst einzuweihen.

    Gehzeit: 3 Stunden

  7. 7. Tag: Brindisi | Küstenwanderung

    Sie fahren heute in die Hafenstadt Brindisi. Tauchen Sie ein in die reiche Vergangenheit, als Brindisi einer der wichtigsten Verbindungshäfen zwischen Rom und Konstantinopel war. Anschließen wandern Sie am Meer in einem WWF-Naturschutzgebiet mit Führung entlang der felsigen, zerklüfteten Küste durch Macchia
    bis zu einem Küstenwachturm. Hier können Sie picknicken, und wer mag, kann in einer der Sandbuchten schwimmen gehen.

    Gehzeit: 3 Stunden

  8. 8. Tag: Tausendjährige Olivenbäumen

    Uralte Olivenhaine sind stumme, doch eindrückliche Zeitzeugen der Kulturgeschichte Apuliens. Zusammen mit einem Einheimischen wandern Sie entlang dieser Giganten der Natur, erfahren Interessantes über die lokale Olivenölkultur und erhalten Einblicke in diesen einmaligen mediterranen Naturraum.

    Gehzeit: 4 Stunden

  9. 9. Tag: Höhlenzivilisation | Strandspaziergang

    Dieser Tag ist ganz dem Meer gewidmet, das nur wenige Kilometer entfernt ist. Sie fahren die Küste entlang und schauen sich das mittelalterliche Felsendorf von Lama d’Antico an, eine versteckt zwischen Olivenhainen liegende Felsensiedlung. In ihrem Inneren scheint die Zeit stillzustehen. Unmittelbar lässt sich hier das mittelalterliche Leben erfahren. Die Felsenkirche gehört zu den faszinierendsten Räumen der Anlage. Mittags können Sie in einem Restaurant direkt am Meer frischen Fisch essen (fakultativ). Sie fahren anschließend weiter zu einem Naturschutzgebiet und haben Zeit für einen Strandspaziergang und die Möglichkeit zum Baden.

  10. 10. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück Flughafentransfer und Rückflug nach Deutschland. Oder Sie beginnen Ihre Verlängerung!

  11. Optionale Verlängerung am Meer

    Genießen Sie noch einige Tage am Meer.
    Wir empfehlen das 4*-Hotel Masseria Santa Lucia bei Ostuni oder das 4*-Boutique-Hotel Cico in Torre San Sabina.
    Leistungen: jeweils 3 Ü/F im DZ inkl. Transfers. Preis: ab 250 € p. P.

    Verlängerung Apulien

  12. Programmhinweise

    Charakter der Wanderungen
    Wir unternehmen leichte Wanderungen auf abwechslungsreichen Wegen durch Olivenhaine, Gärten und entlang des Meeres, die eine Kondition für etwa zwei bis vier Stunden reine Gehzeit voraussetzen. Sie gehen meist auf breiten Wegen und kleinen Sträßchen, am Meer und auch direkt am Strand.

    Unterkünfte
    Sie wohnen in besonderen Unterkünften auf dieser Reise! Die ersten 4 Nächte sind Sie in Locorotondo, einem kleinen mittelalterlichen Städtchen im Tal der Trulli. Das Hotel befindet sich mitten im Ort und die verschiedenen Appartements verteilen sich nahe beieinander in den weiß gekalkten Gässchen der Altstadt. Wir wohnen traditionell Tür an Tür mit den Einheimischen, in Appartements, deren Bauweise zum Teil etwas verwinkelt, auf verschiedenen Ebenen oder mit Treppen ist. Zum Frühstück gehen Sie nur eine Gasse weiter in ein Café mit wunderbarem Ausblick auf das Trullital. Abends flanieren Sie durch die Altstadt und gehen in verschiedenen Restaurants essen.

    Außerdem übernachten Sie in einem der historischen Gutshöfe, einer Masseria, die eine Besonderheit Apuliens sind. Ihre Masseria ist familiär geführt, mit sehr freundlichem und authentischem Ambiente und echter Gastfreundschaft. Die Inhaber sind ein junges Paar mit Familie, die die Traditionen am Leben erhalten möchten. Das Haus wurde mit viel Liebe zum Detail renoviert, wobei die ursprünglichen Strukturen beibehalten und für die Gegend typische Materialien wie Stein und Holz verwendet wurden. Die Zimmer sind einfach und schlicht eingerichtet und gruppieren sich um einen Innenhof. Es gibt eine Dachterrasse und Sie haben einen wunderschönen Ausblick über die Olivenhaine auf das Meer. Die apulische Küche ist sehr vielfältig und unverfälscht. Die Region ist der Gemüsegarten Italiens und an der Küste spielen frischer Fisch und Meeresfrüchte eine große Rolle. Gemüse gibt zu jeder Jahreszeit den Ton an und wird auch wild gesammelt. Sie probieren sich durch diese leckere Küche und die hervorragenden Weine.

  13. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Leider ist eine Kreditkartenzahlung bei dieser Reise nicht möglich.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

Interessante, anregende Inhalte

Die Schönheit des Landstriches, die fruchtbare Gegend, viel Grün und viele Blumen in den Städten waren wunderbar. Die interessanten Inhalte, sehr anregend dargebracht von Christina in Alberobello und von der Führerin durch das Naturschutzgebiet. Der Kochkurs bei Fiorella auf der Masseria. Eine tolle Reise!
~ ZEIT-Reisende

4.10.2016

Kleine Reisegruppe und originelle Unterkünfte

Kleine Reisegruppe, Entdecken und Erleben von Kultur, Natur und natürlich die kulinarischen Genüsse. Keine touristischen “Massenabfertigungen” sowie originelle Unterkünfte – keine normalen Hotels.

Meine persönlichen Höhepunkte waren der Besuch einer archäologischen Zone bei Ostuni und die Wanderung durch das Tal der Trulli sowie der anschließende Besuch bei einem Winzer mit Weinprobe und Verköstigung.
~ D. Nejdi

Große Qualität der Reiseleiterin

Ein unvergesslicher Höhepunkt war das gemeinsame Essen am Meer. Wir saßen an einem extra für uns aufgestellten Tisch unter Strohschirmen unmittelbar an der Felsenküste und genossen den Meeresblick und die Meeresfrüchte bei Weißwein und bester Stimmung.

Danach erholten wir uns bei einem herrlichen Bad im Meer… Weitere Höhepunkte waren der Besuch beim Bäcker, der in jedem italienischen Film auftreten könnte, und die Weinverkostung, während der die Stimmung in der Gruppe einen Höhepunkt erlangt hat. Ich war sehr zufrieden und betone die große Qualität der Reiseleiterin.

~ S. von Oppeln

6.10.2016

Enormes Wissen

Die Unterbringung in Locorotondo war etwas ganz Besonderes, auch die Felsendörfer und die Weinverkostung waren wunderbar. Das Wissen der Reiseleiterin Ute Palmisano war enorm, ihre Begleitung auf dieser Reise war ein Glücksfall!
~ ZEIT-Reisende

12.10.2016

Gute Mischung von Genuss, Kultur und Bewegung

Schöne Landschaft, sehr nette und kompetente Reiseleitung, gute Mischung von Genuss, Kultur und Bewegung. Highlight war die Unterbringung in der Albergo Diffuso in Locorotondo, die Wanderung durch die Machia im WWF-Naturschutzgebiet, der Besuch auf dem Weingut Santoro in Ostuni
die selbst gemachte Pasta in der Masseria Casamassima, die beiden Reisebegleiter Ute und Rafaelo.
~ Angela Cousin, Hamburg

14.10.2016

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 17 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
31.03.201709.04.2017Min 8, Max 141.670 €170 €
05.05.201714.05.2017Min 8, Max 141.670 €170 €
01.09.201710.09.2017Min 8, Max 141.670 €170 €
07.09.201716.09.2017Min 8, Max 141.670 €170 €
22.09.201701.10.2017Min 8, Max 141.670 €170 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Flüge von München nach Bari und zurück inklusive Klimakompensation mit atmosfair (weitere Abflughäfen mit Aufpreis möglich)
  • Neun Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Dusche und WC (davon vier Übernachtungen in einem Hotel und fünf Übernachtungen in einer Masseria)
  • Sieben Abendessen (3- und 4-Gänge-Menüs) sowie zwei Mittagessen
  • Zwei Kochkurse sowie eine Weinverkostung
  • Führungen und Wanderungen laut Programm
  • Transfers vor Ort in einem komfortablen Kleinbus sowie eine Zugfahrt
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Verpflegungsleistungen
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen; umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das Sotto le Cummerse begrüßt Sie mit Zimmern und Suiten zur Selbstverpflegung in charakteristischen, für Locorotondo typischen Steingebäuden. Die Unterkünfte empfangen Sie alle in idealer Lage im Herzen der Altstadt. Begeistern werden Sie die traditionellen weiß getünchten Häuser und Kopfsteinpflastergassen rund um das Sotto le Cummerse. Die Unterkünfte bestechen durch ihre traditionelle Gestaltung in einem italienischen Stil. Zur Ausstattung gehören eine Küchenzeile, ein Bad mit einer Dusche oder einer Whirlpool-Badewanne, ein DVD-Player und ein Surround-Soundsystem.

Lage: zentral in der Altstadt gelegen
Kategorie: 2 Sterne
Zimmer: 10

In einer ruhigen, ländlichen Gegend Apuliens erwartet Sie das Agriturismo Masseria Casamassima. Der Gutshof aus dem 16. Jahrhundert bezaubert Sie mit Livemusik und weiteren Veranstaltungen im historischen Innenhof. Die verschiedenen Apartments und klimatisierten Zimmer im Masseria Casamassima bieten alle einen TV und einen Kühlschrank. Die Apartments verfügen zudem über eine Küchenzeile und teilweise über Klimaanlage. Morgens genießen Sie ein süßes Frühstück mit hausgemachten Kuchen und Torten sowie Obst und Joghurt. Herzhafte Produkte sind auf Anfrage erhältlich. Das Restaurant serviert Spezialitäten aus der Region. Im Sommer können Sie auch auf der Terrasse speisen.

Lage: Ostuni 6km
Ausstattung: Terrasse, Internetecke, Parkplatz
Zimmer: 10

Lassen Sie sich in der Masseria Mozzone vom Charme und der Authentizität der Besitzer bezaubern. Nach dem ersten Tag fühlt man sich hier wirklich zu Hause und beginnt Apulien zu verstehen. Und eben das ist der Grund, warum Fiorella und Francesco die alte verlassene Masseria mitten in einem hundertjährigen Olivenhain mit dem originalen hellen Sandstein wieder aufgebaut haben, so wie sie war, einfach und funktional, um gemeinsam zu leben und zu arbeiten. Der große weite Innenhof war und ist das Zentrum allen Geschehens. Um ihn gliedern sich die anderen Gebäude, der Orangengarten und die Kapelle.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner