Die gewünschte Reise ist leider nicht mehr buchbar.
Folgende buchbare Reisen könnten Sie aber auch interessieren.
439_Mailand 2015

Opern in der Mailänder Scala

Das »Teatro alla Scala« in Mailand, auch kurz »La Scala« genannt, ist eines der bekanntesten und ... Reise im Detail

439_mailand_02_2012_870x405

Silvester in Mailand

Das »Teatro alla Scala« in Mailand, auch kurz »La Scala« genannt, ist eines der bekanntesten und ... Reise im Detail

813_Rom_MusicaSacra_2015_1

Rom - XIV. Festival der Musica Sacra

Alljährlich im Herbst findet in den vier päpstlichen Basiliken Roms das einzigartige Festival der ... Reise im Detail

Adventliches Neapel - »Aida« und Krippenkunst

Termine
04.12.2013
Dauer
5 Tage
Anzahl Teilnehmer
Min. 12, Max. 25

In eine ganz eigene Stimmung tauchen Sie in den Adventswochen in Neapel ein! Spüren Sie dem traditionellen vorweihnachtlichen Treiben der Napolitaner nach und entdecken Sie die Stadt und ihre Umgebung in einer ganz besonderen Jahreszeit! Die Aufführung der Oper »Aida« im Teatro San Carlo, dem prächtigsten Opernhaus Italiens, steht im Mittelpunkt dieser Reise. Mit einer Neuinszenierung anlässlich des 200. Geburtstages Verdis wird die Opernsaison Neapels Anfang Dezember eröffnet. Nirgends sonst in Italien herrscht zu dieser Jahreszeit diese besondere stimmungsvolle, weihnachtliche Atmosphäre, die schon Thomas Mann im Weihnachtskapitel seines Romans »Buddenbrooks« aufgegriffen hat. Er beschreibt dort die wehmütigen süditalienischen Weihnachtsmelodien, die, auf Drehorgeln gespielt, durch die Gassen Lübecks wehen. Das Brauchtum ist bei Weitem nicht alles, was die Italiener zu »Natale« lieben: Auch dieses Fest feiern sie vor allem familiär, bunt, fröhlich und temperamentvoll. Genießen Sie die ausgelassene Stimmung! Und auch die Kunst der Krippenschnitzerei, für die Neapel berühmt ist, werden Sie bei Besichtigungen kennenlernen. Ausgrabungsschätze aus Pompeji im großartigen archäologischen Museum, ein Besuch im hoch über Neapel gelegenen Kloster San Martino (mit den historischen Krippen) sowie - bei entsprechend ruhiger See - ein Ausflug zum winterlich-verträumten Capri, auf eine der berühmtesten Inseln der Welt, werden das Reiseprogramm abrunden. Besser können Sie die Vorweihnachtszeit nicht erleben!

ZEIT Reisen exklusiv:

  • Premiumkarten für »Aida« von G. Verdi im Teatro San Carlo
  • Besuch im Zentrum des neapolitanischen Krippenkunsthandwerks
  • Geführter Spaziergang durch das historische Neapel
  • Besuch des Archäologischen Museums, des Klosters San Martino und der Gemäldesammlung Capodimonte
  • Tagesfahrt nach Capri

Reisebegleiter: Peter Davids

1. Ankunft in Neapel

Nach der Ankunft am Flughafen individuelle Fahrt zum Hotel San Francesco al Monte ****, einem ehemaligen Kloster oberhalb von Neapel, das zu einem sehr schönen Hotel umgebaut wurde. Alle Zimmer - z.T. mit historischen Elementen ausgestattet - haben einen großartigen Blick auf die Bucht. Um 16.30 Uhr begrüßt Sie Ihr Reisebegleiter Peter Davids auf der winterlichen Dachterrasse des Hotels zu einem kurzen Rundblick über die Stadt und zum gegenseitigen Kennenlernen. Mit der nahegelegenen Funiculare geht es anschließend hinunter ins Stadtzentrum, zunächst ins historische Café Gambrinus nahe der Oper San Carlo, einst ein Treffpunkt der Literaten und Musiker der Stadt. Mit einem »Aperitivo al banco« startet dort das Programm mit einem anschließenden Bummel durch die vom Weihnachtsgeschäft erfüllten Straßen.
Abendessen im Hotel San Francesco.

2. Neapel I Krippenkunst I

Nach dem Frühstück fahren Sie per Taxi ins historische Stadtzentrum. Bei einem fachkundigen Spaziergang durch die pittoreske Altstadt gelangen Sie zu den wichtigsten sakralen und weltlichen Bauwerken Neapels. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Besuch der Krippenausstellung in der Kirche San Severo al Pendino und einem Gang durch die Via San Gregorio Armeno, die als Zentrum des neapolitanischen Krippenkunst gilt. Hier ist im wahrsten Sinne »des Volkes wahrer Himmel«. Ein spätes Mittagessen in einer typischen Pizzeria stärkt Sie für den archäologisch-kunsthistorischen Rundgang durch Neapels weltberühmtes »Museo Archeologico«, in dem die wesentlichen Schätze der Ausgrabungen von Pompeji ausgestellt sind. Ein Experte trifft eine Auswahl und begleitet Sie zu den Höhepunkten dieser unbeschreiblichen Sammlung. Anschließend Rückkehr ins Hotel. Wer möchte, kann sich am Abend Peter Davids anschliessen, der eine typische Trattoria besuchen wird (Selbstzahler).

3. Capri

Vorausgesetzt, wir haben kein »Mare mossa« (stürmisches Meer), besuchen Sie heute die Insel Capri. Per Schiff geht es vom Hafen Neapels etwa 1 1/2 Stunden zu dieser legendären, traumhaften Insel. Nur außerhalb der Saison kann man die Schönheit der Insel noch ungetrübt und ursprünglich geniessen. Sicher, manch Geschäft und Restaurant wird Winterpause haben, aber dafür haben wir die Insel zusammen mit den Einwohnern für uns allein. Wenn es der Wellengang zulässt, besuchen Sie die Blaue Grotte, unternehmen per Kleinbus eine Inselrundfahrt nach Anacapri, besuchen den berühmten Parfümeur Cartusia und kehren zum Mittagsimbiss ein. Nach der Rückkehr nach Neapel essen Sie im exzellenten Fischrestaurant »La Scialuppa« am Hafen zu Abend. Sollte das Wetter allerdings eine Schiffsfahrt nicht erlauben, werden Sie stattdessen die wunderschöne Landschaft der amalfitanischen Küste kennenlernen. Zu Beginn geht es zur versunkenen Stadt »Oplontis«, der imperialen Residenz von Poppea. Diese prunkvolle Villa, mit wunderbaren, gut erhaltenen Fresken und Marmorarbeiten ausgestattet, ist ein Kleinod, das - im Verhältnis zu Pompeji - nur wenige kennen. Danach geht es zur berühmten Steilküste mit atemberaubenden Ausblicken zwischen den malerischen Orten Positano und Amalfi. Hier, oberhalb im Bergnest Ravello, hat sich Richard Wagner zu »Klingsors Zaubergarten« in seiner Oper »Parsifal« inspirieren lassen.

4. San Martino und »Aida« im Teatro San Carlo

Am Vormittag stehen zunächst zwei weitere kunsthistorische Höhepunkte Neapels auf dem Programm: Ein Besuch im Schloss Capodimonte, einst Sitz der Könige von Neapel, das heute als Museum Italiens wichtigste und reichste Sammlung des italienischen Mittelalters beherbergt. Botticelli, Lotto, Mantegna, Tizian sind nur einige aus der langen Liste großer Künstler, die dort in den Sammlungen Farnese und Borgia präsent sind. Danach geht es noch höher hinauf: Die einstige Kartause San Martino thront hoch über der Stadt. Die vollständig erhalten gebliebene Klosteranlage geht auf das 12. Jahrhundert zurück und erlebte im 16. und 17. Jahrhundert ihre Glanzzeit, zu der noch heute die prunkvollen Räume und der den Mönchen zur Kontemplation dienende Kreuzgang gehören. Heute befindet sich in San Martino das Nationalmuseum mit einer einzigartigen Sammlung neapolitanischer Barockkrippen. Gemeinsam fahren Sie anschließend zurück in die Stadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend erweisen Sie Guiseppe Verdi, dem großen italienischen Opernkomponisten, anlässlich seines 200. Geburtstages die Referenz. Das Teatro San Carlo, 1737 als eines der schönsten und größten (3000 Plätze) Opernhäuser der Welt eröffnet, beginnt die neue Saison mit einer spektakulären Neuinszenierung von »Aida«, die Franco Dragone verantworten wird. Vielen wird dieser Name im Zusammenhang mit dem »Cirque du Soleil« oder anderen großen - amerikanischen - Shows etwas sagen, die der Künstler choreografiert hat. Und die Besetzung (u.a. Lucrecia García, Jorge de Leon und Ekaterina Semenchuk) lässt ebenso Besonderes erwarten. Im Dachrestaurant unseres Hotels werden wir anschließend bei Snacks den Abend ausklingen lassen.

5. Tag Rückreise

Nach dem Check-Out im Hotel können Sie den - in Neapel weitgehend verkaufsoffenen - Adventssonntag bis zu Ihrem Rückflug noch für einen individuellen Shoppingbummel nutzen.

Unterkunft:

Hotel San Francesco al Monte**** (4 Nächte)

Das Hotel befindet sich in einem ehemaligen Kloster am Hang oberhalb von Neapel mit wunderbaren Ausblicken auf Golf und Vesuv. Alle Zimmer, modernisiert und komfortabel ausgestattet, verfügen über diesen Blick. Dazu gibt es sehr charmante Pool-, Terrassen- und Gartenanlagen, die Gestaltung der Lobby erfolgte im eindrucksvollen Stil des einstigen Klosters.

(Änderungen vorbehalten!)

Generelle Hinweise

Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf bleiben vorbehalten. Absagen von Künstlern bzw. Programmänderungen berechtigen nicht zur Rückgabe der Eintrittskarten.

Wird die Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen nicht erreicht, kann die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag  
04.12.2013 08.12.2013 Min. 12, Max. 25 - -  

Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück im Vier-Sterne-Hotel San Francesco al Monte ****
  • Alle zum Programm gehörigen Transfers (häufig, aufgrund der engen Straßen, per Taxi)
  • Opernkarten (1. Kategorie) für »Aida« im Teatro San Carlo
  • Abendessen am 1. und 3. Abend, Pizza-Essen am 2. Tag und Snacks nach der Oper (Getränke Selbstzahler)
  • Stadtrundgang Neapel inkl. Eintritte und Führung im Archäologischen Museum
  • Tagesfahrt nach Capri (bzw. - witterungsbedingt - nach Oplontis und an die Amalfi-Küste nach Positano, Amalfi und Ravello)
  • Eintritt Schloss Capodimonte mit Audio-Guides
  • Eintritt San Martino

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach Neapel
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Fahrten
  • Trinkgelder für die Dienstleister
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen; umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Optionale Leistungen (auf Anfrage):

  • Zusatznacht im Hotel San Francesco al Monte***: ab 70,00 € pro Person im Doppelzimmer
Beginn Ende Anzahl Teilnehmer Preis EZ-Zuschlag  
04.12.2013 08.12.2013 Min. 12, Max. 25 - - Abgereist
Zur Buchungsanfrage

Preise pro Person

Kommentare zur Reise

(0 Kommentare)

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.