Zur Übersicht Berichte

Äthiopien – Genna & Timkat

Von: Jasmin Reuter, Reisedesignerin bei a&e-Erlebnisreisen

Äthiopien1_708x474
© Andreas Hilmer, a&e-Erlebnisreisen

Es ist der 6. Januar, der Tag des Genna-Festes. Der Gottesdienst dauert mehr als sechs Stunden. Lautsprecher sind installiert. Viele haben im Inneren der Kirchen keinen Platz mehr gefunden. Traditionelle Weihnachtslieder erklingen und schließlich setzt sich die Prozession in Bewegung. In weiß gehüllte Gläubige entzünden ihre Kerzen und begleiten den zeremoniellen Festzug, der vor der Kirche beginnt. Huldvoll werden die Tabots, eine Nachbildung der Schrifttafeln mit den zehn Geboten, in Tüchern eingewickelt durch die Straßen und Gassen getragen.

Äthiopien2_708x474
© Andreas Hilmer, a&e-Erlebnisreisen

In nur wenigen Ländern ist der christliche Glaube so tief im Volk verwurzelt wie in Äthiopien. Das Land am Horn von Afrika zählt zu einem der ältesten christlich geprägten Staaten der Erde. Insbesondere in der Festtagskultur spiegeln sich die alten Zeremonien und Rituale wider. Auf unserer Reise durch den äthiopischen Norden besuchen wir gleich zwei dieser Feste: Genna und Timkat!

Weihnachten, das Genna-Fest, wird in Äthiopien am 06. Januar im ganzen Land gefeiert. In Lalibela wird das Fest besonders prachtvoll gefeiert. Hier mischen wir uns unter die Pilger, die oft tagelange Anreisen hinter sich haben. Wir nehmen an dem traditionellen Fest teil und lassen uns nicht nur von dem Gesang der Gläubigen, sondern auch von der einmaligen Architektur beeindrucken. Was für ein unvergessliches Erlebnis!

Äthiopien3_708x474
© Andreas Hilmer, a&e-Erlebnisreisen

Während das Genna-Fest in Lalibela unsere Zeit in Äthiopien einläutet, steht am Ende der krönende Part der Reise bevor: In Addis Abeba erleben wir das äthiopische Tauf-Fest Timkat. Es zählt zu den höchsten orthodoxen Feiertagen Äthiopiens und erinnert an die Taufe Jesu im Jordan. Weitere Stationen auf der Sonderreise zum Genna und Timkat Fest sind Mekele, Aksum und Gondar. Erfahren Sie in Gesprächen mit Archäologen und Historikern mehr über spätantike Königreiche und religiöse Hintergründe der wohl heiligsten Pilgerorte Äthiopiens. Neben der beeindruckenden Kultur entdecken Sie die reiche Natur des Landes: Im Simien-Nationalpark begeben Sie sich zu Fuß auf die Pirsch und begegnen mit etwas Glück den hier heimischen äthiopischen Steinböcken, Blutbrustpavianen und Bartgeiern.

Begleiten Sie uns ans Horn von Afrika in die faszinierende Kultur des christlich geprägten Hochlandes von Äthiopien!

Hier geht es zur Reise >>

Von der Magie des Weges Zur Übersicht “Berichte” Das schönste Sommertheater – Salzburger Festspiele