Die gewünschte Reise ist leider nicht mehr buchbar.
Folgende buchbare Reisen könnten Sie aber auch interessieren.
277_Suedamerika_1_A_2014

Höhepunkte Südamerikas

Von der peruanischen Hauptstadt Lima über La Paz in Bolivien, von der argentinischen Hauptstadt ... Reise im Detail

291_Bali_1_A_2014

Bali - Malerisch und traditionsverbunden

Bali, die Insel der Götter, liegt im Herzen des indonesischen Archipels. Auf unseren Streifzügen ... Reise im Detail

050_St-Petersburg_1_2014

Zarenstadt St. Petersburg ***Hotel

St. Petersburg scheint aus dem Wasser geboren. Auf den Flussarmen der Newa spiegeln sich die ... Reise im Detail

Höhepunkte Südamerikas

Termine
01.03.2013, 16.08.2013, 08.11.2013
Dauer
16 Tage
Anzahl Teilnehmer
Min. 15, Max. 25

Von der peruanischen Hauptstadt Lima über La Paz in Bolivien, von der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires über die gewaltigen Iguaçu-Wasserfälle bis Rio de Janeiro in Brasilien. Diese große Südamerika-Reise bietet neben den bekannten Höhepunkten, die selbstverständlich auch Bestandteil dieser Reise sind, viel Zeit für das noch unbekannte, abenteuerliche Südamerika. Die Strecke ist abwechslungsreich und faszinierend, und wir lernen unterschiedlichste Kulturen und Menschen sowie Flora und Fauna intensiv kennen. Zeugnisse der alten Inka-Hochkulturen, Spuren der Kolonialzeit, unberührte, faszinierende Landschaften und moderne, lebendige Städte - Kultur, Natur und Menschen der vier bedeutenden südamerikanischen Länder Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien werden Sie begeistern. Erleben Sie auf dieser großen Rundreise Südamerikas schönste Seiten und freuen Sie sich auf großartige Eindrücke und Erlebnisse.

ZEIT REISEN exklusiv:

  • Treffen mit einem Musikethnologen: Indiomusik in Südamerika
  • Zugfahrt 1. Klasse und Übernachtung am Machu Pichu
  • Bootsfahrt zur Sonnen- und Mondinsel im Titicacasee. Kontakt mit der Bevölkerung
  • Hexenmarkt in La Paz
  • Grab von Eva Perón in Buenos Aires
  • Typisches Churrasco-Essen in Rio de Janeiro

Reiseleitung:

Kurt Schmidt

 

1. Deutschland - Lima

Am Morgen startet Ihr Flug von Berlin, Frankfurt, Düsseldorf oder München über Madrid in die peruanische Hauptstadt. Ankunft in Lima am Abend und Transfer zum Hotel.

2. Lima

Stadtrundfahrt durch das alte und neue Lima: Sie besichtigen die koloniale Innenstadt mit der Plaza de Armas und dem Regierungspalast, dem Rathaus, dem erzbischöflichen Palais und der Kathedrale. Anschließend besuchen Sie das Archäologische Museum. Artefakte der verschiedenen Kulturen Perus sind hier zu sehen, ebenso Spuren aus Perus langer und turbulenter Kolonialgeschichte. Das Abendessen nehmen Sie in einem peruanischen Restaurant in Limas Ausgehviertel Barranco ein.

3. Lima - Cuzco

Flug in die auf etwa 3.350 Meter Höhe gelegene Andenstadt Cuzco. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Stadtbesichtigung. Im Rahmen der Stadtrundfahrt besuchen Sie eine Schule und lernen verschiedene Bildungsprojekte kennen. Anschließend besichtigen Sie die Festung Sacsayhuaman, von der sich ein herrlicher Blick auf die Stadt bietet, danach Tambo Machay, das Bad der Inka, und Kenko, einen riesigen Felsen, dessen natürliche Nischen und Spalten auf kuriose Weise bearbeitet wurden.

4. Cuzco

Der Tag steht zur freien Verfügung. Unser Vorschlag: ein Ausflug zum Indiomarkt in Pisac im Urubamba- Tal, gefolgt von einer Besichtigung der gewaltigen Inka-Festungsbauten in Ollantaytambo. Am Abend treffen Sie auf Kike Pinto und werden bei einer Instrumentenvorführung in die Geschichte der Indiomusik Südamerikas eingeführt.

5. Cuzco - Machu Picchu

Ein malerischer Zweitagesausflug bringt Sie mit der Eisenbahn 1. Klasse zur Ruinenstadt Machu Picchu. Im Zickzack überwindet der Zug die Berge, um dann in die fruchtbare Ebene des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes hinunterzurattern. Von hier aus fahren kleine Busse den steilen Berg hinauf zu den Ruinen. Entdecken Sie die mythenumwobene Stätte bei einer sachkundigen Führung. Übernachtung zu Füßen des Machu Picchu.

6. Machu Picchu - Cuzco

Am Vormittag Gelegenheit für einen zweiten, »stillen « Besuch der Ruinen. Ein besonderer Genuss, denn die Tagesgäste treffen erst gegen Mittag ein. Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Zug 1. Klasse nach Cuzco und Übernachtung.

7. Cuzco - Juliaca - Puno

Heute steht eine ganztägige Fahrt von Cuzco nach Puno auf dem Programm. Während der Fahrt durch das peruanische Hochland geht es entlang der schneebedeckten Berggipfel bis auf über 4.300 Meter Höhe und anschließend wieder bergab nach Puno am Titicacasee. Unterwegs besichtigen Sie die Kirche von Andahuaylillas mit ihren wunderschönen Fresken und Bildern, auch als »Sixtinische Kapelle der Anden« bekannt, sowie die Ruinen von Racchi.

8. Puno - Titicacasee - La Paz

Am Morgen Fahrt nach Kasani, und weiter geht es nach Copacabana, dem vielleicht wichtigsten Wallfahrtsort Lateinamerikas, nach dem auch der berühmte Strand von Rio de Janeiro benannt wurde. Mit dem Tragflügelboot fahren Sie über den Titicacasee zur Sonnen- und Mondinsel, die bereits zu Bolivien gehören. Dort können Sie mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt kommen und werden in ein lokales Projekt zur Energiegewinnung mit erneuerbaren Energien eingeführt. Anschließend besuchen Sie die Uros-Indios auf ihren schwimmenden Inseln. Dann führt Sie der Weg weiter nach La Paz, der höchstgelegenen Großstadt (circa 3.600 Meter) der Erde.

9. La Paz

Stadtrundfahrt durch die 1548 von Kapitän Alonzo de Mendoza gegründete Stadt und Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt, wo noch heute der malerische Indiomarkt stattfindet. Ein landschaftlich hochinteressanter Abstecher führt Sie in das Tal des Mondes. Wind und Regen haben in Jahrmillionen mondähnliche Oberflächenformationen aus dem rötlichen und grauen Gestein geschliffen.

10. La Paz - Buenos Aires

Heute fliegen Sie nach Buenos Aires. Ein Transfer bringt Sie zu Ihrem Hotel. Am Abend bietet sich Ihnen die Gelegenheit zum Besuch einer Tango- Show inklusive Abendessen.

11. Buenos Aires

Am Vormittag führt Sie die Stadtrundfahrt zunächst zur Plaza de Mayo, wo Buenos Aires historisch seinen Anfang nahm. Das auffälligste Gebäude an der Plaza ist die Casa Rosada, Sitz der Regierung. In Recoleta findet sich der Friedhof, auf dem Eva Duarte, die als Eva Perón berühmt wurde, ihre letzte Ruhestätte fand. Und die Avenida 9 de Julio kann man gar nicht übersehen, denn sie ist mit 140 Metern angeblich die breiteste Prachtstraße der Welt. Hier ragt auch der riesige Obelisk in den Himmel, der 1936 zum 400. Geburtstag der Stadt errichtet wurde. Weiter geht es zur Plaza Lavalle, wo eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt steht, das Teátro Colón.

12. Buenos Aires - Iguaçu

Sie fliegen heute nach Iguaçu. Nach der Ankunft in Iguaçu besuchen Sie die argentinische Seite der mächtigen Wasserfälle und wandern zwischen den einzelnen Katarakten - hautnah an den stürzenden Wassermassen. Anschließend Weiterfahrt nach Brasilien.

13. Iguaçu - Rio de Janeiro

Morgens erleben Sie auf einem geführten Rundgang die brasilianische Seite der Wasserfälle. Die Wasserfälle gehören aufgrund ihrer unberührten Lage im tropischen Urwald zu den eindrucksvollsten Natursehenswürdigkeiten Südamerikas. Die Spaziergänge geben Ihnen die Möglichkeit, Natur und Dschungelatmosphäre umfassend zu erleben. Anschließend Flug nach Rio de Janeiro und Transfer zum Hotel.

14. Rio de Janeiro

Lernen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Rio auf einer Stadtrundfahrt kennen, bevor es mit der Seilbahn auf eines der beiden Wahrzeichen Rios hinaufgeht, den berühmten Zuckerhut. Aus einer Höhe von 440 Metern hat man einen eindrucksvollen Blick auf den Corcovado mit seiner Christusstatue und die umliegenden Buchten. Am Abend laden wir Sie ein zu einem typischen Churrasco-Essen, dabei können Sie sich mit den anderen Gästen über Ihre Reiseeindrücke durch vier Länder austauschen.

15. Rio de Janeiro - Madrid

Der Morgen steht zur freien Verfügung. Zeit für einen Bummel entlang der Copacabana oder eine Auffahrt auf den Corcovado. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Beginn des Rückfluges nach Europa.

16. Madrid - Deutschland

Ankunft in Madrid am Morgen und Weiterflug nach Berlin, Frankfurt, Düsseldorf oder München. Ankunft am Nachmittag.

Unterkünfte: 

Casa Andina Select, Lima (2 Nächte)****
Novotel, Cuzco (2 Nächte)****
El Mapi, Machu Picchu (1 Nacht)***
Novotel, Cuzco (1 Nacht)****
Casa Andina Privat Collection, Puno (1 Nacht)****
Presidente, La Paz (2 Nächte)****
Americas Towers, Buenos Aires (2 Nächte)****
San Martin, Iguaçu (1 Nacht)***+
Porto Bay Rio Int., Rio de Janeiro (2 Nächte)****+

(Änderungen vorbehalten)

Generelle Hinweise

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 22 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Businessclass-Zuschlag (Reisetermin 01.03. - 16.03.2013): € 2.280

Businessclass-Zuschlag (Reisetermin 16.08. - 31.08.2013  und 08.11. - 23.11.2013): € 2.720

Helfen Sie der Umwelt! Ihr freiwilliger Atmosfair-Beitrag: € 200

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag  
01.03.2013 16.03.2013 Min. 15, Max. 25 - -  
16.08.2013 31.08.2013 Min. 15, Max. 25 - -  
08.11.2013 23.11.2013 Min. 15, Max. 25 - -  

Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge (Economyclass) mit Iberia ab/bis Berlin, Frankfurt, Düsseldorf oder München inkl. Steuern und Gebühren
  • 14 Übernachtungen inklusive Frühstück, 2 Mittagessen, 2 Abendessen
  • Alle Transfers/Rundreise in landestypischen Fahrzeugen. Innersüdamerikan. Flüge in Economyclass
  • Jeder Teilnehmer erhält einen DuMont-Reiseführer

 

Nicht enthaltene Leistungen

  • Bahnanreise 2. Kl., € 100
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

 

Ergänzende Hinweise und Informationen zur Reise:

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag  
01.03.2013 16.03.2013 Min. 15, Max. 25 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage
16.08.2013 31.08.2013 Min. 15, Max. 25 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage
08.11.2013 23.11.2013 Min. 15, Max. 25 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage

Preise pro Person

Kommentare zur Reise

(0 Kommentare)

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.