11 Tage Segelvergnügen auf den Kapverden

  • Termine: 08.11.2017
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 16, Max. 26

11 Tage Segelvergnügen auf den Kapverden

  • Termine: 08.11.2017
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 16, Max. 26

Höhepunkte der Reise

  • Entdecken der kapverdischen Inseln auf einer Großyacht
  • Segel-Yacht mit max. 26 Übernachtungsgästen
  • Sie können auf Wunsch beim Segeln mitmachen

»Die Crew war sehr kompetent und liebenswürdig und der Kapitän hatte das Schiff souverän und allzeit im Griff.«

Karte / Umgebung:

Kapverden_Karte_2016

Reiseübersicht

9 größere, bewohnte und ein paar unbewohnte Inseln, ca. 600 km im Atlantik vor der senegalesischen Küste gelegen. Endlose Sandstrände, Dünen, Salinen, Windsurfer und Taucher auf der auch touristisch erschlosseneren Insel Sal. Portugiesische Kolonialvergangenheit und afrikanisches Flair, Savannen, Gebirgslandschaften und urzeitlich anmutende Drachenbäume auf Sao Nicolau und Sao Vicente. Grüne, fruchtbare Landschaften, Zuckerrohrplantagen, Feldterrassen, abenteuerliche Küstenwege und alte Pflasterstraßen auf Santo Antao. Dazu ein tropisches Klima mit 23 ° bis 28 ° Grad Luft- und konstanten ca. 25 ° Wassertemperatur, eine reiche Unterwasserwelt, der ganzjährige, zum Teil kräftige Passatwind, kreolisches Lebensgefühl, die allgegenwärtige Musik, v.a. die dem portugiesischen Fado verwandte Morna – die Kapverden sind ein besonderes, noch weithin wenig bekanntes Reiseziel.
Der immerfort wehende Passat kommt meist aus Nordost. Daher segeln wir – mit dem Wind – von Sal aus nach Westen zunächst in einem längeren Schlag bis nach Sao Nicolau und dann vorbei an Santa Luzia und Sao Vicente nach Santo Antao und wieder zurück über Sao Vicente und Boavista nach Sal. Dabei folgen wir keiner festen Route, sondern richten uns nach den aktuellen Wind- und Wetterbedingungen. So segeln wir bei guten Winden auch einmal unter dem Sternenhimmel in die Nacht hinein, bei Flaute machen wir Landausflüge, gehen an den Strand, baden oder schnorcheln.
Ziel ist eine Mischung aus Segeln, Landausflügen und Erholung. Der Kapitän wird in Abstimmung mit Peter Korneffel, dem Reiseleiter an Bord, ein optimales Programm vorschlagen, Peter Korneffel dazu ergänzende Informationen zu der Region anbieten sowie ein ausgewähltes Landprogramm. Genießen Sie diese Freiheit des Segelns und der Meere.

Peter Korneffel

Reiseleiter: Peter Korneffel

Peter Korneffel wurde 1962 in Münster geboren und arbeitet seit 1994 als Auslandsreporter für Lateinamerika und die Karibik. Seine Spezialthemen sind Ecuador und die Galápagos-Inseln sowie Alexander von Humboldt und die Biermanufakturen in Berlin. Seine Reportagen erschienen u.a. bei Geo, Mare und DIE ZEIT.

Als freier ZEIT-Korrespondent in Lateinamerika, wo er von 1994 bis 2008 lebte und schrieb, hat er schon 2002 erste ZEIT Reisen geleitet und mit Vorträgen ausgestaltet. Darunter sind bis zum heutigen Tag über 40 Reisen in Ecuador und weitere ZEIT Reisen zu den Eisbären Nordkanadas, in den Himalaya nach Nepal, zu den Pinguinen der Antarktis, durch die chilenischen Fjorde, durch das Inselinnere von Kuba, zu den Küsten der Karibik, zu den antiken und modernen Windmühlen Spaniens, zu den Höhepunkten West-Andalusiens und zu den Olivenbauern Kretas.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Sal

    Nach der Ankunft am internationalen Flughafen von Sal gegen 18.00 Uhr Einschiffung auf der CHRONOS. Die Crew begrüßt uns mit einem Welcome-Drink und einem ersten Abendessen an Deck.

  2. 2. Tag: Sal – Sao Nicolau

    Wir starten unseren Törn in Cabo Verde, dem Grünen Kap. Der Name stammt von den Portugiesen, die nach der langen Fahrt an der Küste Afrikas wieder auf Vegetation stießen. Mit Einflüssen aus Afrika und Portugal zeigt sich uns eine überraschende Vielfalt, jeder Insel hat einen eigenen Charakter. Auf der längeren Segeletappe nach Sao Nicolau (ca. 10 Stunden) haben wir Zeit, uns darauf einzustimmen. Abends Ankunft auf Sao Nicolau.

  3. 3. Tag: Sao Nicolau

    Nach einem Frühstück an Deck haben wir Zeit für einen Ausflug auf die Insel. Sao Nicolau ist bekannt für seine grandiose Berglandschaft, in der sich bizarre Felsen mit zerklüfteten Tälern abwechseln. Sie wird am besten zu Fuß erschlossen. Historisch interessant ist auch die kleine Hauptstadt Ribeira Brava mit der für kapverdische Verhältnisse großen Rosenkranzkirche (sie war bis 1943 sogar Kathedrale) und dem ehemaligen Priesterseminar Seminario de Sao Jose. Es erlaubte im 19. Jahrhundert Priestern und Laien die gleichen Studien wie im damaligen Mutterland Portugal, Seminar und Lyzeum waren ein wichtiges Bindeglied zwischen Portugal und seinen afrikanischen Kolonien. Sao Nicolau gilt deshalb auch als »Insel der Dichter und Denker«. Dennoch ist sie touristisch noch fast unberührt.

  4. 4. Tag: Sao Nicolau – Santo Antao

    Heute steht wieder eine längerer »Schlag« nach Santo Antao auf dem Programm (ca. 8 Stunden), der westlichsten Inseln der Kapverden. Wir segeln vorbei an den kleinen unbewohnten Inseln Razo und Branco – beide wurden zu Important Bird Areas erklärt, stehen unter strengem Naturschutz und dürfen nur von Wissenschaftlern betreten werden. Sie bieten Rückzugsgebiete für bedrohte Seevögel. Weiter geht es über Santa Luzia vorbei an Sao Vicente – hier werden wir auf dem Rückweg Station machen – nach Santo Antao.

  5. 5. Tag: Santo Antao

    Santo Antao, die grünste der Kapverdischen Inseln, ist ein Wanderparadies. Kunstvoll angelegt alte Pflasterwege schlängeln sich durch tiefe Täler und über steile Bergrücken. Im Norden finden sich tropische und suptropische Vegetation, ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem erlaubt den Anbau von Zuckerrohr und Bananen, in den kleinen Orten gibt es bescheidenen Tourismus. Trocken und karg sind der Süden und Westen der Insel, Zentrum ist die Hafenstadt Porto Novo mit den täglichen Fähren nach Sao Vicente. Grandiose Landschaften zeigen sich bei Ausflügen nach Ribeira das Patas, der meist trockene gleichnamige Fluss hat hier eine Schlucht mit fast senkrechten Wänden in das Gestein gegraben, oder über die alte Pass-Straße ins Paul-Tal. Hier wird der traditionelle Grogue, gebrannt, ein klarer Zuckerrohrschnaps. Die charakteristischen Grogue-Mühlen finden sich überall.

  6. 6. Tag: Santo Antao – Sao Vicente

    Wir verlassen Santo Antao und segeln zurück nach Sao Vicente (ca. 2 Stunden). Zeit für Ausflüge an Land. Sehr reizvoll ist ein Bummel durch die Hafenstadt Mindelo mit ihrem Mix aus portugiesischem Kolonialstil und afrikanischem Flair. Fast alle Inselbewohner leben hier. Lohnend sind die Uferpromenade, der lebhafte Fischmarkt, die alten Handelshäuser der früheren englischen und schottischen Kaufleute, die Altstadt mit ihren Marktständen – und vielleicht ein Drink im Clube Nautico, dem örtlichen Yacht-Club in einem ehemaligen Lagerhaus, in dem sich Segler aus aller Welt treffen.

  7. 7. Tag und 8. Tag: Sao Vicente – Santa Luzia – Boavista

    Über die unbewohnte Insel Santa Luzia und vielleicht Zeit für einen Badestop geht es in einem langen Schlag nach Boavista, wo wir am Abend des 8. Tages ankommen sollten.

  8. 9. Tag: Boavista

    Die fast unberührte Insel lockt mit langen menschenleeren Sandstränden, Lagunen, Palmenhainen, Steinwüsten. An den einsamen Stränden im Süden und im Osten legen noch Meeresschildkröten ihre Eier ab, es gibt Vogelbeobachtungsplätze, der weiße Deserto de Viana im Nordwesten der Insel besticht mit hohen Sanddünen, die weiß in der Sonne schimmern.

  9. 10. Tag: Boavista – Sal

    Unser letzter Segeltag führt zurück nach Sal. Am Abend nehmen wir beim Captain’s Dinner Abschied von der CHRONOS.

  10. 11. Tag: Sal

    Nach dem letzten Frühreise an Deck Transfer zum Flughafen oder Verlängerung an Land.

  11. Schiffsbeschreibung

    Die CHRONOS ist eine 54 m Stagsegelketch mit Gabelbaum (Wishbone). Sie wurde von Klaus Röder/ Tutzing gezeichnet und 2013 aus Stahl auf der Werft Ark Yacht in Bodrum in klassischem Stil gebaut. Sie ist in Teak und Mahagoni ausgebaut und vereint klassisches Design und herausragende Segeleigenschaften mit großzügigen Kabinen und Komfort. Große freie Decksfl ächen, Salon und Bar für alle Gäste im Deckshaus, Sitzbereich für alle Gäste achtern an Deck, 2 Admiralitätsleitern zum Baden. Extra Bibliothek mit Plasma TV/DVD und kleiner Bücherauswahl. Im Deckssalon Beamer und Projektionsfläche.

    Schiffsbeschreibung_Chronos

    Kabinenplan_Chronos

     

  12. Programmhinweise

    Bitte beachten Sie, dass eine gewisse körperliche Beweglichkeit für den Aufenthalt an Deck und das Einsteigen in die Beiboote erforderlich ist. Es gibt eine Routenempfehlung, doch der genaue Ablauf richtet sich nach den aktuellen Wind- und Wetterbedingungen und idealerweise auch den Interessen der Gäste.

  13. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 60 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Die Höhe des Disagios variiert je nach
    • Kreditkarte. Gerne können Sie diese bei ZEIT REISEN erfragen.
    • 50 % Einzelkabinen-Zuschlag.
    • Die Buchung einer halben Doppelkabine ist möglich.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

Kompetente Crew

Die Crew war sehr kompetent und liebenswürdig und der Kapitän hatte das Schiff souverän und allzeit im Griff. Man fühlte sich sicher zu jeder Zeit. Der Koch war einmalig, der Mechaniker war äußerst sympathisch und trug viel zur guten Laune an Bord bei. Besonders toll war die Zubereitung des Langusten-Essen unseres Kochs “Christian”… Da hat er sich selber übertroffen!
~ Harald Jelting, Dinkelscherben

1.12.2016

Tolles Schiff

Eine sehr schöne Reise auf einem tollen Schiff mit klasse Crew; sehr guter Reiseleiter; schöne Mischung aus Segeln und Landgängen; interessantes Land, besondere Orte (Kapverden); kleine Gruppe, Möglichkeit zum Ruckzug; Weite des Meeres.

Bin kein Gruppenreisenfan, dennoch war es in der kleinen Gruppe gut, Orte kennenzulernen, die ich sonst nicht gefunden hätte.
~ ZEIT-Reisende

30.11.2016

Toller Einblick

Tolle Reise mit einem guten Einblick in die gesamte Situation im besuchten Landstrich, das Segelerlebnis mit so einem Segelschiff und den Ablauf der Segeltage. Generell war die Reise auf hohem Niveau!

~ Martin Mey

4.12.2016

Wunderschönes Schiff

Man kann eigentlich gar nicht von “Höhepunkten” sprechen, eher von einem Hochplateau. Erwähnenswert sind neben dem wunderschönen Schiff und der außerordentlich freundlichen, hilfsbereiten, kompetenten Crew die Ausflugsprogramme auf Sao Nicolao, Santa Luzia, Sao Vicente und Santo Antao.

Besonders eindrucksvoll war der Halbtagesausflug in Mindelo mit dem lokalen Führer Markus, der selbst in der dortigen Musikszene aktiv ist. Daneben gab es etliche Begegnungen mit Mitgliedern der Reisegruppe; einige der Kontakte werden sicherlich das Ende der Reise überdauern.

~ ZEIT-Reisender

5.12.2016

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 28 Bonuspunkte.

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis
08.11.2017 18.11.2017 Min 16, Max 26 ab 2790 €
auf Anfrage unter 040/3280-455 Zur Buchungsanfrage
Deluxe Cabin 2.940 €
Long Cabin 2.790 €
Master Cabin 3.234 €
Deluxe Cabin zur Alleinbelegung 4.410 €
Long Cabin zur Alleinbelegung 4.185 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • 10 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • Professionelle Crew (Kapitän, Steuermann, Bootsmann, Ingenieur, Koch, 3 Stewardessen)
  • Vollpension an Bord, Wasser, Tee, Filterkaffee

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise, Transfers. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Flüge und das Visum oder eine individuelle Verlängerung.
  • Kosten für das Visum (ca. 35 € pro Person, der Reisepass muss noch mind. 6 Monate nach Einreise gültig sein)
  • Trinkgelder
  • Softdrinks, Nespresso und alkoholische Getränke
  • Wassersport
  • Landausflüge
  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner