Die gewünschte Reise ist leider nicht mehr buchbar.
Folgende buchbare Reisen könnten Sie aber auch interessieren.
101_Myanmar_1_A_2014

Myanmar - Land der goldenen Pagoden

Myanmar, das frühere Birma, bildet geografisch eine Brücke zwischen indischem Subkontinent und ... Reise im Detail

246_Vietnam_1_A_2014

Vietnam mit allen Sinnen erleben

Unternehmen Sie mit uns eine Reise, die alle Sinne anspricht. Lernen Sie ein fernes, ... Reise im Detail

349_Angkor_Ayuttaya_Myanmar_1_A_2014

Zeitreise zu den legendären ...

Wir nehmen Sie mit auf eine großartige Reise zu den glanzvollsten historischen Königsstädten in ... Reise im Detail

Myanmar - Land der goldenen Pagoden

Termine
16.03.2013, 05.10.2013, 02.11.2013, 21.12.2013
Dauer
17 Tage
Anzahl Teilnehmer
Min. 10, Max. 16

Die kulturellen Schätze Birmas sind einzigartig, und das Land birgt spirituelle Magie und Zauber. Birma, geografisch eine Brücke zwischen indischem Subkontinent und Südostasien, bietet eine Vielfalt exotischer Natur- und Landschaftseindrücke: golden leuchtende Tempelspitzen, ein Sonnenaufgang über der U-Bein-Brücke, Nebelschwaden über dem Inle-See und die weitläufigen Tempelfelder von Bagan nehmen den Reisenden gefangen. Das Land befindet sich aber auch im politischen Aufbruch: Nach jahrzehntelanger Isolation wendet sich Birma heute auf friedliche Weise vom autoritären Regierungsstil ab und öffnet sich dem Westen. Unterstützt werden die Veränderungen unter Präsident Thein Sein auch von der populären Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi. Gleichwohl ist Myanmar ein Refugium eines traditionellen Lebensstils geblieben, wo das Rad der Zeit um ein Jahrhundert zurückgedreht scheint. Die Menschen sind freundlich, geprägt von tiefer Spiritualität und einem im Alltag verwurzelten Buddhismus.

ZEIT REISEN exklusiv:

  • Fahrt im Circular Train durch Yangon
  • Spektakuläre Zugfahrt zum Gokteik-Eisenbahn-Viadukt
  • Komfortable Fahrt mit einem Flussschiff auf dem Irrawaddy nach Bagan
  • Erkundung des Ruinenfeldes von Bagan per Pferdekutsche
  • Buddhismus pur: Teilnahme an einer traditionellen buddhistischen Zeremonie
  • Öllampen-Anzünden auf der Shwedagon-Pagode
  • Abendessen mit Überraschungsgästen aus Politik und Wirtschaft

Reiseleitung:

Herr Vu Minh Anh
 

 

1. Anreise

Flug nach Frankfurt über Hanoi nach Yangon.

2. Mingalaba - Willkommen in Yangon!

Bei Ankunft gegen Mittag werden Sie durch Ihre Reiseleitung begrüßt. Die ehemalige Hauptstadt Yangon ist Myanmars größte Stadt und nach wie vor wichtigstes Handelszentrum. Sammeln Sie erste Eindrücke bei einer Fahrt mit einer traditionellen Rikscha am Yangon-Fluss entlang. Genießen Sie »High Tea« im majestätischen Strandhotel.

3. Entdeckungsfahrt mit dem Circular Train

Vormittags fahren wir mit dem City Circular Train durch ländliche Gebiete und können an zahlreichen Haltestellen den Zigaretten- und Betelnussverkäufern und Wahrsagern zuschauen. Am Nachmittag setzen wir unsere Citytour in Begleitung eines Architekten fort. Befragen Sie ihn über die aktuelle Entwicklung und Restaurierungspläne für die Altstadt. In der Kyaukhtatgyi-Pagode erwartet uns ein 70 Meter langer liegender Buddha.

4. Reise in eine frühere britische Hill-Station

Morgens Flug nach Mandalay. Von dort Fahrt in die Blumenstadt Pyin Oo Lwin, einer früheren britischen »Hill-Station«, die bekannt ist für ihre Häuser im Kolonialstil mit großzügigen Gartenanlagen. Mit einer traditionellen Pferdekutsche erkunden wir die Stadt. Besuch des Marktes und eines Teehauses.

5. Spektakuläre Zugfahrt in die Berge

Wir fahren mit dem Zug nach Naung Pain. Unterwegs überqueren wir den Gokteik-Eisenbahn-Viadukt, der vor über 100 Jahren von der Pennsylvania Steel Co. erbaut wurde. Auf der Rückfahrt besuchen wir eine Tropfsteinhöhle, ein buddhistisches Wunderland mit farbigen Neonröhren. In Pyin Oo Lwin sind auch die Pwe-kauk-Wasserfälle und der chinesische Tempel sehenswert.

6. Botanischer Garten und Wasserfälle

Ein Spaziergang durch den botanischen Garten weckt die Sinne. Auf der Rückfahrt besuchen wir die Anisakan-Wasserfälle, die wir nach einem rund 40-minütigen Marsch durch eine Schlucht erreichen. Am Nachmittag Ankunft in Mandalay.

7. Alte Königsstadt Mandalay

Mit einer Trishaw besuchen wir die Mahamuni- Pagode mit dem vergoldeten Buddha und einige der berühmten Handwerkstätten. Nachmittags sehen wir die Holzschnitzereien im Shwenandaw- Kloster und »lesen« im »größten Buch der Welt«, der Kuthodaw-Pagode. Abends Besuch des Marionettentheaters von Daw Ma Ma Naing, wo wir in einer Spezialvorstellung einen Eindruck von der hohen Kunst des birmanischen Puppenspiels bekommen.

8. Die alten Königsstädte

Landschaftlich reizvolle Fahrt durch typische birmanische Dörfer nach Paleik. Der Tempel in Paleik beherbergt eine von Schlangen umgebene Buddha- Statue und wird in der Tat von einigen Pythons bewohnt. Wir werden Zeugen einer spirituellen Zeremonie. Fahrt nach Sagaing, mit 600 elfenbeinfarbenen Pagoden und Klöstern und rund 3000 Mönchen geistiges Zentrum von Myanmar. Im Dorf Sagaing erwarten uns Märkte, Geschäfte und Restaurants, am Berg der Tilawkaguru-Höhlentempel mit 100 Jahre alten Wandmalereien. Mittagessen in einem der Klöster. Nachmittags kurze Fährfahrt nach Ava - fast 500 Jahre lang die Königsstadt des Landes. Wir erkunden per Pferdekutsche die Insel und genießen den Sonnenuntergang an der UBein- Brücke in Amarapura, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Bei einem Sundowner-Picknick an dem herrlichen Aussichtspunkt mit Köstlichkeiten und Wein lassen wir den Tag ausklingen.

9. Den Irrawaddy flussab nach Bagan

Tageskreuzfahrt auf dem mächtigen Irrawaddy, Lebensader des Landes, nach Bagan (Fahrzeit: rund 10 Stunden). Gemächlich treiben wir den Fluss hinab und lassen die Landschaft vorbeiziehen. Schon im frühen 20. Jahrhundert und auch heute noch war und ist der Fluss wichtiges Fortbewegungsmittel. Unterwegs halten wir in Yandabo, einem auf Töpfereiware spezialisierten Dorf. Am späten Nachmittag erreichen wir Bagan. Tausende Pagoden erheben sich aus der Ebene zu diesem majestätischen Anblick.

10. Erkundung der Tempelstadt Bagan

Morgens Besuch des Thagyar-Pone-Tempels, der einen fantastischen Panoramablick auf die Ebenen Bagans eröffnet. Spaziergang durch das Dorf Myinkaba, bekannt für seine Lackarbeiten. Unsere Besichtigung von Bagan beinhaltet die wichtigsten Pagoden und Tempel wie zum Beispiel den Gu-Byaukgyi- Tempel mit seinen exquisiten Fresken und den Ananda-Tempel. Nachmittags Tee und Snacks in der Nähe der Tempelruinen. Pferdekutschfahrt durch die weite Anlage mit weiteren Tempeln.

11. Versteckte Schätze

Morgens Besuch des Marktes von Nyaung Oo. Im Kloster Taungbi Teilnahme an einer buddhistischen Zeremonie. Nachmittags leichte Radtour zum Dorf Minnanthu, wir bekommen einen Einblick in das Alltagsleben der Menschen in dieser weniger besuchten Region. Rest des Tages zur freien Verfügung. Mit einem »Moonlight Dinner« unter freiem Himmel nehmen wir Abschied von Bagan. Optional: Tagesausflug zum Mt. Popa oder Ballonfahrt über Bagan (ab 260 €).

12. Bergstadt Taunggyi und Weingut Aythaya

Morgenflug nach Heho und Weiterfahrt nach Taunggyi, wo der Myoma-Markt stattfindet - Treffpunkt verschiedener Volksstämme. Am Nachmittag besuchen wir das Weingut Aythaya und verkosten Wein. Anschließend fahren wir an den Inle-See, wo uns ein Boot zu dem romantischen, auf Stelzen am Seeufer erbauten Hotel bringt.

13. Meditationszentrum und Inle-See per Boot

Bootsausflug zu den schwimmenden Gärten, Besuch des lebhaften Morgenmarktes und des Dorfes Maing Tauk. Nach einem sanften Anstieg (rund 25 Minuten) erreichen wir zu Fuß ein Waisenhaus. Einer der Initiatoren erzählt von der Gründung des Projektes. Ein Fußweg (rund 20 Minuten) bringt uns zu einem Meditationszentrum. Essen bei den Mönchen, die uns Einblick in ihr monastisches Leben gewähren. Besuch des Weberdorfes Inpawkhone.

14. Inle-See und verwunschenes Indein

Frühaufsteher können zum Sonnenaufgang mit einem Kanu durch die kleinen Kanäle paddeln - ein ganz besonderes Erlebnis! Rückkehr für das Frühstück im Hotel. Nach einer einstündigen Bootsfahrt auf einem der vielen Kanäle durch Landschaft mit hohen Gräsern und kleinen Wasserstellen erreichen wir das Pa-Oh-Dorf Indein am westlichen Ufer des Inle-Sees. Ein Aufstieg auf bemooster Treppe führt auf den Gipfel des Hügels, von wo aus man einen herrlichen Rundblick über das Umland hat. Der Indein-Tempelkomplex ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten rund um den See. Auf der Rückfahrt mit dem Boot finden wir in der Phaung-Daw-Oo-Pagode fünf heilige, fast gestaltlose Buddha-Statuen, die aus der Form geraten sind, da jeder Gläubige als Geschenk Blattgold aufträgt.

15. Tag: Flug nach Yangon

Transfer zum Flughafen Heho für den Flug nach Yangon. Nach dem Einchecken im Hotel Stadtbummel durch Little India und Chinatown. Spaziergang über den riesigen Bogyoke-Markt sowie durch den Mahabandoola-Park. Nachmittags besuchen wir die Shwedagon-Pagode, Wahrzeichen von Myanmar. Barfuß spazieren wir durch das prächtige Bauwerk und seine Höfe, Tempel und Buddhafiguren. Wir helfen mit, die vielen Öllampen auf der Shwedagon- Plattform anzuzünden. Abendessen mit Überraschungsgästen aus Politik und Wirtschaft.

16. Tag: Letzte Eindrücke / Abschied von Birma

Tag zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

17. Ankunft

Morgens erreichen wir Frankfurt.

Unterkünfte:

Summit Park View Hotel, Yangon (2 Nächte)***+
Kandawgyi Hill Resort, Pyin Oo Lwin (2 Nächte)***+
Ayeyarwaddy River View, Mandalay (3 Nächte)***
Thazin Garden Hotel, Bagan (3 Nächte)***+
Inle Resort, Inle-See (3 Nächte)****
Kandawgyi Palace Hotel, Yangon (1 Nacht)****+

(Änderungen vorbehalten)

Generelle Hinweise

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Businessclass-Zuschlag auf Anfrage
 
Helfen Sie der Umwelt! Ihr freiwilliger Atmosfair- Beitrag: € 135

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag  
16.03.2013 01.04.2013 Min. 10, Max. 16 - -  
05.10.2013 21.10.2013 Min. 10, Max. 16 - -  
02.11.2013 18.11.2013 Min. 10, Max. 16 - -  
21.12.2013 06.01.2014 Min. 10, Max. 16 - -  

Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge (Economyclass) mit Vietnam Airlines ab/bis Frankfurt via Hanoi
  • Inlandsflüge mit Air Bagan oder Air Mandalay
  • 14 Übernachtungen inkl. Frühstück im DZ
  • Halbpension: 7x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Alle Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Zugfahrt von Pyin Oo Lwin - Gokteik-Eisenbahn-Viadukt (gehobene Klasse)
  • Privatboot von Mandalay nach Bagan
  • Alle Ausflüge und Bootsfahrten laut Programm
  • Pferdekutsche in Pyin Oo Lwin, Ava und Bagan
  • High-Tea im Strandhotel
  • Lokale Reisebegleitung für Transfers und Besichtigungen
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • Trinkwasser und Erfrischungstücher während der Besichtigungen
  • Jeder Teilnehmer erhält einen DuMont-Reiseführer

 

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumsgebühren für Myanmar
  • Bahnanreise nach Frankfurt 2. Kl.: € 40
  • Innerdeutsche Anschlussflüge: auf Anfrage
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Persönliche Ausgaben
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

 

Ergänzende Hinweise und Informationen zur Reise:

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag  
16.03.2013 01.04.2013 Min. 10, Max. 16 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage
05.10.2013 21.10.2013 Min. 10, Max. 16 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage
02.11.2013 18.11.2013 Min. 10, Max. 16 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage
21.12.2013 06.01.2014 Min. 10, Max. 16 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage

Preise pro Person

Kommentare zur Reise

(0 Kommentare)

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.