Namibia

Namibia, im südlichen Afrika gelegen, begeistert durch die reiche Tierwelt und unberührte Natur. Das Land gehört zu den am dünnsten besiedelten der Welt. Der Etoscha-Nationalpark ist geprägt von offenen Ebenen und mächtigen Berggipfeln. Hunderte von Vogelarten, Leoparden, Löwen und Geparden leben hier. In der Namib-Wüste faszinieren die roten Sanddünen, die höchsten der Welt, die Wüste stößt hier auf die atlantische Küste. Und im Caprivi-Landstreifen erlebt man entlang des Okavango-Flusses noch traditionelles afrikanisches Leben.

Namibia

Namibia, im südlichen Afrika gelegen, begeistert durch die reiche Tierwelt und unberührte Natur. Das Land gehört zu den am dünnsten besiedelten der Welt. Der Etoscha-Nationalpark ist geprägt von offenen Ebenen und mächtigen Berggipfeln. Hunderte von Vogelarten, Leoparden, Löwen und Geparden leben hier. In der Namib-Wüste faszinieren die roten Sanddünen, die höchsten der Welt, die Wüste stößt hier auf die atlantische Küste. Und im Caprivi-Landstreifen erlebt man entlang des Okavango-Flusses noch traditionelles afrikanisches Leben.

Portrait einer Frau

    Für Ihre Suchkriterien konnten aktuell keine Reisen gefunden werden

    Tiersafaris in Namibia und Botswana

    Ein Paradies für Naturliebhaber: die einzigartige Tierwelt der Nationalparks von Namibia und Botswana. Auf Safaris beobachten Sie die Wildtiere aus nächster Nähe. Erleben Sie berührende Momente, wenn Elefanten, Zebras und Löwen zum Greifen nah sind. Aber auch die Landschaften faszinieren: in Namibia die trockene Weite, in Botswana das saftige Grün der Savanne. Diese Reise wird jeden begeistern, der das südliche Afrika abseits der Touristenströme erleben möchte!

    Zur Reise

    Diamant der Wüste

    Eine Reise durch verzaubernde Landschaften im Süden und an der rauen Atlantikküste. Sie erleben eine der ältesten Wüste der Welt – die Namib. Auf unüblichen Wegen führt diese Namibia-Rundreise mit vielen Wanderungen gemächlich durch die unberührte, faszinierende Natur im Land der Diamanten.

    Zur Reise

    Natur- und Reportagefotografie in Namibia

    In Namibia sind die intensiven Farben und Formen der weiten Landschaften für Fotografen ein Genuss. Ebenso interessant ist es, die Tier- und Pflanzenwelt im Bild festzuhalten. Neben der Natur erleben Sie auch die faszinierende Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur. Damit bieten sich dem Fotografen sowohl Landschafts- wie auch Reportage-, Portrait- und Architektur-Motive in großer Vielfalt. Im Etoscha-Nationalpark und in der Wüste Namib haben Sie Gelegenheiten zu Tier- und einmaliger Landschaftsfotografie.

    Zur Reise

    Reisen in Namibia

    Das Land Namibia im südlichen Afrika begeistert vor allem durch ihren reichen Tierbestand und ihre charakteristischen Landschaften. Auf Safari in den berühmten Nationalparks erwarten den Naturreisenden eindrückliche Tierbeobachtungen und unvergessliche Momente. In den Parks kann man die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung aus allernächster Nähe oder vom offenen Geländewagen aus beobachten.

    Etoscha-Nationalpark in Namibia

    Windhoek, die Hauptstadt Namibias, begrüßt den Reisenden. Von hier starten die meisten Safaris. Die Stadt bezieht ihren Charme aus der harmonischen Verbindung von afrikanischer und europäischer Lebensart. Einige der kolonialen Baudenkmäler sind eine Besichtigung wert.
    Der berühmte Etoscha-Nationalpark ist geprägt von trockener Weite, offenen Ebenen und mächtigen Berggipfeln. Der Tierbestand ist typisch für die Savannen-Ebenen Afrikas. Hunderte von Vogelarten, Leoparden, Löwen und Geparden leben hier. In Sossusviei in der Namib-Wüste faszinieren die roten Sanddünen, die höchsten der Welt. Und im Caprivi-Landstreifen erlebt man entlang des Okavango-Flusses noch das ursprüngliche afrikanische Leben. Krokodile und Flusspferde leben im Wasser.