Kaukasus

Die Gebirgsketten des Großen und Kleinen Kaukasus durchziehen Georgien und Armenien wie Charakterlinien. Hier treffen Orient auf Okzident, Islam auf Christentum und Asien auf Europa. Erkunden Sie mit uns die Vielfalt und den kulturellen Reichtum zwischen Schwarzem und Kaspischen Meer, und erfreuen Sie sich an der Gastfreundschaft der Menschen.

Kaukasus

Die Gebirgsketten des Großen und Kleinen Kaukasus durchziehen Georgien und Armenien wie Charakterlinien. Hier treffen Orient auf Okzident, Islam auf Christentum und Asien auf Europa. Erkunden Sie mit uns die Vielfalt und den kulturellen Reichtum zwischen Schwarzem und Kaspischen Meer, und erfreuen Sie sich an der Gastfreundschaft der Menschen.

Für Ihre Suchkriterien konnten aktuell keine Reisen gefunden werden

Für Ihre Suchkriterien konnten aktuell keine Reisen gefunden werden

Reisen im Kaukasus

Die beiden Länder des Kaukasus, Armenien und Georgien, bieten Kulturreisenden zwischen Schwarzem und Kaspischen Meer eine mannigfaltige Kulturlandschaft. Seit Tausenden von Jahren sind hier unterschiedliche Völker beheimatet. Vom Fuß des heiligen Bergs Ararat über die lebendige armenische Hauptstadt Jerewan bis zur gewaltigen Kulisse des Großen Kaukasus und Georgiens Hauptstadt Tiflis zeugen vorchristliche Höhlenstädte, griechische Tempel, frühe Kirchen, ausgedehnte Klosteranlagen, Moscheen und Paläste von der reichen Geschichte. Im Kaukasus trifft Orient auf Okzident, Islam auf Christentum, Asien auf Europa. Auf Fahrten durch den Mittleren und Hohen Kauskasus erleben Reisende spektakuläre Bergpanoramen und die einzigartige Schönheit des Sewansees. Die Weine Georgiens sind ausgezeichnet und die Küche im Kaukasus eine Gaumenfreude für Genießer.

Georgische Hauptstadt Tiflis

Die Hauptstadt Georgiens überrascht mit einem quirligen Straßenleben in der Altstadt: Straßencafés reihen sich an Geschäfte und Restaurants. Zu den Sehenwürdigkeiten von Tiflis gehört die Metechi Kirche, die im Auftrag von dem König Demetre dem Ergebenen gebaut wurde. Die Schwefelbäder sind ein Wahrzeichen der Stadt. Auch die Synagoge, die Nariqala-Festung und die Schatzkammer des Historischen Museums sind wichtige Baudenkmäler und Kunstsammlungen von Tiflis.

Armenische Hauptstadt Jerewan

Herausragend in Jerewan ist die einmalige Handschriften- und Büchersammlung Matenadaran. In dem großen Basaltgebäude im neo-armenischen Stil werden Kostbarkeiten von der Antike bis zum Mittelalter aufbewahrt.  Daneben sollte man die Cascade, die imposante Freitreppe aus Marmor, das Opernhaus und das  Cafesjian Museum of Art nicht versäumen – genauso wenig wie den Sonnentempel und das römische Badehaus mit gut erhaltenem Mosaikfußboden.

Klöster und Höhlenstädte im Kaukasus

Warzia ist eine in den Fels geschlagene Stadt aus dem 10. Bis 13. Jahrhundert. Warzia wurde unter der Herrschaft der Königin Tamara erschaffen und war Zentrum des kulturellen und politischen Lebens in Georgien. Auch die Klöster Haghpat, Sanahin und Odzun zählen zu den bedeutenden Sakralbauten im Kaukasus.
Das Felsenkloster Geghard ist eine besondere Sehenswürdigkeit im Kaukasus.  Die beeindruckenden Kirchen und Klostergebäude wurden zum Teil aus der Felswand herausgeschlagen und erscheinen, als seien sie nicht von Menschenhand gemacht. Die Kirchen sind bekannt für eine außergewöhnlich gute Akustik.