Monaco

Das Fürstentum Monaco ist eine der mondänsten Reiseziele an der traumhaft schönen französischen Côte d’Azur. In der Nachbarschaft zu Nizza und Antibes trifft sich in dem Stadtstaat der internationale Jetset, bilden luxuriöse Privatyachten, herrliche Buchten, große Autorennen und spektakuläre Hochhausbauten die Kulisse für mediterrane Genussfreude, spannende Kulturereignisse und ein internationales Gesellschaftsleben.

Monaco

Das Fürstentum Monaco ist eine der mondänsten Reiseziele an der traumhaft schönen französischen Côte d’Azur. In der Nachbarschaft zu Nizza und Antibes trifft sich in dem Stadtstaat der internationale Jetset, bilden luxuriöse Privatyachten, herrliche Buchten, große Autorennen und spektakuläre Hochhausbauten die Kulisse für mediterrane Genussfreude, spannende Kulturereignisse und ein internationales Gesellschaftsleben.

MonteCarlo_Musik_Aufmacher_2016

    Für Ihre Suchkriterien konnten aktuell keine Reisen gefunden werden

    Musikfestival Printemps des Arts de Monte Carlo

    Genießen Sie beim Frühlingsfestival in Monte Carlo herausragende Konzerte und den milden Frühling an der Côte. 2017 legt das Festival den Akzent auf französische Renaissancemusik und den Komponisten Hector Berlioz. Auf dem Programm stehen zudem ein Kammerkonzert im Ozeanographischen Museum, eine musikalische Überraschungsreise durch Monaco und Ausflüge an der Küste.

    Zur Reise

    Reisen in Monaco

    Glitzernde Hochhäuser, spektakuläre Privatyachten, mondäne Stadtstrände neben einer bezaubernden Altstadt, gesellschaftlichem Glanz und den berühmten Autorennen – das Fürstentum Monaco an der Côte d’Azur ist ein beliebtes Reiseziel an der Mittelmeerküste.
    Der Stadtstaat ist nach der Vatikanstadt der zweitkleinste Staat der Erde nahe der Grenze zu Italien. Dreihundert Tage Sonnenschein im Jahr, die traumhafte Lage an der südfranzösischen Mittelmeerküste und nicht zuletzt die Nähe zu Nizza, Antibes und Juan-Les-Pins machen den Reiz Monacos aus. Hoch am Berg liegt der Stadtteil Monte Carlo, berühmt für das Spielcasino und luxuriöse Hotels.
    Ein Spaziergang entlang der Yachthäfen gehört zu den schillernden Erlebnissen in Monaco: Spektakuläre und große Privatyachten geben sich am Port Hercule ein Stelldichein. Auf den Boulevards der Stadt werden alljährlich die großen Autorennen der Formel 1 ausgetragen, die den internationalen Jetset anziehen.

    Kulturelle Highlights in Monaco

    Berühmt ist das Internationale Zirkusfestival von Monte Carlo, das Anfang jeden Jahres unter der Schirmherrschaft von Fürst Albert stattfindet. Die besten Artisten und Clowns der Welt treten auf den Straßen und Plätzen des Fürstentums sowie im großen Zelt auf und konkurrieren um den begehrten »Goldenen Clown«.

    Einen festen Platz im internationalen Festivalkalender hat im Frühling das 1984 von der Prinzessin von Hannover gegründete Musikfest »Printemps des Arts de Monte Carlo«. An vier Wochenenden versammelt das Festival bedeutende Künstler der Gegenwart unter anspruchsvollen künstlerischen Motti und zieht Musik- und Kunstbegeisterte an.

    Musikalischer Anziehungspunkt über das ganze Jahr hinweg stellt die Opernbühne Monacos dar: 1879 nach den Plänen des Architekten Charles Garnier, der auch de Pariser Oper erbaute, bietet die Opéra de Monaco internationale akklamierte Aufführungen, besonders auch im Bereich des Tanzes: Anna Pawlowa, Vaslav Nijinsky, George Balanchine und Rudolf Nurejew tanzten auf dieser Bühne.

    Sehenswürdigkeiten in Monaco

    Das Ozeanographische Museum mit seiner prunkvollen Architektur und seinen meereskundlichen Exponaten liegt auf einer Felsenklippe in Monaco-Ville. Einer der Direktor war der Forscher Jacques-Yves Cousteau.

    Im Herzen der Stadt befindet sich der Place du Casino, an dem sowohl das bekannte Hôtel de Paris sowie das Casino von Monte Carlo liegen. Die Altstadt, Monaco Ville, mit ihren hübschen Altstadtgassen, den zahlreichen Restaurants und Läden ist auf dem Fürstenfelsen gelegen, wo sich auch der Fürstenpalast, die politische und private Residenz der Fürstenfamilie Grimaldi, befindet. Hervorzuheben sind der Innenhof, der Thronsaal sowie die italienische Galerie mit Fresken italienischer Künstler und das Kunstmuseum.

    Der exotische Garten Monacos, der Jardin Exotique, zeichnet sich neben seiner Pflanzensammlung vor allem durch seine Lage in großer Höhe aus. Von hier bietet sich ein spektakulärer Panoramablick über Monaco und die Côte.