Tibet

Tibet intensiv: Eindrückliche Himalaya-Panoramen und spirituelle Architektur faszinieren jeden Reisenden. In Lhasa finden sich die berühmtesten Bauwerke: der Potala-Palast, der Jokhang-Tempel und der Barkhor-Markt. Die Festung Tsaparang und die Wandmalereien im Kloster Tholing sind kulturhistorische Sehenswürdigkeiten. Dörfer, karge Felder und Herden von Yaks prägen die Landschaft.

Tibet

Tibet intensiv: Eindrückliche Himalaya-Panoramen und spirituelle Architektur faszinieren jeden Reisenden. In Lhasa finden sich die berühmtesten Bauwerke: der Potala-Palast, der Jokhang-Tempel und der Barkhor-Markt. Die Festung Tsaparang und die Wandmalereien im Kloster Tholing sind kulturhistorische Sehenswürdigkeiten. Dörfer, karge Felder und Herden von Yaks prägen die Landschaft.

Für Ihre Suchkriterien konnten aktuell keine Reisen gefunden werden

Für Ihre Suchkriterien konnten aktuell keine Reisen gefunden werden

Reisen in Tibet

Das Hochland in Zentralasien ist die höchst gelegene Region der Erde. Tibet, Land der Götter, hier fühlt man sich dem Himmel ganz nah. Buddhistische Gläubigkeit und tiefe Spiritualität prägen das Land. Das Autonome Gebiet Tibet gehört politisch zu China, die tibetische Kulturregion aber erstreckt sich auf die Länder Nepal, Bhutan, China und Indien. Die Tibeter erkennen den Dalai Lama als ihr spirituelles Oberhaupt an.
Neben den phantastischen, beeindruckenden Landschaften des Himalya machen vor allem die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten Tibet zu einem Traumziel für Kulturreisen. Klöster, Tempel und Festungen beherbergen wertvolle Arbeiten tibetischer Wandmalereien. Kleine Dörfer, karge Felder und Herden von Yaks prägen die Landschaft. Der heilige Manasarovar-See und der malerische Peigutso-See sind Höhepunkte der tibetischen Landschaft.

Heilige Stadt Lhasa

In Lhasa gehören der Potala-Palast, der Jokhang-Tempel und der Barkhor-Markt zu den wichtigen Sehenwürdigkeiten. Der monumentale Potala-Palast, die ehemalige Winterresidenz des Dalai Lama, beherrscht das Stadtbild. In der Anlage verteilen sich auf 13 Stockwerken 999 Räume. Der Jokhang- Tempel inmitten der tibetischen Altstadt von Lhasa gilt als das Hauptheiligtum des tibetischen Buddhismus.

Spirituelle Architektur in Tibet

In Gyantse steht das einzigartige Pelkhor-Chöde- Kloster. Es ist berühmt für seinen großen Chörten, einem tibetischen Kultbau. Die Klosterstadt Tashilhunpo beherbergte einst über 4.000 Mönche. Der Ort ist von immenser Bedeutung für den Buddhismus in Tibet, Sitz des Panchen Lama und damit ein Stützpfeiler des spirituellen Lebens in Tibet und Ziel vieler Pilger.
Vor allem die Zeichnungen und Hieroglyphen mit unschätzbarem archäologischen Wert machen das Kloster Kloster Tholing sehenswert. Architektonisch vereint das Kloster Elemente aus Indien, Nepal und Kashmir.