Zur Übersicht Menschen
ZEIT-Reisebegleiter

»Reisen bedeutet für mich Leben, weil ich mein ganzes Leben wie eine Reise sehe und jede Reise wie eine Metapher für mein Leben.«

Dr. Wolfgang Lechner

Wolfgang Lechner wurde 1953 in Tirol in Österreich geboren. Von einer Wiener Großmutter und einer Tiroler Mutter lernte er das Kochen, studierte Literaturwissenschaft und wurde dann doch Journalist.

Er war Redakteur bei der Zeitschrift »Eltern« in München und Chefredakteur der Jugendzeitschrift »Junge Zeit« in Augsburg. Vor 28 Jahren kam er dann nach Hamburg und zur ZEIT. Dr. Wolfgang Lechner war im ZEITmagazin viele Jahre lang für die Kolumne von Wolfram Siebeck zuständig und gründete dann das Ressort »Die ZEIT der Leser« und arbeitet heute als Chef vom Dienst für das Blatt. Als Experte für Wein- und Genussthemen und Autor zahlloser Berichte befasst er sich mit den schönen Seiten des Lebens und hat schon viele ZEIT-Reisen nach Spanien, Österreich, Italien und in die Türkei begleitet.

9 Fragen an Dr. Wolfgang Lechner !

1. Was war Ihr beeindruckendstes Reiseerlebnis ?

Der Aufstieg zu den Berggorillas im ruandisch kongolesischen Grenzgebiet. Oder: Der Besuch auf Tristan da Cunha, der entlegensten, von Menschen bewohnten Insel der Welt. Oder… Nein, in Wirklichkeit immer das gerade hinter mir liegende.

2. An welchem Ort sind Sie am liebsten ?

In Deutschland: Amrum und Hamburg

In Europa: Steiermark und Barcelona

Weltweit: Singapur und Buenos Aires

3. Haben Sie ein Lieblingshotel ?
  • In Deutschland: Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg
  • In Europa: Hotel Sacher, Wien
  • Weltweit: The American Colony, Jerusalem
4. Wo schmeckt es Ihnen am Besten ?
  • In Deutschland: Restaurant Poletto, Hamburg
  • In Europa: Restaurant Sant Pau, Sant Pol de Mar, Spanien
  • Weltweit: Willoughby & Co, Kapstadt
5. Wohin bringen Sie keine 10 Pferde ?

Auf den Mount Everest, fürchte ich.

6. Welche drei Dinge sind auf jeder Reise unverzichtbar ?
  • Reisepass
  • Kreditkarte
  • Schweizer Messer
7. Welches Buch darf auf keiner Reise fehlen ?
  • Bei gutem Wetter: Der Rechtschreibduden – zum Scrabblespielen mit meiner liebsten Reisegefährtin
  • Bei schlechtem Wetter: Der Rechtschreibduden
  • Bei jedem Wetter: Der Rechtschreibduden
8. Wer ist Ihr Held in der Geschichte des Reisens ?
  • Historisch: Kolumbus – weil wir durch seinen lächerlichen Irrtum erst an die Kartoffeln gekommen sind, die Tomaten, die Paprika, den Kakao, die Vanille.
  • Aktuell: Der Pilot/die Pilotin im Cockpit des Flugzeugs, mit dem ich gerade fliege.
9. Verraten Sie uns Ihren unerfüllten Reisetraum ?

Einmal mit gewöhnlichen Linienzügen auf der Route des alten Orient-Express über Istanbul bis nach Aleppo reisen.

Dr. Sandra Langguth Zur Übersicht Menschen Peter Lechner